­

­
­

Donnerstag, 17. Dezember 2015

Weihnachtliche Wespennester & Gewinner

Von Wespennestern hätte ich nach diesem Sommer und Herbst ja nun wirklich genug. Doch als ich das Rezept las, wollte ich es einfach ausprobieren.

Es hört sich, durch den Kardamom, so schön Schwedisch an. Der Expertenmeinung zur Folge schmeckt es auch Schwedisch und weihnachtlich und hervorragend.

Wespennester heißen auf Schwedisch übrigens "getingbon", was für mich wiederum eher nach einer Leckerei klingt. Der Kreis schließt sich.



Zutaten
100 g Marzipanrohmasse
200 g Mandelstifte
2 Eiweiß
1 Prise Salz
150 g Staubzucker
1 TL gemahlener Kardamom
1 TL gemahlene Nelken
1 TL Zimtpulver
50 g gehackte Pistazienkerne



Zubereitung
* Marzipan mind. 40 min. gefrieren und danach grob reiben.
* Mandelstifte unter häufigem Rühren, in einer Pfanne ohne Fett, goldgelb rösten.
* Abkühlen lassen.
* Backrohr auf 140 °C Umluft vorheizen.
* Eiweiß und Salz sehr steif schlagen.
* Staubzucker einrieseln lassen und weiter schlagen. Der Schnee soll ganz dick und glänzend sein.
* Mandeln, Pistazien und Marzipan mit einem Teigspatel unterheben.
* Mit zwei Teelöffeln Teighäufchen, auf mit Backpapier belegte Blech, setzen.
* 15 - 20 min. backen, sodass sie leicht Farbe annehmen
* Auskühlen lassen.



Bei meiner Memospiel-Verlosung hat Schneeroserl gewonnen. Herzlichen Glückwunsch. Bitte gib mir deine E-Mail-Adresse bekannt, dann kann ich sie an Robert weiterleiten. Danke, an alle, die mitgemacht haben.

Eine Verpackungsidee für die Wespennester zeige ich euch morgen.


Einen schönen Tag und viel Freude bei den restlichen Weihnachtsvorbereitungen.





Kommentare:

  1. Was echt??????? Weihnachtsverlosungen scheinen mir Glück zu bringen :-))))) DANKE schön!!! *freu*

    Mir bleibt Marzipan über, da könnte ich diese Nesterl doch gleich mal probieren hihi

    Vielen lieben Dank und schönen Tag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, echt!!! Gratuliere ganz herzlich.

      Sie sind wirklich köstlich.
      Liebe Grüße.
      Katharina

      Löschen
  2. Daaanke!!! für die köstlichen Wespennester (leider sind schon alle weg ;-) und fürs Rezept! Die werden ganz bestimmt nach gebacken, die sind nämlich sooo lecker!
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen