­

­
­

Sonntag, 20. April 2014

Ostergeschenke aus der Küche

Diesen Post habe ich vorbereitet, denn ich werde heute keine Zeit haben mich an den PC zu setzen. Nach dem "Nestle" suchen, machen wir einen feinen Brunch mit der Familie.

Aber ich kann euch nun zeigen wofür ich diese Filzeier gebraucht habe und was sonst noch ins Körbchen gewandert ist. Wir haben eine kleine Familientradtion entwickelt. Jeder bekommt eine Kleinigkeit und das ist unser Beitrag.







Ich bin bei Alkohol sehr wählerisch und trinke ihn nur äußert selten. Ich mag auch eigentlich keinen Eierlikör, aber dieser schmeckt mir ausgezeichnet.

Zutaten Vanille-Eierlikör
10 Eigelb
200 g Puderzucker
250 ml Rahm (Sahne, Obers)
Mark von 2 Vanilleschoten
1/2 l Weinbrand

Zubereitung
* Eigelbe mit Puderzucker in einer Metallschüssel verrühren.
* Sahne langsam unterrühren.
* Vanillemark zufügen.
* Schüssel in ein warmes Wasserbad stellen.
* Mit dem Mixer auf niedrigster Stufe ca. 10 min. dickcremig aufschlagen.
* Schüssel in ein Eiswasserbad stellen, weiterrühren bis die Masse abgekühlt ist.
* Weinbrand langsam unterrühren.
* Eierlikör in saubere Flaschen füllen.
* Dabei erst nachgießen, wenn sich der Schaum gesetzt hat.
* Nach 2 Tagen kann der Likör getrunken werden.

Tipps
* Die angegebene Menge reicht für einen Liter. Ich habe die Hälfte genommen.
* Im Kühlschrank ist der Likör ca. 4 Wochen haltbar.






Ich wollte ein einfaches Geschenk machen, das ich mit Adrian gut vorbereiten kann. So haben wir Baisernester mit Marzipanhasen und Schokoeiern gemacht.




Zutaten Baisernester
2 Eiweiß
1 TL Zitronensaft
160 g Zucker
ca. 20 g Pistazien

Zubereitung
* Eiweiß mit Zitronensaft steif schlagen.
* Zucker langsam einrieseln lassen.
* In einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen.
* Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech ca. 8 cm große Kreise spritzen.
* Im Backofen bei 125 Grad ca. 1 1/2 Stunden trocknen lassen.
* Mit groß gemahlenen Pistazien bestreuen.

Tipps
* Die Menge reicht für 8 Nester.
* Ich verwende stets Vollrohrzucker, deswegen die braune Farbe.
* Wer möchte, dass es wirklich wie ein Nestchen aussieht, kann zusätzlich einen Rand aufspritzen.
 

Zutaten Marzipanhasen
100 g Marzipanrohmasse
50 g Puderzucker
ein Stück dunkle Schokolade


Zubereitung
* Marzipan mit Puderzucker verkneten.
* Hasenkörper, Kopf mit Ohren und Schwanz formen.
* Zusammensetzen und Gesicht aufmalen.

Tipp
* Reicht für ca. 8 Häschen.



Euch allen wünsche ich ein zauberhaftes Osterfest und eine erfolgreiche Eiersuche.



Kommentare:

  1. Schönes Nest.
    Ich mag auch wenig Alk nur... aber ich hab ein Rezept für Bailys mit Amaretto. Der schmeckt auch lecker... wenn du das Rezept magst, kann ich es dir schicken.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Geschenke aus der Küche! Bei mir gab /gibt es dieses Jahr auch Eierlikör! Sooo fein!!! Wünsche Dir und Deinen lieben ein frohes Osterfest. Schön, Dich gefunden zu haben. Herzlich, Frau Schritt

    AntwortenLöschen
  3. Alkohol trinke ich auch nur sehr selten, aber zum Backen find ich ihn ganz praktisch, wie zB den Eierlikör (auch gut über Vanilleeis gg).
    Gute Idee mit den Baisers, damit hast das Eiklar dann auch verwertet :-)
    Schönen restlichen Ostersonntag

    AntwortenLöschen
  4. Eierlikör stand auch noch auf meiner Oster-to-do-Liste... Dein Rezept klingt sehr lecker, werd ich mir für nächstes Jahr aufheben :-)
    Einen schönen Osterabend und liebe Grüsse
    Kleefalter

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Katharina,
    selbstgemachter Eierlikör ist eine Köstlichkeit! Danke dir für das tolle Rezept! Den kann man auch noch locker nach Ostern machen! :-) Da werd ich mich gleich mal dran machen!!
    Ganz liebe Grüße an dich
    Rosalie

    AntwortenLöschen
  6. ...ich hab gesucht und gesucht und doch keins gefunden :O(
    So schad um die Leckereien ;O)
    Gabi

    AntwortenLöschen