­

­
­

Donnerstag, 18. Dezember 2014

Wie man einen Christbaum bastelt.

So richtig mit Zweigen, Kugeln und Weihnachtsduft. Die Idee dazu entstand, als wir eines unserer neuen Weihnachtsbücher lasen. Pettersson und Findus haben sich nämlich auch selbst einen Christbaum gebastelt...



Der Hocker gehört meiner Mama. Mein Bruder hat ihn vor einigen Jahren in der Schule gemacht. Den werde ich bestimmt noch öfter ausleihen.



Material
* Übertopf
* Sand
* ein Stück Holz als Stamm
* Steckschwamm
* Messer
* kleine Fichten- oder Tannenzweige
* evt. Moos
* evt. Deko



Anleitung
* Den "Stamm" in den Übertopf geben und rundum mit Sand füllen, bis er richtig fest steht.
* Steckschwamm in Dreicksform zuschneiden, abrunden und auf den Stamm stecken.
* Äste in den Steckschwamm einstecken. Unser Christbaum ist etwas buschig geworden, da Adrian das viel schöner fand. Wenn man aber alle paar Zentimeter eine Reihe steckt und dazwischen ganz kleine Zweigstücken zum Ausfüllen, sieht das noch autentischer aus.
*Stern oder Ähnliches als Spitze einstecken.
* Nach Lust und Laune dekorieren. Oder auch nicht. Beides sieht schön aus.



Unsere Weihnachtsbücher sind wie hier auch heuer wieder im Koffer zu finden. Wir haben drei neue Bücher gekauft, die wirklich sehr zauberhaft sind. Gute Weihnachtsbücher finden, ist gar nicht so leicht, denn bei uns kommt das Christkind und nicht der Weihnachtsmann.

Pettersson kriegt Weihnachtsbesuch
ISBN 978-3-7891-6174-2
Wir liegen Pettersson und Findus sehr. Dieses Buch ist jedoch mein Favorit.

Wie der kleine Fuschs das Christkind sucht
ISBN 978-3-7074-1655-8
Wunderschön geschrieben und herzerwärmende Bilder.

Großer Wolf & kleiner Wolf
Das Glück, das nicht vom Baum fallen wollte
ISBN 978-3-8369-5378-8
Hier wird gezeigt, dass das Warten sich wirklich lohnt.


Die 3D-Sterne sieht man jetzt ganz oft. Kein Wunder, denn sie sind schnell gemacht und sehen einfach toll aus. Eine Anleitung gibt es zum Beispiel hier.



Übrigens wird es auch bei uns einen "richtigen" Christbaum geben. Nächste Woche dann...


Herzliche Grüße.




Kommentare:

  1. Liebe Katharina,
    eine tolle Idee und so hübsch geworden, der selbstgebastelte Christbaum! Mir gefällt die Idee, dass ihr euch von den Büchern zu so etwas inspirieren lasst!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. schaut super aus, dein christbaum, liebe katharina!
    liebe grüße aus niederösterreich -
    margit

    AntwortenLöschen