­

­
­

Dienstag, 1. Juli 2014

Ganz wilde Nüsschen!

Schon seit vielen Jahren kaufe ich sehr gerne und oft im Bioladen ein. Kochen und Backen ist gleich nochmal so schön, wenn man die besten Produkte zur Verfügung hat. Ich mag die Atmosphäre im Bioladen besonders gerne. Die Produkthersteller legen nicht nur Wert auf erstklassige Ware, sondern auch eine äußerst ansprechende Verpackung und es ist eine wahre Fundgrube für Raritäten.


Wenn ich mir im Laden nicht sicher bin, welche Marke ich nehmen soll, entscheide ich mich dann meistens für das Produkt mit der schöneren Verpackung. So bin ich auf der Suche nach Trockenfrüchten auch zu Flores Farm gekommen.


Von jeder Packung bin ich absolut überzeugt! Ich liebe die Cranberries, die lediglich mit Apfelsaft gesüßt sind und dazu ein paar Nüsse. Am liebsten die wilden Erdnüsse. Die sind so gut und ab November wieder im Laden erhältlich. Dafür lasse ich auch mal Schokolade stehen und das will bei mir wirklich was heißen!


Ganz neu im Sortiment sind die wilden Pekannüsse. Eine besonders aromatische Nusssorte, die von uralten, wild wachsenden Pekannussbäumen stammt. Manche sind sogar über 300 Jahre alt. Sie wachsen in einer sehr fruchtbaren Tiefebene und wie andere Pekannusssorten auch, sind sie reich an wertvollen ungesättigten Fettsäuren, Vitaminen und Mineralstoffen wie Kalium, Kalzium und Magnesium, Spurenelementen wie Eisen und Zink, das Provitamin A, besonders viel Vitamin C und ist ein wertvoller Eiweißträger. Sie zeichnen sich durch ihr besonders feines, mild nussiges und süßliches Aroma aus.


Der Name "Pekan" geht auf die Ureinwohner Nordamerikas zurück. In der Sprache der Algogin-Indianer bedeutete er: "eine Nuss, die hart zu knacken ist". Pekannüsse gehören zu den Walnussgewächsen und sind etwas kleiner als Walnüsse. Durch den geringeren Gerbstoffanteil in der Schale schmecken sie aromatischer und süßer als ihre großen Verwandten. Absolut empfehlenswert.


Vielen Dank an die Firma Flores Farm, dass ich die wilden Pekannüsse testen durfte.


Liebe Grüße aus dem "wilden Westen" Österreichs.



Kommentare:

  1. Nüsse mag ich total gerne, ess ich auch täglich, könnt jetzt garnicht sagen, welche ich am liebsten mag, im Zweifel eben alle:-)) und mit Trockenfrüchte gemsicht, einfach eine köstliche Knabberei,...wenn ich nur aufhören könnt hihi
    Schönen Abend, Rose

    AntwortenLöschen
  2. Nüsse gehören bei mir auf jeden Fall täglich auf den Tisch.
    Meist werden sie einfach vernascht, oder sie werden in der Küche verarbeitet.
    Dabei habe auch ich festgestellt, dass gerade bei Nüssen eine hohe Qualität wichtig ist. Billigware vom Dicounter schmeckt mir nicht frisch genug.
    Liebe Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen
  3. Also, Katharina, ich kann dir sagen, dass man da direkt neugierig auf "wilde Nüsse" wird! :-)
    Liebe Grüße
    Maria!

    AntwortenLöschen
  4. Ein hallo aus dem wilden Westen zurück,
    Freu mich auch total noch jemanden aus Vorarlberg zu treffen! Einen tollen Blog hast du da... Ich bin grad am durchglicken und werd dich jetzt weiter verfolgen;) habe leider das gsi blogger Event verpasst, wie ich sehe. Aber ich hoffe ich kann da noch mitmachen und mehr hier aus dem schönen Ländle kennen lernen :)
    Lg petrissa

    AntwortenLöschen