­

­
­

Freitag, 1. Juli 2016

Ganz patriotisch.

Es gibt gewisse Dinge, auf die man sich wirklich verlassen kann. Eines davon ist die Süßwarenindustrie, die pünktlich zur EM die schönsten Produkte im Rot-weiß-rot-look angeboten hat.

So habe ich zum ersten Österreich-Spiel ein Mini-Buffet hergerichtet. Geholfen hat es unseren Burschen zwar nichts, wir sind leider bereits ausgeschieden, aber Spaß hatten wir dennoch.



Da die Erdbeeren derzeit traumhaft gut schmecken, habe ich sie einfach klein geschnitten und in Gläser mit Naturjoghurt geschichtet. Zucker hat es keinen gebraucht. Dieses einfache Österreichdessert schmeckt herrlich erfrischend und gesund ist es obendrein.



In letzter Zeit bin ich leider kaum zum Posten gekommen. Da ich aber in dieser Zeit nicht untätig war, gibt es bald ein paar Nachträge.


Alles Liebe.


Kommentare:

  1. Ja, das ist schon nett, dieses "Flaggenessen" :-) Ich hab auf meinem Post das Gegenstück dazu in schwarz, rot, gold :-)
    http://meineschoensachen.blogspot.de/2016/06/fuball.html
    Bei uns zeigt es sich heute abend, wie weit wir noch kommen!
    Liebe Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Katharina!
    Farblich super passend! Da hätte ich auch gern mitgegessen :O)
    Ganz liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  3. Ohja das stimmt, sogar Hundekissen, Spielzeug und und und hats gegeben :-) hab ich aber nicht gekauft gggg

    Erdbeeren und Joghurt da brauch ich auch keinen Zucker,...rot weiß rot ist auch eine tolle Farbkombi wie halt unser schönes Land eben ist wunderschön hihi

    AntwortenLöschen