­

­
­

Montag, 14. September 2015

Farbenrausch & DIY Farbe

Nicht nur die Blätter verfärben sich schön langsam, auch wir haben gestern mit Farbe "gespielt".

Die Idee dazu, hat Adrian aus dem Kindi mitgebracht und jedes Mal strahlt er, wenn ich die Farben herrichte. Es macht nicht Spaß, sondern ist auch gut für die Fingerfertigkeit und ganz nebenbei lernt man auch die Farblehre.


Wir verwenden diese Farben ausschließlich draussen. Da kann nach Lust und Laune gepatzt werden und hinterher ist alles schnell wieder sauber gemacht.

 
Die Gläschen habe ich in der Apotheke gekauft.  Für die Farbe haben wir Wasser mit ein paar Tropfen handelsüblicher Lebensmittelfarbe gemischt und geschüttelt.

Wenn man die Pipette zusammendrückt, kann man Farbe aufnehmen und danach kleinere oder größere Tropfen auf weiße Servietten rieseln lassen. Die Farbe verteilt sich sehr schön und mischt sich, wenn mehrere Farbtropfen übereinander gebracht werden.


Tipp
Nur kleinere Mengen der  Farben herstellen. Wenn sie länger steht, kann es sein, dass die Pipetten verstopfen. Mit einer Nadel, kann man das jedoch gut beheben.

Nach dem Trocknen eignen sich die Kunstwerke auch wunderbar als Geschenkspapier.

 
Bei uns haben heute neun wunderbare Ferienwochen geendet und ich muss mich erst wieder an das leise Haus gewöhnen. Unser Kindi arbeitet ab heuer nach einem neuen Konzept und ist einfach sooooo wunderschön und ich freue mich so sehr, dass Adrian das noch zwei Jahre miterleben darf.

Eines der Neuerungen ist, dass ich keine Jause mehr richten muss. Für euch werde ich dennoch Ideen aufschreiben.
 

Ich wünsche allen, einen guten Start in das Kindi- oder Schuljahr oder einfach nur den Montag.




Kommentare:

  1. Danke für die tolle Idee! Wenn Zwerg älter ist, werden wir das auch mal machen... also so im Frühjahr vielleicht ;-) Gerade entdeckt er erst die Buntstifte.
    Was gibts bei euch im Kindi alles für Neuerungen? Frühstücken tun unsere hier immer gemeinsam und man muß auch nichts mitgeben. Finde ich gut. Da essen die Kinder auch sachen, die sie daheim nicht mögen... und sie lernen gleich den Umgang mit Messer und co.
    Boah 9 Wochen - das ist aber echt lang... in Deutschland sind es 6 Wochen Schulferien - und je nachdem wo der Kindergarten ist, 0 bis 3/4 wochen schließzeit im Sommer.
    Grüße sonnenblume

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist doch alles so spannend. Wie die kleinen die Welt entdecken.

      Die Gruppen sind anders, die Räume sind umgeräumt, Essen wird vorbereitet und und und. Es gibt eigentlich nichts, was mir nicht gefällt.

      Einen schönen Abend.
      Katharina

      Löschen
  2. Hallo liebe Katharina!
    Oh das erinnert mich an meine Kalligrafietinte :O) Ich liebe es mit Farben zu schreiben.
    Hätte ich so tolle Farbe als Kind gehabt, dann wär das einfach nur genial gewesen!
    Da wünsch dich ganz ganz viel Spaß beim "Farbe" entdecken!
    Ganz liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja eine tolle Idee mit der Lebensmittelfarbe! Hat so ein bisschen was von Aquarellfarbe. PS: Wenn du Lust auf Herbstpost hast, dann schreib mir doch bitte deine Adresse unter Kirsten-Meyer-62@gmx.de. Fühl dich aber bitte jetzt nicht gedrängt dazu.
    GLG Kirsten

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Katharina,
    das ist ein Spaß für Kinder - ich kann mich erinnern, dass mein Sohn in dem Alter mit Fingerfarben
    sein Fenster bemalen durfte - das war eine Gaudi - und eben neben de Spaß lernen die Kids noch was dabei -

    ich wünsche dir eine schöne Zeit -

    herzliche Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen