­

­
­

Donnerstag, 31. Dezember 2015

Guten Rutsch!

Für unser Essen heute Abend habe ich einen Gruß für jeden vorbereitet...


Das Rauten-Geschenkpapier war sehr dünn, sodass ich es auf festes Papier geklebt und auf das schwarze Hintergrundpapier aufgenäht habe. Die Tüten habe ich zusätzlich mit Kreisen aus Glitzergoldpapier und schwarzem Papier, sowie Lametta und einem Glücksschweinchen verziert.

In den Tüten befinden sich jeweils drei "Sternlespritzer".



Die Glücksschweinchen zu vergolden war wirklich eine Schweinerei. Die Farbe ist so klebrig geworden (Weiß jemand vielleicht wieso?) und zum Aufkleben half nur die Heißklebepistole. Aber schön sind sie, gell!?


Während es draußen knallt und der Nebel die Sicht versperrt, machen wir es uns drinnen gemütlich. Mein Lieblingsspruch: "Das machen wir nächstes Jahr."


Kommt gut ins neue Jahr und feiert, feiert, feiert.


Dienstag, 29. Dezember 2015

Engele

Diese schnellen "Engele" haben wir vor Weihnachten gebastelt. So haben wir die Wartezeit auf's Christkind etwas verkürzt.


Da Adrian mit Eifer dabei war (und fast alles alleine gemacht hat), haben wir ganz viele gebastelt und daraus sind drei Girlanden für die Türe entstanden.



Zum heutigen Tag passen Engele ganz besonders gut, denn heute jährt sich der Todestag meines Papas bereits zum neunten Mal.


Euch einen schönen Tag.










Quelle
Anleitung Engele diycraftsnow

Freitag, 25. Dezember 2015

Kleine Weihnachtsgeschenke.

Das ist die zweite Verpackungsidee für heute. Wir haben für Adrians Kindergärtnerinnen, gemeinsam ein bisschen gebastelt...


Wir haben lufttrocknende Modelliermasse ausgerollt, mit einem Mini-Keksausstecher Sterne ausgestochen, Häuschen ausgeschnitten und ein Loch zum Aufhängen gemacht.


Nach dem Trocknen haben wir ein Stück Garn und eine helle Holzperle zum Aufhängen verknoten. Die Sterne habe ich mit flüssigem Kleb aufgeklebt.

Schokolade haben wir mit Packpapier verpackt und mit Tannenpapier und goldenem Masking-Tape verschönert.






Nochmal einen zauberhaften Abend!







Quelle
Druckvorlage Tannenpapier Mein Ideenreich

Weihnachtlich verpackt.

Wir hatten gestern einen traumhaften Hl. Abend. Das war das entspannteste Weihnachtsfest seit langem. Das Essen war traumhaft; Tischdeko kaum vorhanden, da keiner Lust hatte, etwas Aufwändiges zu machen; die Barbarazweige haben rechtzeitig geblüht; wir haben Weihnachtslieder gesungen, die mein kleiner Mann mit der Trommel begleitet hat und als man Glockengeläut gehört hat, war das Christkind da und hat sämtliche Wünsche erfüllt... 

Es war perfekt und wir sind sehr dankbar dafür!


In der Adventszeit konnte ich ein Geschenk übergeben, welches ich ganz schlicht verpackt habe. Mir gefällt es so ja meist am besten.


Für den Stern habe ich Bügelperlen ganz tief gebügelt, sodass die Rückseite zwar Struktur hat, aber dennoch ziemlich flach ist. So darf die Rückseite dann auch die Vorderseite sein. Wie man will.

Das Geschenk habe ich mit Packpapier verpackt und den Stern mit Juteband angebunden.



Gleich zeige ich euch noch eine weitere Verpackungsidee.


Einen wunderschönen entspannten Abend!




Donnerstag, 24. Dezember 2015

Ein frohes Weihnachtsfest!

Ihr Lieben!

Von Herzen wünsche ich euch das beste Weihnachtsfest, das ihr je hattet. Jedem Einzelnen von euch!!!


Für unser Wohnzimmer habe ich einen kleinen Christbaumbaum geschmückt. Mit winzigkleinen Kugeln.  Der steht schon ein Weilchen und wenn es mein grüner Daumen zulässt, gibt es ihn auch nächstes Jahr wieder.

Gestern haben wir dann aber den "richtigen" Christbaum aufgestellt, Mistelzweige an die Türe gehängt und und und.


Ich wollte euch zwar vor Weihnachten noch weitere Dinge zeigen, habe es aber leider nicht mehr geschafft. So gibt es in den nächsten Tagen noch ein paar Nachträge.




Ein genussvolles Weihnachtsfest mit allem was dazu gehört!



Montag, 21. Dezember 2015

Alltags-Erleichterer & schnelle Geschenkidee

Vor einer Weile habe ich ein Set mit Sticker zum Testen bekommen. Was soll ich sagen? Sie sind einfach grandios.


Die Farben sind sehr intensiv und satt. Es gibt verschiedene Sets zur Auswahl. Man kann nicht nur für jede Stickerart ein neues Bildchen auswählen, sondern auch die Schriftart, den Text und die Farben für den Hintergrund und die Schrift.

Das hat meinem kleinen Mann am meisten Freude gemacht. Er weiß ja meistens sehr genau was er möchte und so konnte er es kaum erwarten, bis die Post ankam. Und sie kam sehr schnell. Ganz stolz hat er im Kindergarten erzählt, dass er neue Schuhe hat mit seinem Namen drinnen.


Mit Kind gibt es ja ständig neue Dinge, die mit Namen versehen werden sollen. Abgesehen von der Kleidung im Kindergarten, machen sie dort auch ständig Projekte. Mal braucht man eine Taschenlampe, mal Verkehrskegel, mal dies, mal das und die Trinkflasche ist sowieso dauerhaft dort.

Da die Sticker spühlmaschinenfest sind, eignen sie sich bestimmt auch wunderbar um den Rodel, die Schier usw. zu beschriften.


Was mir auch besonders gut gefällt ist, dass die Sticker in der Schweiz hergestellt werden. Am Anfang riechen zwar etwas intensiv, aber das legt sich bald und bei den einzelnen Sticker merkt das gar nicht.

Zum Aufbügeln gibt es sogar zwei Optionen - permanent und wieder ablösbar. Je nachdem wie lange und wie heiß gebügelt wird. Das ist besonders toll, wenn man die Sachen weitergeben möchte.

Wenn ihr bei Stickerkid etwas bestellen möchtet, bekommt ihr 10 % Rabatt mit dem Code xmasblog1612 als Deko-Impressionen-Leser.



Für Adrian ist eine sehr schnelle Geldtasche entstanden. Er bekommt sie aber erst zum Namenstag im Jänner. Man fühlt sich doch gleich viel "größer", wenn man beispielsweise zum Eier holen oder im Schwimmbad mit einem Freund die eigene Geldtasche mitnehmen darf.

Da das Filmchen für die Anleitung in einer asiatischen Sprache ist, habe ich noch ein paar Infos vorweg. Der Stoff wird in einer Größe von 76 x 16 cm zugeschnitten. Einen dünnen Stoff kann man mit Vlieseline verstärken. Zum Falten ist es feiner, wenn man sich vier Felder vorbügelt. 9 cm, 9 cm, 8 cm, 8 cm. Danach geht alles ganz schnell.


Das "Täschle" finde ich auch sehr praktisch für die Handtasche um Taschenbücher und Pflaster zu verstauen, oder Schreibzeug, oder Nähutensilien für Reisen oder für kleine Mädchen um Windeln und Tücher für die Puppe unterzubringen.

Auch als Geschenk mit ein paar (Schoki)münzen oder einem Einkaufsgutschein finde ich es sehr nett. Da es wirklich sehr schnell geht, könnt ihr es auch noch bis Weihnachten fertig machen. Noch ist ja Zeit. :o)



Einen wunderschönen Tag.









Quellen
Sticker Stickerkid*
Anleitung Geldtasche gkkreativ

 
*Werbung

Freitag, 18. Dezember 2015

Winterlich verpackt!

Einige der Wespennester habe ich an zwei wunderbare Damen verschenkt.


Hierfür habe ich kleine Schachteln mit Schneeflockenpapier, silbernem Masking-Tape, einem Spruchband und einer ausgestanzten Schneeflocke gestaltet.


Wie man unschwer erkennen kann, drückt die Verpackung einen sehnlichen Wunsch von uns aus. - Schnee.



Liebe Wintergrüße! - Immerhin ist es kalt.


Donnerstag, 17. Dezember 2015

Weihnachtliche Wespennester & Gewinner

Von Wespennestern hätte ich nach diesem Sommer und Herbst ja nun wirklich genug. Doch als ich das Rezept las, wollte ich es einfach ausprobieren.

Es hört sich, durch den Kardamom, so schön Schwedisch an. Der Expertenmeinung zur Folge schmeckt es auch Schwedisch und weihnachtlich und hervorragend.

Wespennester heißen auf Schwedisch übrigens "getingbon", was für mich wiederum eher nach einer Leckerei klingt. Der Kreis schließt sich.



Zutaten
100 g Marzipanrohmasse
200 g Mandelstifte
2 Eiweiß
1 Prise Salz
150 g Staubzucker
1 TL gemahlener Kardamom
1 TL gemahlene Nelken
1 TL Zimtpulver
50 g gehackte Pistazienkerne



Zubereitung
* Marzipan mind. 40 min. gefrieren und danach grob reiben.
* Mandelstifte unter häufigem Rühren, in einer Pfanne ohne Fett, goldgelb rösten.
* Abkühlen lassen.
* Backrohr auf 140 °C Umluft vorheizen.
* Eiweiß und Salz sehr steif schlagen.
* Staubzucker einrieseln lassen und weiter schlagen. Der Schnee soll ganz dick und glänzend sein.
* Mandeln, Pistazien und Marzipan mit einem Teigspatel unterheben.
* Mit zwei Teelöffeln Teighäufchen, auf mit Backpapier belegte Blech, setzen.
* 15 - 20 min. backen, sodass sie leicht Farbe annehmen
* Auskühlen lassen.



Bei meiner Memospiel-Verlosung hat Schneeroserl gewonnen. Herzlichen Glückwunsch. Bitte gib mir deine E-Mail-Adresse bekannt, dann kann ich sie an Robert weiterleiten. Danke, an alle, die mitgemacht haben.

Eine Verpackungsidee für die Wespennester zeige ich euch morgen.


Einen schönen Tag und viel Freude bei den restlichen Weihnachtsvorbereitungen.





Mittwoch, 16. Dezember 2015

Geschenke für ♥ Emma ♥ Teil 2


Als ich meine Freundin fragte, was sie denn noch für ihr Baby braucht, hat sie mich gebeten ein Mobile für Emma zu machen.



Auf diese Idee wäre ich gar nicht gekommen, da ich mir sicher war, dass sie noch eines von ihrer großen Tochter hat.

Ich war begeistert von der Idee und hatte sofort einen Heißluftballon im Kopf. Fragt mich bitte nicht warum, ich weiß es selber nicht.

Die Schnittmuster für das Mobile habe ich alle selbst gezeichnet, so auch das für den Heißluftballon. Nach einigen Versuchen, ein Muster für ein 3D-Model zu zeichnen, gab ich auf. Aber man kann ihn erkennen.


Für die Wölkchen, habe ich einen Stoff mit winzigen Sternen verwendet.


Für die Karte hat Adrian eigens ein Geschenk aus Bügelperlen angefertigt.  Für die große Schwester gab es auch noch eine Kleinigkeit, die ich allerdings nicht fotografiert habe.



Heute habt ihr noch die Chance ein personalisiertes Memospiel zu gewinnen. Bitte hier entlang.


Habt einen feinen Tag.



Montag, 14. Dezember 2015

Verlosung für euch & Geschenke für ♥ Emma ♥ Teil 1

Meine Freundin hat gerade erst ihr zweites Mädchen bekommen. Eine zuckersüße kleine Maus. Schockverliebtheit inbegriffen!

Da sie die Babyausstattung bereits in der passenden Farbe hat, habe ich ihr ein persönliches Geschenk machen lassen.



Am meisten Freude kann man meiner Freundin mit Geschenken, die etwas bedeuten, machen. Sie macht sich selber beim Schenken einige Gedanken, damit sie stets das Passende findet. Also ist dieses Memospiel für sie einfach perfekt.

Ich habe mich riesig gefreut, als die Kooperationsanfrage von Robert der Firma Duettos ankam. Duettos ist ein Einmannbetrieb und kommt, ebenso wie ich, aus Vorarlberg. Die Ausarbeitung ist unkompliziert und das Memospiel wurde genau nach meinen Wünschen gestaltet.

Außerdem gibt es noch ein Dominospiel und demnächst ein Sudokuspiel zur Auswahl.



Für die Vorderseite habe ich mir ein paar Sterne gewünscht. Passend zum Spruch: "Freunde sind wie Sterne, du kannst sie nicht immer sehen, aber sie sind immer da". 

Mir gefällt diese Gestaltung über alle Maßen! Danke Robert!


Die Karten sind äußerst stabil (so können auch kleinere Kinder "mitspielen") und die Bilder von sehr guter Qualität. Die Kanten sind abgerundet, was die Lebensdauer verlängert. Die Karten lassen sich ganz leicht aus der Verpackung nehmen und wieder verräumen.

Verpackt ist das Spiel in einer weißen Schachtel, mit einem zusätzlichen Schuber. Das sieht so hübsch aus, dass es keine zusätzliche Verpackung benötigt.


Ich habe Fotos von unserem ersten Spaziergang, unserem gemeinsamen Schwedenurlaub, Besuchen bei uns, Besuchen bei ihnen und und und ausgewählt. Auf einem Bild liest meine Freundin den Kindern gerade ein kleines Büchlein vor, das dem Namen "Emma" trägt. Das Bild entstand lange bevor jemand etwas von Emma wusste. :o)


Ich darf ein Memospiel nach Wahl (36 oder 72 Karten) unter euch verlosen. 
 
Wenn der Gewinner/die Gewinnerin ganz schnell ist, landet das Memospiel vielleicht noch unter dem Weihnachtsbaum!? Bis Freitag muss bestellt werden.



Teilnahmebedingungen
* Jeder, der mir bis einschließlich Mittwoch, 16. Dezember 2015 ein Kommentar zu diesem Post hinterlässt, ist automatisch bei der Verlosung dabei.
* E-Mails werden nicht berücksichtigt.

* Ich schreibe den Gewinner nicht an.
* Wenn sich innerhalb von zwei Wochen, nach der Bekanntgabe, der Gewinner nicht meldet, wird das Memospiel noch einmal verlost.
* Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Die Kartenrückseite habe ich mit "Till våra vänner!" beschriften lassen. Das heisst übrigens "Für unsere Freunde!". Da das Spiel für die ganze Familie ist, fand ich diesen Satz sehr schön.
 

Danke Robert für die wunderschöne Gestaltung dieses großartigen Spieles und die überaus angenehme Zusammenarbeit!
Danke Doris für die schwedischen Übersetzungen! Puss och kram!
Danke an meine Freundin, für die Erlaubnis, die Bilder zu veröffentlichen. Ich freue mich unglaublich Emma aufwachsen zu sehen!



Was sich meine Freundin von mir, für die kleine Emma, gewünscht hat, zeige ich euch ganz bald.

Play your game! & Lycka till!



Sonntag, 13. Dezember 2015

Weihnachtspost 2015

Ich hatte einige Ideen im Kopf, wie unsere diesjährigen Weihnachtskarten aussehen könnten.

So habe ich die Ausarbeitung immer weiter vor mir her geschoben, doch als dann die Post für diesen Adventskalender ankam, lagen auch noch weihnachtliche Wertmarken im Brief und so haben wir einfach losgelegt...


Wir haben Kraftpapier passend zugeschnitten und in der Hälfte gefaltet. Hierfür haben wir ein Falzbeil verwendet, damit der "Knick" schön flach ist.

Danach haben wir Zeitungspapier unter und die Mitte der Karte gelegt und die Vorderseite mit einer Zahnbürste und Allesfarbe besprenkelt.

Während dem Trocknen haben wir Schneeflocken mit unserem XXL-Stanzer ausgestanzt. Auf jede Karte haben wir eine Wertmarke und eine Schneeflocke aufgeklebt.


Die Kuverts haben wir mit weihnachtlichem Masking-Tape verschönert.


Ich liebe "echte" Post und freue mich über jede Karte, die bei uns eintrudelt. Ich hoffe, dass es unseren Lieben genauso geht.


Einen schönen 3. Adventabend.







Quelle
Adventsmarken Feine Billetterie*

*Werbung