­

­
­

Sonntag, 9. März 2014

Geldtasche & Geld ganz einfach selbst gemacht.

Als wir Kinder waren, hat meine Mama mit uns ganz viele dieser Geldtaschen gebastelt. Sie sind einfach und schnell umzusetzen, günstig und machen große Freude. Die perfekte Ergänzung hierzu. Bei uns hat nun der "Käufer" und der "Verkäufer" eine Geldtasche.



Meine Mama war so lieb und hat mir nochmal eine Geldtasche gefaltet, damit ich verständlichere Bilder machen kann.

Info
* Ihr braucht ein rechteckiges Papier.
* Bei normalem Druckerpapier (A4) ist die fertige Geldtasche ca. 10,5 x 5 cm groß.
* Besser ist es dünneres Papier (unter 80g/m²) zu verwenden, so werden die Kanten schöner.
* Wenn ihr einseitig bedrucktes Papier verwendet (so wie ich - Geschenkpapier), dann achtet darauf, dass die bedruckte Seite unten ist.
* Die Faltlinien bitte immer gleich ganz flachdrücken.

Los geht's:
* Das Papier der Länge und der Breite nach mittig falten und wieder öffnen. Ein Kreuz entsteht.



 * Alle vier Ecken zur "Mitte" falten.


* Das sieht dann so aus.

 

* Beide Spitzen zur obersten Papierlinie falten.
 

* Wiederholen, jedoch bis zur Mittellinie falten.



* Das sieht dann so aus.



* Umdrehen.
* Die langen Seitenteile zur Mitte falten.



* Auf der Faltlinie zusammenklappen.




* Zwei Innenfächer entstehen.
* Aus einem Fach die Spitze herausziehen.



* Fertig.



Für die Münzen, habe ich je zwei Goldfolien und ein festes, weißes Papier ausgestanzt und zusammengeklebt.




Ich hoffe, dass ihr mit der Anleitung klar kommt. Es ist wirklich einfacher, als es sich anhört.


Alles Liebe.







Quelle
Sternenpapier Casa di Falcone
Punkte- und Goldpapier Papiergeschäft vor Ort

Kommentare:

  1. Liebe Katharina,
    das ist eine schöne Idee. Dankeschön für die Falt-Anleitung. Eine Geldbörse aus Papier kannte ich bislang noch nicht, sicherlich wäre dies auch etwas für mein Enkelkind.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  2. Oja, liebe Katharina,
    Geldtaschen sind weltklasse, die stehen hier auch "hoch im Kurs" ;o)! Lieb´von deiner Mama und dir diese tolle Anleitung zu machen ;o)! Ganz viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  3. So schön, wenn man so einfache aber tolle Kindheitserinnerungen seinen Kindern weitergeben kann. Da kommt mir gleich ein "Faltspiel" aus meiner Kindheit in den Sinn... Ich glaub, dass wär ein Post wert. Danke für deine Inspiration.
    Eine schöne Woche und liebe Grüsse Kleefalter

    AntwortenLöschen
  4. Wie oft haben wir diese Geldtaschen früher gefaltet .... und in der Schule habe ich auch schon welche produziert.
    Liebgruss, mimi

    AntwortenLöschen