­

­
­

Freitag, 23. Dezember 2016

Nussecken

Für die Weihnachtsbäckerei haben wir heuer viele bewährte Rezepte verwendet und die Butterkekse wurden ganz, ganz bunt.

Zwei neue Rezepte habe ich dennoch für euch. Eines davon sind die köstlichen Nussecken, die wir nicht nur Adventszeit so sehr lieben.



Zutaten Mürbteig
150 g Mehl
1/2 gestrichener TL Backpulver
65 g Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
1 Ei
65 g kalte Butter


2 EL Marillenkonfitüre


Zutaten Belag 
100 g Butter
100 g Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
2 EL Wasser
100 g gemahlene Haselnusskerne
100 g gehobelte Haselnusskerne


50 g Kuvertüre



Zubereitung Mürbteig
* Mehl mit Backpulver mischen, auf die Arbeitsfläche sieben und in die Mitte eine Vertiefung eindrücken
* Zucker, Vanillezucker und Ei dazugeben und mit einem Teil des Mehls zu einem dicken Brei verarbeiten
* Butter in Stücke schneiden und auf den Brei geben
* Mit Mehl bedecken und von der Mitte aus alle Zutaten schnell zu einem glatten Teig verkneten.
* Eine Zeit lang kalt stellen, falls der Teig klebt.
* Den Teig auf einem gefetteten Backblech ca. 32 x 34 cm ausrollen.
* Mit Marillenkonfitüre bestreichen.


Zubereitung Belag
* Butter mit Zucker, Vanillezucker und Wasser langsam erwärmen und zerlassen
* Haselnusskerne unterrühren, etwas abkühlen lassen und gleichmäßig auf dem Teig verteilen.
* Im vorgeheizten Backrohr bei ca. 175 °C ca. 20 - 30 min. backen.
* Abkühlen lassen in ca. 8 x 8 cm große Vierecke schneiden.
* Diese in Hälften teilen, dass Dreiecke entstehen.
* Kuvertüre über dem Wasserbad schmelzen und die Ecken der langen Seite darin tauchen.




Für den ultimativen Weihnachtsstimmungskick:
* Nussecken essen
* Kakao trinken
* "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" ansehen


Alles Liebe!

Kommentare:

  1. Ja die mag ich auch gerne. Ich werde mit den Keksen beginnen :-))))

    ALles Liebe

    AntwortenLöschen
  2. Leider bin am Freitag krank geworden, fiese Erkältung mit allem drum und dran. Aber zumindest Vanillekipferl hab ich noch geschafft.

    Weihnachten im Bett, kannte ich bisher auch nicht :-)))

    Euch noch schöne Feiertage

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh nein!!! Hoffentlich geht es dir schon wieder gut und du fühlst dich pudelwohl.

      Alles Liebe!
      Katharina

      Löschen