­

­
­

Sonntag, 8. Februar 2015

Ringelmaus ohne Namen

Vor vielen, vielen Jahren habe ich eine Anleitung für eine quitschbunte Ringelmaus gefunden. Da ich selber aber leider fast gar nicht häkeln kann, hat sich meine Mama bereit erklärt, sie für Adrian zu machen. ♥

Mit großer Geduld und ertragenem Leiden (ein kleiner Insider :o)), ist sie gestern fertig geworden. Die Anleitung hat leider so gar nicht mit dem Bild übereingestimmt, aber meine Mama hat sie für euch abgeändert. Ich war diesmal also "nur" Sekretärin.



Die Farben könnt ihr natürlich zusammenstellen wie ihr wollt. Damit die Wolle nicht "beisst", haben wir Merinowolle gekauft.

Material
Häkelnadel Nr. 4
je ca. 1/2 Knäuel hellblau, blau, türkis, weiß, dunkelblau und petrol
Füllwatte
schwarzer Wollerest




Anleitung
Farbfolge Je 2 Runden hellblau, blau, türkis, weiß, dunkelblau und Petrol im Wechsel fortlaufend wiederholen.

Beine
* Mit einem Bein beginnen.
* In hellblau 2 Luftmaschen anschlagen.
* In die 1. Luftmasche 8 feste Maschen häkeln.
* 2. Runde: Jede Masche verdoppeln.
* Über diese 16 Maschen in der Farbfolge in Runden weiterarbeiten.
* In ca. 20 cm Höhe (= 27 Streifen) die Runde mit einer Kettenmasche beenden.
* Das andere Bein genauso arbeiten.
* Beine mit Füllwatte ausstopfen.

Körper
* Nun an die Beine den Körper häkeln.
* In der hinteren Mitte beginnen und die 1. Runde wie folgt arbeiten.
* 1 Luftmasche anschlagen und auf die 16 Maschen des 1. Beines feste Maschen weiterhäkeln, dabei gleichzeitig die 3., 6., 9. und 12. Masche verdoppeln.
* Weiter 2 Luftmaschen arbeiten und auf die 16 Maschen des 2. Beines, die Maschen wie beschrieben ebenfalls verdoppeln.
* Mit 1 Luftmasche die Runde beenden (= 46 Maschen).

Arme
* In der 1. Reihe 2 Luftmaschen anschlagen.
* In die 2. Luftmasche 7 feste Maschen häkeln und in der 2. Runde jede Masche verdoppeln (= 14 Maschen = 11 Streifen).
* Den 2. Arm auf die selbe Weise häkeln.

* Arme an der Körper annähen.
* In 13 cm (= 18 Streifen) den Körper ausstopfen.
* Über die folgende Runde für den Hals jede 3. und 4. Masche zusammen abnehmen.
* In der 2. Reihe jede 2. und 3. Masche zusammen abnehmen.
* 3. und 4. Reihe feste Maschen (= 22 Maschen = insgesamt 2 Streifen).
* 5. Reihe je 1 feste Masche, 2. Masche verdoppeln (= 35 Maschen).

Kopf
* 7 Streifen feste Maschen weiterhäkeln.
* Letzte Runde mit einer Kettenmasche beenden.
* Augen, Nase und Mund mit schwarzer Wolle aufsticken.
* Kopf ausstopfen und oben zunähen.

Ohren
* In der 1. Reihe 2 Luftmaschen anschlagen.
* In die 2. Luftmasche 7 feste Maschen häkeln.
* In der 2. Reihe verdoppeln (= 14 Maschen = 4 Streifen).
* Ohren etwas angekraust annähen.

Tipp
Damit die Fäden nicht jedes Mal vernäht werden müssen, das jeweilige Reststück gleich mit einhäkeln.




Adrian weiß noch nicht genau, wie sie heißen soll. Habt ihr irgendwelche Vorschläge?


Einen wunderschönen Wintersonntag.


Kommentare:

  1. Hallo Katharina,
    die Maus ist ja herzallerliebs geworden. Bekomme gleich Lust eine nachzuhäkeln:) Danke für die Anleitung. Name: Wie wäre es mit
    Rima, dass ist die Abkürzung von Ringelmaus??? LG Kirsten

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Katharina!
    Ach ist der schöööööööööön! Großes Lob an deine Mama!
    Wünsch dir noch einen tollen Sonntag!
    Ganz liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Katharina,
    mir gefallen die Farben super gut, die deine Mama gewählt hat -
    ganz süß ist die Schmusemaus geworden -

    liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Katharina,
    na das ist ja ein allerliebster Mäuserich geworden. Ein dickes Lob an deine Mama! Ich würde den kleinen, geringelten Kerl Maik Mäuserich oder Robert Ringelmaus nennen.
    Liebe Sonntags-Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Farben, danke für die Anleitung und natürlich deiner Mama fürs häkeln :-))
    Namen: Streifen-Franz, Karl, Schorsch, Sepp, Lois, Ringel-Fred, Kurt, Heini, Natz, Rudi Ringel oder wenns ein Mädchen ist Ringel-Lotte ,.....ggg

    AntwortenLöschen