­

­
­

Freitag, 5. September 2014

Apfelfest - Buffet

Passend zur Tischdeko habe ich auch das Buffet gestaltet. Für die Girlande und die Cupcake-Stecker habe ich Äpfel aus einer Serviette ausgeschnitten, auf weiße und grüne Papierkreise geklebt und mit Wolle aufgefädelt.



Wir haben zuerst im Garten gespielt und Adrian hat dann zu den Gästen gesagt: "Kommt ihr bitte rein, wir haben einen winzigen Kuchen gemacht."

Wir haben diese Browniemasse gemacht und in eine 12-cm-Form gegeben. Den Rest haben wir für die Cupcakes verwendet. Nach dem Auskühlen haben wir das Törtchen mit dieser Creme bestrichen und mit Marzipan eingedeckt.

Für die Cupakes haben wir ebenfalls diese Creme verwendet. Um die Papierförmchen habe ich Juteband gebunden.



Ein kleines Highlight waren die Marzipanäpfel. Die sind ganz schnell gemacht. Für den Stiel habe ich jeweils eine Nelke verwendet.






Als Ständer dient ein Blumensteckschwamm, welchen ich wie ein Paket eingepackt und gestaltet habe. Für jede Deko und Farbwahl kann man so den "Untergrund" perfekt anpassen. Das sieht bestimmt auch mit Cake-Pops wunderschön aus.


Das Rezept für die Apple Hand Pies habe ich leicht abgewandelt.

Zutaten Teig
240 g Mehl
70 g kalte Butter
70 g Zucker
1 Prise Salz
1 EL geriebene Zitronenschale
1 Packung Vanillezucker
1 Ei
1 Dotter
1 EL Milch

Zutaten Füllung
1 geschälter, fein geraspelter, kleiner Apfel (ca. 150 g)
4 EL Apfelmus
1 Prise Zimt
1 EL Rohrohrzucker
1 Packung Sahnesteif

Zutaten zum Bestreichen
1 Dotter
1/2 EL Milch

Holzstäbchen



Zubereitung
* Für den Teig das Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben.
* Die übrigen Zutaten der Reihe nach dazugeben und zu einem Teig verkneten.
* In Frischhaltefolie gewickelt ca. 40 min. kalt stellen.
* Zu einer Rolle formen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 2 mm dick ausrollen.
* Scheiben ausstechen.
* Die Hälfte der Scheiben mit genügend Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, sodass später die Holzstäbchen aufgelegt werden können.

* Für die Füllung alle Zutaten verrühren und mit einem Löffel auf den Kreisen verteilen.
* Dotter mit Milch versprudeln.
* Die Enden der Holzstäbchen damit bestreichen und auf die Teigscheiben legen.

* Die übrigen Teigscheiben mit einem Apfelausstecher mittig ausstechen.
* Die Teigscheiben auf der Unterseite mit Dottermilch bestreichen und mit der bestrichenen Seite auf die Füllung geben.
* Die Ränder mit einem Zahnstocher etwas andrücken.
* Die Hand Pies mit Dottermilch bestreichen.

* Im vorgeheizten Backrohr bei 160 °C ca. 15 min. backen.
 


Wir haben auch noch ganz viel verschiedenes Obst aufgeschnitten. Das gab es für den ersten Hunger.




Einen schönen Tag.








Quellen
Orginalrezept Apple Hand Pies Glücklichmacherei für "Klassiker Original & mal ganz anders"*
ISBN 978-3-902745-98-9
Servietten Casa di Falcone*
Masking-Tape butlers*
 
* Werbung

Kommentare:

  1. Wunderbar - da könnte man sich fast mit dem Herbst anfreunden... Aber nur fast! Ich freu mich allerdings schon auf die Apfelzeit!
    Liebe Grüße Catrin

    AntwortenLöschen
  2. So schön!! Da wäre man gerne Gast :-) Du hast wieder mal alles so liebevoll umgesetzt. Die Apple Hand Pies gefallen mir besonders gut und das i-Tüpfelchen sind die Äpfel aus Marzipan.
    Liebe Grüsse
    Kleefalter

    AntwortenLöschen
  3. schön! am besten finde ich ja die marzipanäpfelchen. die idee mit der nelke finde ich perfekt! das wäre mir sicher gar nicht in den sinn gekommen.
    und ich freu mich natürlich, dass du meine apple handpies gemacht hast :)
    alles liebe
    nadin

    AntwortenLöschen
  4. Das sah ja wirklich lecker aus und die Äpfelchen gefallen mir sehr gut.
    Liebe Grüße Annerose

    AntwortenLöschen
  5. So viele tolle Leckereien...

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  6. Wie immer alles mit soviel Liebe und bis ins kleinste Teil gemacht und hergerichtet. Diesen Schokouchen muß ich jetzt auch endlich mal nachbacken, der ist sicher super.
    Schöne Idee, den Kindern Obst und Gemüse schon so früh wie möglich schmackhaft machen und ich kann aus eigener Erfahrung sagen, es funktioniert, Sohnemann isst beides noch immer sehr gerne :-)
    Schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Katharina!
    Wow wie schöööööön. Mit so viel Liebe zum Detail! Einfach zauberhaft!
    Ganz liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  8. Wir haben zuerst im Garten gespielt und Adrian hat dann zu den Gästen gesagt: "Kommt ihr bitte rein, wir haben einen winzigen Kuchen gemacht."

    -> Ach ist das süß von Adrian! Kinder und ihre Sprüche :-)
    Liebe Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen