­

­
­

Sonntag, 29. September 2013

Fix & fertig.

... bin ich mit dem Geburtstagsgeschenk für Adrians beste Freundin. Es ist sogar schon verpackt und muss dann nur noch mitgenommen werden. Da sie ganz knapp nach Adrian Geburtstag hat, bin ich froh, dass ich ihr Geschenk schon erledigt habe.



Ihre Lieblingsfarbe ist Lila und da sie Halbschwedin ist, ist das Dalahäst ja sowieso allgegenwärtig. Als ich im Urlaub diesen Stoff gefunden habe, konnte ich mich vor Freude kaum zügeln.


 

Das Schnittmuster von der Kappe habe ich von einer Kappe von Adrian abgenommen. Das für das Halstuch, habe ich selber gezeichnet.

Beides kann gewendet werden, oder die Kappe umgestülpt, dass ein Rand des anderes Stoffes zu sehen ist.



Als Verschluss dient ein Druckknopf, den mein Mann angebracht hat.



Ich habe beides in Seidenpapier verpackt, so weiß sie gleich, dass viel Liebe in der Herstellung steckt. Ins Paket ist ausserdem noch ein Fädelpferdchen hineingaloppiert.

 
 

Wie man Bommel ganz, ganz schnell macht, zeige ich euch im Laufe der Woche. Ausserdem hat Adrian auch ein genähtes Set bekommen, das ich euch gerne zeigen möchte. Er wollte sich nur noch nicht damit fotografieren lassen. :o)


Üüüübrigens haben wir alles Holz pünktlich vor dem Regen fertig verräumt. Danach war ich so müde, wie schon lange nicht mehr.

Uuund die 288 Löcher habe ich gebohrt. Im Moment sieht es zwar noch nicht so aus, als ob jemals etwas Brauchbares daraus wird, da muss ich mir noch etwas überlegen und improvisieren. :o( Das Endergebnis zählt.


Kommt gut und gesund in die neue Woche.








Quellen
Lila Kordel Mercipapier (macht derzeit Pause)
Made-with-love-Sticker Small treasures
weiße Geschenkboxen Ikea

Samstag, 28. September 2013

Mitbringsel aus dem Garten.

Ich mag Mitbringsel gleich noch viel lieber, wenn sie etwas Persönliches mit sich bringen. Deshalb haben wir heute Trauben aus unserem Garten verpackt. Die Überraschung ist gelungen und sie wurden von der kleinen Prinzessin gleich mal zum Nachtisch probiert.





Einen tollen Abend.







Quellen
Geschenkpapier Ikea
Juteband Mercipapier (macht gerade Pause)

Freitag, 27. September 2013

Was schwimmt denn da?

Wir haben heute ein Experiment gemacht. In eine Schüssel haben wir Wasser gefüllt und ausprobiert ob die verschiedenen Materialien schwimmen oder nicht.

Das war sehr spannend für unseren kleinen Mann und er hat das Experiment noch weiter ausgeführt. Kann die Eidechse auf dem "Boot" schwimmen? usw. Bis wir unsere Schüssel nach draussen verfrachtet haben und dort durfte noch ordentlich gespritzt werden.








Eine Beschäftigung die schnell vorzubereiten ist, nichts kostet, gelernt wird spielerisch und nebenbei und es macht sehr viel Spaß.


Ein glückliches Wochenende.



Mittwoch, 25. September 2013

Apfeljalousien

Heute werden wir uns nochmal ordentlich ranhalten und hoffentlich mit dem Holz verräumen fertig werden. Als kleine Stärkung zwischendurch kämen mir diese Apfeljalousien sehr gelegen, doch ich habe sie bereits am Montag gemacht und sie sind alle schon weg (obwohl ich doppelte Menge gemacht habe).

Das Rezept dazu stammt von meiner Mama und als wir schön größere Kinder waren, gab es diese immer wieder einmal. Toll ist, dass kein Zucker verwendet wird.

Im Hintergrund seht ihr ein Brett, welches ich zwischen all dem Brennholz gefunden habe. Wann immer ihr in Zukunft einen Holzhintergrund seht, steckt vermutlich harte Arbeit dahinter. Irgendwie muss man sich ja belohnen. :o)





Zutaten
1 Blätterteig
ca. 6 Äpfel
1 Ei
Marillenmarmelade

Zubereitung
* Blätterteig der Länge nach senkrecht halbieren und waagerecht sechsteln.
* Die einzelnen Teile etwas verteilt auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
* Die Ränder der Teile mit Ei bestreichen.
* Äpfel schälen, halbieren, Kernhaus vorsichtig entfernen und in dünne Scheiben schneiden.
* Auf dem Blätterteig fächern.
* Bei 200°C backen.
* Mit heisser Marillenmarmelade bestreichen.


Einen süßen Tag.





Montag, 23. September 2013

Mitten im Wald?






Nein, diese Bilder sind bei uns im Garten entstanden. Wir sind gerade damit beschäftigt Unmengen an Holz umzulagern und das ist meine Aussicht, die ich dabei habe.

Wenn ich nicht im Garten bin, dann versuche ich 288 Löcher in Holz zu bohren. Was einfach klingt, stellt sich leider als schwieriger und zeitaufwendiger heraus als ich dachte. Aber wenn ich fertig bin, wird es wunderschön werden. Hoffentlich hat mein Bruderherz heute noch etwas Zeit mir zu helfen.


Eine tolle Herbstwoche.



Donnerstag, 19. September 2013

Salbei-Balsamico-Sauce

Das ist mit Abstand meine Lieblingssauce und einfach perfekt für die kalte Jahreszeit. Sehr gerne kombiniere ich sie mit gebackenen Kürbisspalten, paniertem Sellerie oder Kartoffelgerichten.






Zutaten
1 TL Rapsöl
15 Salbeiblätter
1/2 TL Honig oder Agavendicksaft
2-3 EL Balsamicoessig
250 ml Rahm (Sahne)
2 Knoblauchzehen (fein gewürfelt)
Suppenwürze

Zubereitung
* Salbeiblätter waschen, trocknen, in feine Streifen schneiden und in Öl anbraten.
* Honig zugeben und kurz karamellisieren lassen.
* Mit Balsamicoessig und Rahm ablöschen.
* Suppenwürze und Knoblauch zugeben.
* Bis zur Wunschkonsistenz reduzieren lassen.


Einen sonnigen Tag.



Dienstag, 17. September 2013

Der kleine Schwarze.

Premiere bei Deko-Impressionen. Ich zeige euch etwas, das ich gehäkelt habe. Wie konnte denn das passieren???

Ich habe die beste Lehrerin der Welt - meine Mama. Sie kann einfach alles, was mit Handarbeiten zu tun hat. Ein paar Häkel- und Strickprojekte möchte ich noch machen, bevor sie mir zeigt wie man Socken strickt. Ich bin gespannt. Ganz, ganz vorsichtig habe ich ein neues Label "Gehäkeltes" angelegt.









Auf der Suche nach einer Anleitung für einen Häkelball habe ich diesen tollen Blog entdeckt. Ich frage mich immer wieder - wie schafft sie das alles mit vier Kindern!?

Den Ball brauche ich für ein Geburtstagsgeschenk für Adrian. Ich habe ihn mit Reis gefüllt, damit er etwas schwerer ist. Ob er allerdings stark genug ist, um seine Aufgabe zu erfüllen, wird sich erst noch zeigen. Ansonsten muss ich nochmal einen größeren machen.

Der Ball war schnell gemacht und ist für Anfänger bestens geeignet. Wäre auch eine schöne Beschäftigung für einen Tag wie heute, aber wir bekommen gleich noch Besuch und trotzen so dem Regenwetter.

Lots of love.








Quellen
Anleitung Epipa
Anhänger und Tape Ikea (Juhuuiiii, da gibt es jetzt eine Papierabteilung)




Sonntag, 15. September 2013

Macarons au Chocolat

Je kälter die Temperaturen werden, desto mehr steigt mein Verlangen nach Schokolade. Macarons möchte ich schon lange mal ausprobieren. Doch ich war sehr froh, dass mir mein Mann eine Backmischung aus der Schweiz mitgebracht hat. So konnte ich ganz einfach und schnell testen ob sich der Aufwand denn wirklich lohnen würde.

Ich bin begeistert, so schön schokoladig. Ein Traum.






Uuupsi, da sieht man noch einen Teil vom Teller. Vielleicht versteht ihr nun umso mehr, warum ich das hier mache. :o)

Einen guten Wochenstart.



Freitag, 13. September 2013

Kindermund

Adrian bringt uns mit seinen Sprüchen so oft zum Lachen, es ist herrlich. Damit wir keine davon vergessen, habe ich nun endlich ein Kindermundbüchlein fertig gemacht (so hat die Zettelwirtschaft ein Ende).

Ich habe ein Notizbuch gekauft. Es hat einen sehr stabilen Umschlag, sah aber ganz langweilig (unischwarz) aus. Deshalb habe ich eine Buchhülle dafür genäht. Vorne in den Umschlag wird ein Zettel mit Wörter, die witzig ausgesprochen werden Platz finden.
 





Ich habe die Hülle ganz ähnlich wie Pixihüllen gemacht. Es hat sich bewährt als Verschluss einen Gummi zu verwenden. Das habe ich bei seiner Autoaufbewahrung leider verpasst.

Meine Lieblingswörter:
Musimisi > Müsiriesel = Müsliriegel
Mimi > Mane > Domane = Banane

Meine Lieblingseinträge:
Der Nikolaus hat in gefragt wie er heisst und er hat mit "Grumpra" (Dialektwort für Kartoffel) geantwortet.

Meine Freundin war da und hat ihm erfklärt, dass das Baby noch Milch von der Mama trinkt. Er hat sie ganz groß angesehen, gestrahlt und gefragt: "Mit Röhrle?" (Dialektwort für Strohhalm)


Macht euch ein feines Wochenende.









Quelle
Anleitung Buchhüllen Mamas Kram
Buchstaben Villa Lotta

Donnerstag, 12. September 2013

Für dich.

Gestern waren wir zum Spielen eingeladen und da habe ich ein kleines Mitbringsel vorbereitet...






Da ich nicht bei jedem Regentag eine Torte backen kann, wird hier nun gleich eine Aufräum- und Putzaktion gestartet. Gleich nachdem wir ein bisschen "Obstgarten" gespielt haben.

Einen schönen Tag FÜR DICH!


Mittwoch, 11. September 2013

Tschüss Sommer!

So langsam ist der Herbst deutlich spürbar. Um uns vom Sommer zu verabschieden haben wir gestern eine Torte gebacken.

Damit das Ganze etwas schneller geht, habe ich auf eine Backmischung zurückgegriffen. Wir haben eine Schokoladentorte mit eine Heidelbeersahnefüllung gemacht, die wir mit glasierten Keksfischen glasiert haben. Für die Schuppen haben wir Zuckerstreusel verwendet.





Der Hauptgrund der Backaktion war allerdings Adrians neuer Mixer mit Schüssel (aus all den Farben die es gab, hat er sich eine weiße ausgesucht - mein Sohn). In einem Spielzeugkatalog hat er so einen Mixer entdeckt und ihn sich sehnlichst gewünscht. Gestern haben wir einen im Geschirrgeschäft gefunden und jetzt haben wir das glücklichste Kind der Welt.


Die Torte sieht zwar nicht aus wie vom Konditor (schmeckt aber vorzüglich), aber wir hatten eine Menge Spaß und darum ging es uns. Fragt aber nicht, wie die Küche danach aussah. Gerade jetzt werden übrigens Casew-Nüsse gemixt.

Herzliche Grüße.








Quelle
Backmischung  Dr. Oetker