­

­
­

Mittwoch, 1. April 2015

Ideen für das Osterfrühstück

Gestern haben wir für die Nachmittagsjause ein paar Ideen umgesetzt, die perfekt für das Osterfrühstück passen. Oder auch ein Osterpicknick. Bei uns wechseln sich Hagel und Schnee gerade ab und unsere Terrasse ist weiß. Wir essen also lieber in der warmen Stube...

Aus dem Brotteig haben wir zwei Laibe gebacken. Eineinhalb haben wir gestern gegessen. Als Zwischenmahlzeit wohlgemerkt! Es ist einfach köstlich.



Zutaten Bärlauchbrot
500 g Mehl
1 Pkg. Trockenhefe
1 EL Zucker
2 TL Salz
50 ml Olivenöl
300 ml lauwarmes Wasser
1 Bund Bärlauch

Zum Bestreuen
3 EL Wasser
1 EL Meersalz
1 EL Mehl

Zubereitung
* Alle oberen Zutaten (ausser dem Bärlauch) zu einem glatten Teig verkneten.
* Zugedeckt 30 min. gehen lassen.
* Bärlauch waschen, abtrocknen, klein schneiden und unter den Teig kneten.
* Ein oder zwei Laibe formen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und nochmal 30 min. gehen lassen.
* Mit Wasser bestreichen, mit Mehl bestäuben und mit Salz bestreuen.
* Im vorgeheizten Rohr bei 180 °C auf der 2. Schiene von unten 40 min. backen.



Zutaten Frühlingsaufstrich
250 g Topfen
100 g Sauerrahm
ca. 4 EL Kürbiskernöl
Salz und Pfeffer

Zubereitung
Alle Zutaten mischen.

Tipp
Die Menge des Kürbiskernöl's ist entscheidend für die Farbe.


Zutaten Mini-Karotten
Kartotten
Petersilie

Zubereitung
* Karotten in Streifen schneiden und in Karottenform schneiden.
* Mit dem Messer oder einem Zahnstocher oben ein Loch eindrücken und etwas Petersilie einstecken.

 
Sammelt ihr den Bärlauch selbst, achtet bitte darauf, dass jedes Blatt nach Knoblauch riecht. Bärlauchblätter wachsen ausserdem einzeln aus der Erde. Leider wird jedes Jahr Bärlauch mit dem giftigen Maiglöckchen verwechselt.


Was wäre ein Osterfrühstück ohne bunte Ostereier?



Viel Spaß und gutes Gelingen bei den restlichen Ostervorbereitungen.








Quelle
Rezept Brot Living at home 4/14

Kommentare:

  1. Liebe Katharina,
    wie lecker! Bärlauch mag ich unheimlich gerne und Bärlauchbrot werde ich bestimmt bald ausprobieren!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Einen Versuch wert, statt Bärlauch kann man ja theoretisch jedes Kraut nehmen oder Oliven,....der Aufstrich ist genau meines, ich liebe Kernöl, Gott sei Dank bekomme ich immer ein selbstgemachtes geschenkt :-))))
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Katharina,
    hmmm lecker!
    Ich wünsche euch ein wundervolles Osterfest.
    Adrian fiebert sicher schon genauso wie meine Mädels.
    Ganz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen