­

­
­

Donnerstag, 4. Oktober 2018

Kürbislichter

Bei uns ist es so herrlich herbstlich und ich liebe es. Die Blätter rascheln, die Luft ist kühl und es gibt so köstliche saisonale Früchte wie Pilze und Kürbisse.

Im Lebensmittelladen habe ich zwei tolle Kürbisse entdeckt, die ich zusammen mit meinem Sohn aushöhlen wollte, mit der Bohrmaschine löchern und mit Licht versehen.


Da gerade auch meine Patentochter da war, haben die zwei Kinder einfach losgewerkelt. Aus den USA habe ich ein Kürbisschnitzset mitgebracht, das dafür perfekt ist und die Verletzungsgefahr eingrenzt. Mittlerweile bekommt man diese Sets auch teilweise bei uns.


Anstatt die Löcher zu bohren, haben die zwei sie mit dem Zubehör einfach eingedrückt. Das hat auch sehr gut funktioniert und natürlich riesigen Spaß gemacht.


Ich persönlich finde es viel schöner, wenn der Kürbis ganz bleibt - also mit Deckel. Bei den Exemplaren hier, die ich damals gemacht habe, hat leider durch das Teelicht der Deckel irgendwann gebrannt. Deshalb bin ich dieses Mal auf LED-Lichter umgestiegen. Die sind auch für Laternen perfekt. Da sie wasserfest sind, können sie auch für draußen bzw. im feuchten Kürbis wunderbar verwendet werden. Ich kann sie nur empfehlen.



Genießt den Herbst so gut ihr könnt!








Quelle
Lichtle Folia*

*Werbung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen