­

­
­

Donnerstag, 6. Oktober 2016

Flüssigseife aus Seifenresten

Seit einigen Jahren verwenden wir nur noch hochwertige Seife. Bisher habe ich es nicht übers Herz gebracht, die Reste wegzuwerfen.

Im Internet habe ich diese tolle Anleitung gefunden. Bei uns wurden aus 120 g Seifenresten ungefähr einen Liter Flüssigseife.


Wir hatten große Freude bei der kinderleichten Herstellung und sind mit dem Ergebnis überaus zufrieden.


Zugegeben optisch erinnert das Ganze doch sehr an Apfelmus. Aber es duftet so herrlich nach Bergamotte und fühlt sich wunderbar bei der Verwendung an.


Für die weiteren Seifenreste habe ich ein Glas gerichtet - eine "Seifenkiste".


 Alles Liebe!


Kommentare:

  1. Hallo Katharina,
    das ist doch mal eine super Idee. Hier wird auch noch richtige Seife benutzt und sich immer wieder geärgert, dass es am Ende immer schwieriger wird, das Teil zu halten und das imemr noch was übrig bleibt. Jetzt muss ich wohl auch mal sammeln. Wie das allerdings riecht wenn ich mehrere Sorten zusammen mixe?
    LG zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr, dass ich dich inspirieren konnte. Uns ging das auch immer so...

      Einfach ausprobieren. Bei uns war der Seifenduft sehr dezent, aber gut. Wir haben dann ätherisches Öl dazugegeben.

      Alles Liebe.
      Katharina

      Löschen