­

­
­

Sonntag, 19. Januar 2014

Bounis mit Himbeerle

So nennt mein kleiner Mann diese absolut fantastischen 10-Minuten-Brownies mit Himbeeren. Heute haben wir sie zum zweiten Mal gemacht. Vor ein paar Tagen war ich nicht schnell genug mit der Kamera, schon waren sie alle weg.

Ohne die Himbeeren wären sie nur halb so gut. Ich mag diese dezente herbe Note sehr. Das Rezept kommt von Joanna. Ich habe es allerdings leicht abgewandelt, da ich es so noch einfacher finde.






Zutaten
150 g Butter
275 g Zucker
50 g Kakao
3 Eier
75 g Mehl
1 Tasse TK-Himbeeren (gerne auch mehr)

Zubereitung
* Das Backrohr auf 160 °C vorheizen.
* Butter in einem Topf schmelzen lassen.
* Zucker und Kakao dazu geben und schön gleichmäßig verrühren.
* Die Masse in eine Schüssel geben.
* Eier darunter rühren
* Das Mehl dazugeben und gut verrühren.
* Die Himbeeren (im gefrorenem Zustand) vorsichtig unterheben.
* Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte quadratische Form von ca. 20 cm Kantenlänge füllen. Wenn die Form kleiner ist, kann man den übrigen Teig in kleine Backförmchen füllen.
* Ca. 30 min. Backen.
* In der Form auskühlen lassen und vor dem Servieren in Quadrate schneiden.

Tipp
Meine Brownies haben etwa 45 min. Backzeit benötigt. Ich habe eine Auflaufform (mit Backpapier) verwendet.


Einen süßen Sonntag weiterhin.


Kommentare:

  1. mmmmhhhhh sieht lecker aus. muss ich umbedingt auf meine to do liste tun!
    liebe grüsse
    tina

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja, das klingt lecker und herrlich einfach. Wird gleich mal gespeichert, danke! Liebe Grüße, Silke

    AntwortenLöschen
  3. ...schokoladig ist doch einfach immer gut :O)))
    Grüße vom
    Schohoholic!
    Gabi

    AntwortenLöschen
  4. Uih, das ist ja wieder was für mich gggg, Himbeeren hab ich grad nicht aber Heidelbeeren und Marillen, naja dann muß ich wohl alles durchprobieren, mah tut mir das jetzan aber leid gggggggggg
    Schönen Montagabend, Rose

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Katharina,
    hab auch noch TK-Himbeeren im Gefrierschrank!
    Das wäre was für uns.
    Mal sehen, ob ich's am Wochenende schaffe ...
    Ganz liebe Grüße und vielen Dank fürs vereinfachte Rezept ;-)
    Melanie

    AntwortenLöschen
  6. Davon hätte ich jetzt gerne ein Stück :o) Ich kann mir solch leckere Sachen echt nicht ansehen, ohne direkt Hunger darauf zu bekommen .. lach...

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Katharina
    ich werde mir dein Rezept speichern
    ich kenne ein Rezept mit Kirschen, ist auch sehr lecker, jetzt will ich deins ausprobieren
    sieht soooo lecker aus
    liebe grüße und schönes Wochenende
    Regina

    AntwortenLöschen