­

­
­

Donnerstag, 26. November 2015

Rettungsfest - die Spiele

Nachdem alle erst mal satt waren und genügend Blut getrunken haben, spielten wir ein Quiz. Hierfür habe ich mir Fragen überlegt mit je drei Antwortmöglichkeiten.

Die Kinder antworten jeweils gemeinsam und als Gewinn gab es ein Doktorschild. Dafür habe ich auf eine weiße Holzklammern den Doktortitel und den Namen geklebt. Die Schildchen wurden dann für das Rollenspiel gebraucht.


Anschließend haben wir eine Schnitzeljagd durchs Haus gemacht. Zwei Mädchen gehen schon in die Schule und haben die Texte abwechslungsweise gelesen. So süß.

Das Ziel war den verschwundenen Doktorkoffer zu finden.



Danach haben wir Rollen verteilt. Ärzte, Verletzte und Blaulicht und Martinshorn. Doch zuvor musste der Notruf durchgegeben werden. So haben wir ein paar Runden "stille Post" gespielt.

Die Verletzten wurde mittels einer Trage (ein doppelt gefaltetes Leintuch) ins Krankenhaus transportiert. Blaulicht (Adrian hat eines, das jedoch keinen Ton macht) und Martinshorn gingen voran.

Dann ging es erst richtig los. Ein altes Röntgenbild von mir wurde zwischen den Ärzten detailliert besprochen. Die Patienten wurden verbunden, narkotisiert, mit Medizin (Minischokolinsen) versorgt (die haben die Ärzte auch gleich eingenommen, sicher ist sicher), operiert ins Aufwachzimmer gebracht, nachversorgt und und und.


Liebe Grüße!




Kommentare:

  1. Den Koffer find ich ja stylisch.
    Was du immer für Ideen hast und immer so liebevoll gestaltet, toll!!

    AntwortenLöschen
  2. Auf die Köfferchen habe ich mich fast am meisten gefreut. Gab dann aber mehr Arbeit, als ich dachte.

    Einen schönen Abend.
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aaaah falsch... Ich war gedanklich gerade bei den Mitgebseln. Wir hatten wirklich sehr viele Utensilien, deshalb musste ein größerer Koffer her...

      Löschen