­

­
­

Sonntag, 6. Juli 2014

Sommer-Cupcakes

Bei unserem Bloggertreffen gab es ja nur die leckersten Dinge zu essen. So auch die Cupcakes. Ihr sollte das Origialrezept von City-Cupcakes ausprobieren. Es enthält allerdings Kaffee und da mein Kind mitisst, habe ich es etwas abgeändert. Der Untergrund von meinen bisherigen Lieblings-Cupcakes und die Creme vom Original.

Damit ihr beim Nachmachen nicht hin- und herklicken müsst, habe ich es euch aufgeschrieben.




Zutaten Boden
175 g Zucker
60 g weiche Butter
30 ml Öl
1/2 Fläschchen Vanille-Extrakt
1/2 TL Salz
1 Ei
75 g Mehl
75 g Speisestärke
30 g Kakao
115 ml Buttermilch
1/2 TL Apfelessig
1/4 TL Natron

Zubereitung
* Zucker, Butter, Öl, Vanille-Extrakt und Salz ca. 5 min. cremig rühren
* Ei dazurühren bis es schaumig wird
* Mehl, Stärke und Kakao vermengen
* abwechselnd Mehlmasse und Buttermilch zum Teig rühren
* Natron in Essig auflösen und gut unter den Teig rühren.
* Die Muffinförmchen ca. 2/3 mit Teig füllen.
* bei 180 °C ca. 22 min. backen
* auskühlen lassen


Zutaten Füllung
Nuss-Nougat-Creme

500 g Mascarpone
250 g Topfen
160 g Marmelade (70% Fruchtanteil)
60 g Staubzucker
Erdbeeren, Marillen und Schokoraspel als Garnitur

Zubereitung
* Nuss-Nougat-Creme mit Hilfe einer Lochtülle und eines Spritzbeutels mittig in den Boden spritzen.
* Mascarpone, und Topfen gut verrühren
* Marmelade pürieren bis sie ganz glatt ist
* Marmelade und Staubzucker unterrühren
* mit einer Sterntülle und einem Spritzbeutel auf den Boden spritzen
* mit Früchten und Schokoraspeln garnieren


Tipps
* Ich habe anstatt des Vanille-Extrakts frisch geriebene Vanille verwendet.
* Zu Hause ist mir aufgefallen, dass ich passierte Marillenmarmelade mit Holunderblüten gekauft habe. Äußerst köstlich.
* Nur weil die Marillenmarmelade passiert ist, muss das nicht automatisch für die Erdbeerversion gelten. Fragt nicht.
* Für die Schokoraspel habe ich dunkle Schokolade mit dem Sparschäler geraspelt.


 

Ich hatte vor eure Kommentare zu beantworten und noch eine Runde durch eure Blogs zu drehen, aber ich kann nicht mehr sitzen *aua* und bin jetzt gleich weg.

Einen guten Start in die neue Woche.


Kommentare:

  1. Keine Ahnung ob mein Post nun gespeichtert wurde oder nicht, drum auch auf fb nochmal :DD
    Warum kannst nicht mehr sitzen? Ich weiß, ich bin neugierig ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der liebe Rücken. Jetzt geht es wieder. Puh...

      Einen schönen Tag.
      Katharina

      Löschen
  2. Liebe Katharia,
    das sieht ja lecker aus (ich hab noch
    nicht gefrühstückt!!!). Danke für das
    Rezept, ich werds auf alle Fälle ausprobieren.
    Glg Christiane

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Katharina,
    sieht sehr lecker aus. Da würde ich gerne zu probieren vorbei kommen ;-)
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen