­

­
­

Sonntag, 13. Juli 2014

Mini-Schaumrollen & Schwein gehabt

Zwei Dinge mag ich an Schaumrollen nicht. Erstens die Füllung. Dieses pickig süße Zeug mag ich nur in Schwedenbomben. Zweitens die Größe. Schaumrollen esse ich am Liebsten mit der Hand und bei der großen Variante kann man das nur schwer richtig stilvoll bewältigen.

Umso mehr habe ich mich gefreut, dass ich von Mama Mini-Schaumrollenförmchen bekommen habe. Gleich mit den Zutaten zum Loslegen.



Die Schaumrollen bekommt man nur mit Förmchen hin. Aber man könnte als Variante den Teig in ein befettetes Muffinblech einlegen, falls ihr keine Förmchen findet. Ein Mini-Muffinblech wäre hierfür noch besser geeignet.


Ich habe zweierlei Füllungen gemacht, die ihr aber auch als Creme essen könntet, wenn ihr weder Förmchen noch Muffin-Blech zur Verfügung habt.

Zutaten Schaumrollen
1 Blätterteig

Zubereitung
* Förmchen evt. einfetten
* Blätterteig in Streifen schneiden und jeweils einen Streifen um ein Förmchen wickeln.
* Goldbraun backen.
* Auskühlen lassen.



Zutaten Vanille-Heidelbeerfüllung
125 ml Rahm (Sahne, Obers)
Vanille aus der Mühle oder eine frische Vanilleschote
etwas Staubzucker
Heidelbeeren

Zubereitung
* Rahm mit Vanille und Zucker steif schlagen
* Mit einem Spritzsack und Lochtülle abwechselnd ein bisschen Füllung einspritzen und Heidelbeeren einlegen.


Zutaten Schoko-Stracciatella-Füllung
125 ml Rahm (Sahne, Obers)
50 g weiße Schokolade
ein Stück dunkle Schokolade

Zubereitung
* Weiße Schokolade im Wasserbad schmelzen lassen.
* Rahm mit Schokolade steif schlagen
* Dunkle Schokolade mit einem Sparschäler zu Streuseln schneiden und in die Masse rühren.
* Evt. auskühlen lassen.
* Mit einem Spritzsack und Lochtülle in die Schaumrollen einspritzen.


Tipps
* Ein Blätterteig reicht für 20 Mini-Schaumrollen.
* Ich habe die Füll-Menge dementsprechend angepasst.
 


Von Mama habe nicht nur die Förmchen bekommen, sondern auch gleich ein Küchenputztuch zum wieder sauber machen. Und zwar eines in schön. In Schweden haben wir damals ein paar bedruckte Schwammtücher gekauft und verschenkt. Ich freue mich, dass nun auch bei uns Küche aufräumen etwas hübscher geworden ist. Ich habe also richtig "Schwein gehabt". Danke Mama!!!



Einen schönen Sonntag und einen spannenden WM-Ausklang!




Kommentare:

  1. Hihi geht mir genauso mit Schaumrollen, mag die Füllung nicht, Schwedenbomben naja zur Not wenns nichts anderes gibt aber da nur die "Nackten" :-))))
    Deine Füllungen dagegen sind mmmmmhhhh, ich glaube irgendwo in einer Lade habe ich sogar eine Form ( ich bin nicht so ordentlich ggggg) oder ich mach so schüsserl.
    Ich hoffe, das Finale wird spannend, weil für jeden ist ja schon klar wer Weltmeister wird, hmpfff, aber wer weiß wer weiß, lassen wir uns überraschen.
    Schönen Sonntag

    AntwortenLöschen
  2. Mmmh lecker, vor allem die kleinen Schaumrollen machen nicht so große Bauchrollen. Und vielleicht hilft ja Dein Schwein gehabt auch den elf Fußballern heute Abend.

    LG verena

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Katharina,
    bei uns in der Gegend gibts Schaumrollen mit
    dieser pappsüßen Füllung gar nicht, sie sind nur
    mit Sahne gefüllt und so mag ich sie ganz gern.
    So kleine wie Deine sind natürlich wundervoll.
    Passen gleich schön ins Leckermäulchen und die
    Füllung hört sich superlecker an. Ich glaub, ich
    brauch auch mal so kleine Förmchen.
    Vielen Dank für das leckere Rezept.
    Und wir werden NATÜRLLICH Weltmeister!!
    Glg Christiane

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Katharina!
    mmmmhhh die sehn ja super lecker aus!
    Ganz liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  5. :) das ist ja eine tolle idee! ich bin auch schon mal um die rollenformen rum geschlichen, hab sie aber wieder zurück gelegt, weil ich die füllung nicht so gerne mag. jetzt tun sich da grad ungeahnte möglichkeiten auf... eine heidelbeerfüllung wär doch lecker. mit topfen oder so...
    uh. ich brauch jetzt auch solche formen. du bist "schuld"!
    alles liebe!
    nadin

    AntwortenLöschen