­

­
­

Donnerstag, 14. Mai 2015

Rhabarber-Crumble

Rhabarber gehört für mich zum Frühling einfach dazu. Ich mag den Geschmack und die tolle Farbe unglaublich gerne, so habe ich heute ein Crumble daraus gemacht.

Kurz vor dem Servieren meinte mein Mann: "Hättest du dich vom Backen abhalten lassen, wenn ich dir schon früher gesagt hätte, dass ich Rhabarber eigentlich gar nicht mag?" Hmmm, nein wohl eher nicht. Was glaubt ihr wohl, wer zu seinem eigenen Erstaunen, nachdem er ganz heimlich probiert hat, am Meisten davon gegessen hat?



Zutaten
1/2 kg Rhabarber
1 EL Zucker
150 g weiche Butter
100 g Mehl
150 g Zucker
200 g Haferflocken
1 Prise Salz

Zubereitung
* Rhabarber schälen, Stangen vierteln und in etwa 1 cm große Stücke schneiden
* In eine Tarteform geben und mit 1 EL Zucker bestreuen.
* Die restlichen Zutaten mit dem Mixer (Knethaken) zu einem bröseligen Teig verarbeiten.
* Den Teig über den Rhabarber bröseln.
* Bei 175 °C ca. 30 min. backen.


Im Hintergrund seht ihr übrigens Schreibübungen, die mein Kleiner auf unserem Terrassentisch gemacht hat. Der Stift geht aber ganz leicht ab, doch bis zum nächsten Regen darf es so bleiben.


Ein wunderschönes Wochenende.



Kommentare:

  1. MMMhhmmm köstlich, das hab ich voriges Jahr zum ersten Mal gemacht, und auch hier waren alle ein bißchen skeptisch, weil noch keiner vorher Rhabarbar gegessen hat. Tja, es war sooooooo yummi, muß ich heuer unbedingt auch wieder machen, vielleicht mit Schlag oder einer Kugel Vanilleeis :-))))
    Euch auch ein schönes Wochenende, ich habe morgen freiiiiii *juhuuuu*

    AntwortenLöschen
  2. Manchmal, muss man zum Glück wohl gezwungen werden. :o)

    ... oder einem Glas Milch?

    Genieße das lange Wochenende.
    Katharina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Katharina!
    Dein Crumble sieht sooo lecker aus, doch ich mag leider auch keinen Rhabarber. Naja, vielleicht wäre ich ja genau wie Dein Mann nach einem Stück doch auf den Geschmack gekommen...??
    Schönes Wochenende!
    Liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Katharina!
    Den gab es heute auch bei uns, super lecker kann ich nur empfehlen. Habe gerade noch den Rest gegessen ;-)
    LG Petra

    AntwortenLöschen