­

­
­

Samstag, 31. Dezember 2016

Silvesterdeko

Ganz bald startet hier unsere Familien-Silvesterfeier. Dafür habe ich die Deko vorbereitet.


Dieses "Suzile" ist ein ganz altes Förmchen meiner Mama. Ist es nicht süß!? Jeder darf ein Glückskleestöckchen als Erinnerung mit nach Hause nehmen.


In den Bonbons befindet sich neben Konfetti je ein Marzipanschweinchen. und kleine Rauchfangkehrer habe ich auf der fertigen Verpackung angebracht.


Alles in allem also ziemlich viel schwarz und gold. Silberne Luftschlangen habe ich auf dem Tisch verteilt und auch in der Lampe.


Für das Konfetti habe ich Lametta klein geschnitten und schwarze Kreise ausgestanzt.


Jetzt wünsche ich euch ganz, ganz viel Glück und ein atemberaubendes neues Jahr!


Alles Liebe!




Mittwoch, 28. Dezember 2016

Kinogutschein verpacken

Kurz vor Weihnachten feierte meine Freundin ihren Geburtstag und sie hat einen Kinogutschein von mir bekommen. Da ich ihr den Gutschein nicht einfach so in die Hand drücken wollte, habe ich ihn ein bisschen verpackt.



Selbstgemachtes Popcorn ist ganz fix fertig. Etwas Rapsöl in den Topf geben und Bio-Popcornmais "einlagig" hinzufügen. Deckel drauf. Warten bis es leise wird. In eine Schüssel geben. Salzen und etwas abkühlen lassen. Schon hammas.

Auch wenn wir einen Filmabend machen, bereite ich stets eine Schüssel frisch zu und es riecht schon fast wie im Kino, wenn man das Haus betritt.

Im Kino selbst sind wir allerdings sehr unterschiedlicher Meinung. Ich bleibe hartnäckig bei Popcorn, während sie Nachos mit Käsesauce isst. Bevor ich sie kannte, habe ich mich immer gefragt, wer so etwas essen kann. :o) Aber die Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.


Die Box ist innen beschichtet und damit der Gutschein keine Flecken bekommt, habe ich ihn in Backpapier verpackt.


Wir freuen uns schon jetzt auf einen Film, der im Februar ins Kino kommt. 


Alles Liebe!


Montag, 26. Dezember 2016

Kinder-Christbaum

Als wir unseren Christbaum gekauft haben, standen da noch ein paar ganz kleine Bäumchen und da konnten wir einfach nicht widerstehen. Einer musste fürs Kinderzimmer mit.



Zumindest war das die erste Idee. Doch da der große Weihnachtsbaum für uns alle im Wintergarten steht, freue ich mich umso mehr, dass der kleine nun unser Wohnzimmer schmückt.



Aus der Weihnachtsbox durfte sich Adrian die Deko selbst aussuchen und ich mehr als zufrieden mit dem Ergebnis.

Die "Kügele" sind wirklich winzig und passen perfekt für Minibäumchen.



Mit den Wichteln wurde zuerst gespielt, bevor der kleinste als Christbaumspitze umfunktioniert wurde.



Ich wünsche euch einen wunderbaren Weihnachtsausklang.


Alles Liebe!



Samstag, 24. Dezember 2016

Schokoladentörtchen

Zum gestrigen Ferien- und Urlaubsbeginn meiner Männer habe ich eine Minitorte zum Nachtisch gebacken.



Zutaten
100 g weiche Butter
100 g Zucker
100 g Schokolade
6 Eier
50 g Zucker
80 g geriebene Nüsse
70 g Mehl
1 TL Backpulver
Schokoglasur



Zubereitung
* Butter, Dotter und Zucker zu einer sehr flaumigen Masse rühren.
* Schokolade über dem Wasserbad schmelzen.
* Nüsse und Schokolade in die Butter-Zucker-Masse rühren.
* Eiweiß mit Zucker zu sehr steifem Schnee schlagen.
* Mehl und Backpulver mischen
* Schnee und Mehlmischung abwechslungsweise zu der Butter-Zucker-Masse rühren.
* Bei 175 °C ca. 50 min. backen.
* Abkühlen lassen.
* Mit Glasur überziehen und wenn man möchte dekorieren.

Info
* Meine Backform hat einen Durchmesser von 12 cm. Ich habe die Menge der Zutaten halbiert und zwei Portionen daraus gebacken. Backzeit hierfür: je ca. 25 min.
* Zum Zusammensetzen habe ich Marmelade verwendet.
* Das Rezept ist ein tolles Basisrezept, das ganz unterschiedlich variiert werden kann.
 


Ich wünsche euch und euren Lieben ein wunderbares Weihnachtsfest! Genießt es so gut es geht und lasst euch nicht stressen, ja!?


Alles Liebe!



Freitag, 23. Dezember 2016

Orangen-Kardamom-Kipferl

Das ganze Haus duftet so herrlich, wenn man diese Kipferl zubereitet. Sie sind ganz genau nach meinem Geschmack.




Zutaten Teig
250 g glattes Mehl
200 g geriebene Mandeln
70 g Staubzucker
abgeriebene Schalen von 2 Bio-Orangen
1/4 TL Backpulver
1 Prise Salz
2 Pkg. Vanillezucker
12 Kardamomkapseln
1/2 TL Zimt
200 g kalte Butter
1 Ei


Zutaten Garnitur
3 EL Staubzucker
1/2 TL Zimt
2 Pkg. Vanillezucker
abgeriebene Schale von 1 Bio-Orange  




Zubereitung Teig
* Die Samen der Kardamomkapseln im Mörser zerstoßen.
* Mehl, Mandeln, Staubzucker, Orangenschale, Backpulver, Salz und Gewürze vermischen
* Butter in kleine Stücke schneiden und mit der Mehlmischung verbröseln
* Ei zugeben und rasch verkneten
* Teig in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 min. kühl rasten lassen
* Rohr auf 180 °C vorheizen und Bleche mit Backpapier belegen
* Aus dem Teig eine Rolle formen, davon kleine Stücke abschneiden und diese zu Kipferl formen.
* Auf die Bleche legen und ca. 15 min. backen.
* Abkühlen lassen.


Zubereitung Garnitur
* Rohr auf 120 °C vorheizen
* Orangenschale auf einem Blech verteilen und ca. 15 min. trocknen

* Abkühlen lassen und im Mörser kleinreiben.
* Staubzucker, Zimt und Vanillezucker vermischen und über die Kipferl sieben
* Orangenschale über die Kipferl streuen 



Könnt ihr das kleine Bröselherz auf dem unteren Bild erkennen? Das ist mir selber erst beim Hochlagen der Bilder aufgefallen.



Alles Liebe!


Nussecken

Für die Weihnachtsbäckerei haben wir heuer viele bewährte Rezepte verwendet und die Butterkekse wurden ganz, ganz bunt.

Zwei neue Rezepte habe ich dennoch für euch. Eines davon sind die köstlichen Nussecken, die wir nicht nur Adventszeit so sehr lieben.



Zutaten Mürbteig
150 g Mehl
1/2 gestrichener TL Backpulver
65 g Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
1 Ei
65 g kalte Butter


2 EL Marillenkonfitüre


Zutaten Belag 
100 g Butter
100 g Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
2 EL Wasser
100 g gemahlene Haselnusskerne
100 g gehobelte Haselnusskerne


50 g Kuvertüre



Zubereitung Mürbteig
* Mehl mit Backpulver mischen, auf die Arbeitsfläche sieben und in die Mitte eine Vertiefung eindrücken
* Zucker, Vanillezucker und Ei dazugeben und mit einem Teil des Mehls zu einem dicken Brei verarbeiten
* Butter in Stücke schneiden und auf den Brei geben
* Mit Mehl bedecken und von der Mitte aus alle Zutaten schnell zu einem glatten Teig verkneten.
* Eine Zeit lang kalt stellen, falls der Teig klebt.
* Den Teig auf einem gefetteten Backblech ca. 32 x 34 cm ausrollen.
* Mit Marillenkonfitüre bestreichen.


Zubereitung Belag
* Butter mit Zucker, Vanillezucker und Wasser langsam erwärmen und zerlassen
* Haselnusskerne unterrühren, etwas abkühlen lassen und gleichmäßig auf dem Teig verteilen.
* Im vorgeheizten Backrohr bei ca. 175 °C ca. 20 - 30 min. backen.
* Abkühlen lassen in ca. 8 x 8 cm große Vierecke schneiden.
* Diese in Hälften teilen, dass Dreiecke entstehen.
* Kuvertüre über dem Wasserbad schmelzen und die Ecken der langen Seite darin tauchen.




Für den ultimativen Weihnachtsstimmungskick:
* Nussecken essen
* Kakao trinken
* "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" ansehen


Alles Liebe!

Mittwoch, 21. Dezember 2016

Geschenke für entspannte Ferien

Für die Kindergärtnerinnen & die Musikschullehrerin haben wir Weihnachtsgeschenke gemacht, die hoffentlich für ein bisschen entspannte Zeit in den Ferien sorgen werden.


Die Lavendel-Badepralinen haben wir gleich gemacht, wie auch schon die für meine Mama. Doch dieses Mal hat Adrian Kugeln geformt und die sind mindestens genau so schön, wie die Herzen.

Das Stempeln, Beschriften und Ausschneiden der Anhänger hat ebenfalls Adrian übernommen.


Verpackt haben wir das ganze in Kosmetikbeuteln ...


... zusammen mit einem Waschlappen für jede Dame.




Die "Täschle" habe ich sofort gekauft, als ich sie gesehen habe. Schockverliebtheit in Perfektion und schon war klar, was daraus wird.


Alles Liebe!


Dienstag, 20. Dezember 2016

Weihnachtskarten 2016

Mittlerweile ist unsere Weihnachtspost bei unseren Lieben eingetroffen und auch wir freuen uns täglich über so viel "echte" Post, die es zur Weihnachtszeit gibt.

Für die Karten wollte ich etwas einfaches machen (bei dem mein Kind Spaß beim Mithelfen hat) und Material verwenden, das wir bereits zu Hause haben.
 


Wir haben dickes, schwarzes Papier in die Hälfte geschnitten und dann in die Hälfte gefaltet. Damit die Kanten schöner werden, habe ich ein Falzbeil verwendet.

Mein Sohn hat ganz, ganz, ganz viele Schneeflocken in drei verschiedenen Größen ausgestanzt.

Die Schneemänner hat Adrian mit einer weißen Holzfarbe gemalt und da war er sehr kreativ. Es gab Schneemänner mit Pinocchionasen, Schneemänner mit Sonnenbrillen, Schneemänner mit fliegenden Hüten, mehrere Schneemänner auf einer Karte und und und.

Einbandfolie habe ich etwas größer als benötigt zugeschnitten, so muss man beim Nähen nicht so genau sein.

Dann fehlt noch ein Spruchband. Wir hatten ein passendes "Let it snow!"-Band vom letzten Jahr zu Hause.

Die Folie auf die Karte legen und an drei Seiten zunähen (Band gleich mitnähen). Schneeflocken einfüllen und die vierte Seite zunähen.


Da noch genügend Schneeflocken übrig waren, haben wir auch noch welche auf die Kuverts geklebt. Diese haben wir zuvor mit Masking-Tape verschönert.


Wir hoffen jetzt ganz fest, dass noch eine Menge Schnee vor Heiligabend kommt und bis dahin genießen wir den Raureif.



Alles Liebe!



Donnerstag, 15. Dezember 2016

Weihnachtsgeschenke

Sodalla, da bin ich wieder. Um es kurz zu machen - wir hatten (oder haben? Hoffentlich nicht!) eine blöde Pechsträhne bei der sämtliche Familienmitglieder krank waren und sind, zwei kaputten Computern, einem Besuch im Krankenhaus, einem kaputten Lieblingsobjektiv ...




Zu sagen, dass wir weihnachtstechnisch hinterher hinken, ist also eine glatte Untertreibung. Immerhin habe ich es geschafft heute alle Weihnachtsgeschenke zu verpacken.






Wir wünschen uns hier zwar eigentlich nur Gesundheit und einen Tag schmerzfrei (und ohne Medizin) zu überstehen und die Nächte durch zu schlafen.

Aber ich freue mich auch schon sehr, wenn die Päckle geöffnet werden und so mancher Wunsch erfüllt wird.




Alles Liebe und bis hoffentlich bald!










P.S.: Wenn ein Objektiv nicht mehr scharf stellt und komische Geräusche macht, ist es dann noch zu retten???