­

­
­

Samstag, 13. September 2014

Suppenfest

Kaum wird es draussen kühler, steigt das Verlangen nach einer wärmenden Suppe. Warum also nicht gleich ein ganzes Buffet herrichten? Der Familie erzählt - alle für gut empfunden - umgesetzt.



Als "Nachtisch" habe ich unsere Lieblingskekse gebacken und in kleinen Schachteln verpackt.
 

Inspiriert wurde ich von Nadin, die bei unserem Bloggertreffen auch für jeden eine Kleinigkeit dabei hatte.


Die Servietten habe ich in kleinen Hüllen verpackt. Ein Teelöffel unseres Bestecks diente als Vorlage für den Papierlöffel.
 

"Guten Appetit" habe ich in fünf verschiedenen Sprachen gedymot (Ich werde mal gleich ein Patent für dieses Wort anmelden.) und aufgeklebt. Eine Kordel sorgt dafür, dass alles zusammenhält.


Blümchen aus dem Garten und ein paar Teelichter sorgen für Stimmung auf dem Tisch.


Schlicht und einfach.
 

Als Hintergrund für das Buffet habe ich schwarze Papier-Esslöffel am Hintergrund angebracht.


Auf dem Herd standen bereit
* Fleischsuppe (hat Mama gemacht)
* Gemüsesuppe
* Gemüsecremesuppe
 

Als Einlagen gab es
* Backerbsen
* Nudeln
* Schöberl wie hier
* Brätknödel
* Brätspätzle
* Leberspätzle
* Grießknödel (hat Mama gemacht - Simply the best!)
* Chilifäden
* Schnittlauch (aus dem Garten)
* Kürbiskernöl



Mein erster Teller. Man würde ja gar nicht denken, wie viel Suppe so in einem Platz hat.


Wir haben immer Eiswürfel in Fischform im Tiefkühlfach. Für Kinder sind diese "Eisfische" einfach praktisch. So können sie auch gleich mitessen, ohne sich zu verbrennen.


Eine gemütliches Wochenende.








Quellen
Stempel Casa di Falcone*
Vorlage Schachtel Holly Template

* Werbung

Kommentare:

  1. ...ha! Das nächste mal sagte da mal früher bescheid - ich bin mir sicher so ein Tellerchen für mich wäre da sicher noch über geblieben! ;-)

    Ich liebe Suppen - und dann mit soo tollen Einlagen dazu ....leckerli!

    Wünsch euch nen schönen Sonntag

    Liebe Grüße Catrin

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Katharina,
    die Idee, aus Suppen ein richtiges Fest mit Buffet zu machen ist ja richig toll - vor allem, da es jetzt langsam kälter wird. Vor allem mit den verschiedenen Beilagen sind die Speisen doch sehr wandelbar. Das wäre auch einmal eine Idee für uns daheim - danke dafür!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  3. Mhmmm wenns draußen kalt ist, neben Tee einfach das beste, wobei ich erst seit ein paar Jahren vom Suppenkasper zum Suppentiger wurde. Ich bevorzug aber die cremige Variante, ruhig etwas sehr cremig ggg. Eine selbstgemachte (von meiner Mama :-))) Rind/Hühnersuppe mit Grießnockerl oder Fritatten und dem mitgekochten Gemüse drinnen yummi.
    Tolle Idee, schöne Deko, einfach aber effektvoll

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Kathaina,
    sitz grad mit nem Tee aufm Sofa und bin auf den Blogs unterwegs, das
    ist super.
    Suppen mag ich auch total gerne, bei uns gabs heute Abend Tomatensuppe. Sieht toll aus bei Dir und die Kekse in den wunderschönen Schachtelchen, sind ein Traum.
    Liebe Grüße, Christiane

    AntwortenLöschen
  5. Sooooo schön!
    Idee, Umsetzung und die Suppen erst <3!!!

    AntwortenLöschen