­

­
­

Montag, 29. April 2013

Perfekt sauber in 5 Sekunden!


Vor und nach dem Wochenende mache ich hier am Meisten sauber. Umso mehr habe ich mich gefreut, als wir "Mama Muh räumt auf" gelesen haben und da ein paar mehr oder weniger (gut eher weniger) hilfreiche Putztipps enthalten sind.



Perfekt sauber in 5 Sekunden geht so: 5... 4... 3... 2... 1... Licht aus. Nichts mehr von Staub und Co. zu sehen.

Mama Muh hat ihre Putzaktion damit begonnen, Blümchen zu sammeln und in eine Vase zu stellen. Schön oder schön?



Wir sind begeisterte Mama Muh-Leser. Die witzigen Texte und die Bilder von Sven Nordqvist (Pettersson und Findus) sind ein sehr toller Mix. Ganz wichtig für meinen kleinen Mann ist, dass der Bauer mit dem Traktor fährt.

Herzliche Grüße.


 



Samstag, 27. April 2013

Wie verpackt man ein Dankeschön?

Zu Beginn dieser Woche habe ich gleich zwei meiner Freundinnen ein kleines Päckchen als Dankeschön übergeben.

Adrian und ich haben nochmal Joghurt-Zitronen-Miniküchlein gebacken und ich habe sie anschließend noch ein bisschen verpackt. Die Anhänger habe ich aus Papier und Masking-Tape gemacht. Der Rest erklärt sich ja durch die Bilder.




Ich danke euch von ganzem Herzen für eure lieben und mitfühlenden Worte zu meinem letzten Post. Sie zu lesen hat mir sehr gut getan. Demnächst werde ich eure Kommentare beantworten, aber im Moment geht anderes vor.

Adrian geht es übrigens sehr gut. Er ist überglücklich mit seinem neuen John Deere samt Anhänger und Laufrädle fährt er auch ganz fleissig. Er lässt sich nicht unterkriegen. Nur, dass er ein paar Tage ohne Milchprodukte auskommen muss, mag er nicht so ganz einsehen.

Ein schönes Restwochenende.


Freitag, 26. April 2013

Da blieb unser Herz kurz stehen.

Vorgestern ist Adrian mit seinem Laufrad so unglücklich gestürzt, dass er sich an Zahn und Lippe schwer verletzt hat. Der Zahn musste operativ entfernt werden und die Lippe genäht. Beides während einer Vollnarkose.

Adrian war so brav und tapfer. Er hat den Tag im Krankenhaus meisterhaft hinter sich gebracht. Ich bin mächtig stolz auf unseren kleinen Piraten.


Es geht ihm wieder sehr gut. Er hat glücklicherweise keine Schmerzen. Mit dem Laufrad ist er gestern schon wieder gefahren - schnell natürlich. Ich werde jetzt wohl ein paar Mal wegschauen müssen.


Ich weiß, dass es Schlimmeres gibt. Doch für uns hat es mehr als gereicht. So ganz habe ich es noch nicht weggesteckt. Zu sehen wie ein fremder Mann dein schlafendes Kind wegträgt war nicht so toll. Anderseits hatte es auch wieder etwas Beruhigendes an sich, da er so zärtlich mit ihm umging. Überhaupt war das ganze Personal super und wir haben uns gut aufgehoben gefühlt.

Morgen darf er sich einen Traktor mit Anhänger aussuchen und er überlegt schon mal hin und her welche Marke er nimmt. Er kennt sie alle.

Wir müssen jetzt ein bisschen aufpassen, dass wir unseren kleinen Mann nicht zu sehr verwöhnen. :o)

Habt ein schönes Wochenende.
 


Donnerstag, 25. April 2013

Herzlichen Glückwunsch!

Zuerst möchte ich mich bei euch bedanken. Sowohl Alexandra, als auch ich haben uns riesig gefreut, dass so viele von euch bei meiner Verlosung mitgemacht haben.

Es war schön, dass auch stille Leser sich zu Wort gemeldet haben und ihr alle (wie auch ich) diese wunderbaren Kleinigkeiten von Merci Papier so sehr mögt.


Gewonnen hat Simone (Schwedenherz). Ganz liebe Glückwünsche. Bitte melde dich mit deiner Adresse bei mir. Meine E-Mail-Adresse findest du in der linken Spalte.



Das Kuvert, welches ihr auf dem Bild seht, habe ich mit der allerschönsten Schablone gemacht. Sie ist super. Da die Kuverts recht schnell gemacht sind, ist das auch eine schöne Idee, wenn man ganz viele braucht. Zum Beispiel für Einladungen zur Hochzeit, Taufe usw. oder für die Weihnachtspost.

Einen schönen Sonnentag.







Dienstag, 23. April 2013

Schokoladen-Kirsch-Cupcakes - WELTBEST!

Am Wochenende habe ich Cupcakes gemacht. Das waren mit Abstand (!!!) die besten, die ich jemals gegessen habe. Das geht nicht nur mir so, meine ganze Familie ist verrückt danach.

Der Teig der Black Velvet Cherry Cupcakes ist im wahrsten Sinne des Wortes samtig und zart und unglaublich gut. Die Creme ist ein Traum. Beides passt hervorragend zusammen.





Bei Birds Like Cake habe ich das Rezept entdeckt. Liebe Sara ich kann dir gar nicht sagen, wie dankbar ich dafür bin. Ich habe es jedoch etwas abgewandelt. Brown Velvet trifft den Namen wohl eher...
 
Zutaten
175 g Zucker
60 g Butter
30 ml Öl
Vanille Extrakt
1/2 TL Salz
1 Ei
75 g Mehl
75 g Speisestärke
30 g Kakao
115 ml Buttermilch
1/2 TL Apfelessig
1/4 TL Natron
 


55 g Butter
250 g Frischkäse
150 g Puderzucker
etwas Vanilleextrakt
80 g Kirschmarmelade


  

Zubereitung
* Zucker mit Butter, Öl und Vanilleextrakt cremig verrühren, ca. 5 Minuten lang.
* Ei hinzufügen und schaumig schlagen.
* Mehl mit Speisestärke und Kakao vermengen. Buttermilch abwiegen.
* Nun abwechselnd Mehlmasse mit Buttermilch zum Teig unter Rühren hinzugeben, bis eine homogene Masse entsteht.
* Zum Natron den Essig geben und auflösen. Dies nun in den Teig geben. Gut verrühren.
* Bei 180°C ca. 22 Minuten lang backen. Abkühlen lassen.
* Butter mit Puderzucker, Vanilleextrakt und Kirschmarmelade vermengen.
* Frischkäse hinzufügen und gut vermengen. Cupcakes mit dem Frosting verzieren.




Als Deko für die Cupcakes habe ich Mandalastempel verwendet. Ich finde sie sooo toll, dass ich mir gleich alle gekauft habe. Einen davon und ganz viele andere hübsche Sachen könnt ihr noch bis morgen bei meiner Verlosung gewinnen. Ich freue mich riesig, dass so viele von euch mitmachen. Alexandra und ich lesen eure Kommentare mit Begeisterung.

Liebe Grüße.









Quellen
Rezept Sara
Stempel Merci Papier

Samstag, 20. April 2013

Give-away

Schon als kleines Mädchen habe ich Kleinigkeiten geliebt. Ich hatte eine Sammlung aus winzigen Zettelchen, Kärtchen, Radiergummis und Stifte im Miniminiformat und und und. Alles in Mädchenfarben und alles in einer schönen Schachtel aufbewahrt. Ich habe unzählige Stunden und jahrelang damit gespielt. Das waren meine Schätze.



Heutzutage empfinde ich beinahe die selbe Freude, wenn ich Kleinigkeiten bekomme (auch selbstgekaufte) wie früher. So erging es mir auch als ein Päckchen aus der Schweiz bei mir ankam, gefüllt mit den tollsten Sächelchen...



Merci Papier ist ein klitzekleines Ein-Frau-Unternehmen im schönen Appenzellerland. Gegründet hat Alexandra Würgler ihren Shop vor einem halben Jahr mit nicht viel mehr als der Liebe zu Kraftpapier, kleinen Papeterieartikeln und einer grossen Portion Optimismus. Immer wieder kommen neue Artikel dazu und es ist einfach wundervoll durch ihre Homepage zu stöbern.


So und nun zu euch. Ihr könnt ein unglaublich tolles Give-away-Paket gewinnen, welches ich am liebsten selber behalten würde.

Das Paket beinhaltet:
* ein Masking-Tape aus Papier
* ein Masking-Tape aus Stoff
* eine Holzschablone zum Basteln von Kuverts
* Minimuffinformen in blau & rosa
* einen Mandalastempel
* eine Rolle Papiergeschenkband
* einen Schleifenstempel
* eine Schmetterlingskarte
* eine Hellokarte
* Herz- und Wolkensticker
* Krafttüten-Set
* Thank-you-Sticker-Set



Teilnahmebedingung: Nennt mir euer Lieblingsprodukt von Merci Papier.

Mitmachen kann jeder, der mir bis einschließlich Mittwoch, 24. April ein Kommentar zu diesem Post hinlässt. Wer anonym teilnimmt, muss den Namen zum Kommentar schreiben.


 

Liebste Alexandra! Herzlichen Dank, dass ich ein so tolles Give-away-Paket unter meinen Lesern verlosen darf.

Toi, toi, toi euch allen.









 
Quelle
Merci Papier

Nachtrag: Manchmal kommt es vor, dass bei Merci Papier gewisse Produkte schnell ausverkauft sind. Es dauert aber meist nicht lange, bis alle Produkte wieder vorrätig sind. Kein Grund zur Sorge.

Donnerstag, 18. April 2013

Schön, dass du da bist.


Vor kurzem haben wir den Jahrestag "gefeiert", an dem wir Sheila bekommen haben. Mittlerweile lebt sie vier Jahre bei uns und wir hoffen, dass sie noch gaaaanz lange bei uns ist.

Eine bessere Katze kann man sich gar nicht wünschen. Dass sie jemals so wird, daran war am Anfang gar nicht zu denken. Wie alt sie ist, wissen wir nicht genau. Wir haben sie bekommen, als sie gerade geschoren wurde, da sie keiner gebürstet hat und sich dadurch ihre Haare zu Knödeln verfilzt haben. Sie war am Anfang so scheu, wir durften nicht mal mit Hausschuhen gehen, ein Mann sowieso nicht. Wir vermuten, dass sie getreten wurde, doch daran mag ich gar nicht denken.

Schon längst ist all das vergessen und man merkt ihr absolut gar nichts mehr an. Sie passt perfekt zu uns und ist Adrians Freundin. Wenn er weint und sie gerade in der Nähe ist, miaut sie und tröstet ihn bis es ihm besser geht. Sie ist sehr glücklich hier bei uns.



 
Ich bin sehr froh, dass wir sie genommen haben. We ♥ you.

Einen schönen Tag.









P.S.: Ich wollte euch gestern etwas sehr cooles zeigen, doch der erste Versuch ist nicht so schön geworden wie ich gedacht habe. Vielleicht geht sich heute ein zweiter aus, dafür brauche ich jedoch Sonnenschein - strahlend am Besten.

Montag, 15. April 2013

Here comes the sun!

Gestern habe ich ganz schnell Joghurt-Zitronen-Küchlein gebacken. Das Rezept ist toll. Es ist schnell gemacht und schmeckt superfrisch. Ich habe das Rezept leicht abgewandelt...




Zutaten
130 g weiche Butter
90 g Zucker
1 Vanilleschote
2 Eier
160 g Mehl
1 TL Backpulver
80 g Vollmilchjoghurt
Saft von 1 Zitrone
Abrieb von 1 Bio-Zitrone

Zubereitung
*Butter mit Zucker und dem Mark der Vanilleschote schaumig schlagen.
* Eier zugeben und weiter cremig rühren.
* Mehl mit Backpulver mischen und unterrühren. Ebenso das Joghurt, den Zitronensaft und die -schale.
* Eine Miniguglhupfform oder eine Minimuffinform fetten und den Teig einfüllen.
* Bei 180 ° Grad ca. 15 Min. backen.
* Mit einem Holzstäbchen gegen Ende der Backzeit testen ob der Kuchen schon durch ist.

Als Deko habe ich Schlagsahne und "Dekor-Geleefrüchte Zitronen & Orangen" verwendet. Mmmm, die sind sooo gut, die kann man auch pur essen. Und schon ist wieder mehr Platz in meiner Snika-Dose.

Dazu gab es ein Beeren-Vanille-Joghurt. Dann habe ich alles (auch Geschirr, Besteck, Servietten und Wasser) auf ein Tablett gegeben und ab ging's raus an die frische Luft. Schön wars.

Hoffentlich seid ihr gut in die neue Woche gestartet.







 
Quellen
Rezept Fräulein Klein
Geleefrüchte Dr. Oetker

Sonntag, 14. April 2013

Snika

Letzten Samstag waren wir im Ikea in St. Gallen. Herrlichst!!! Das könnte sogar ein Familienausflug werden. :o) Mein Mann findet die Lebensmittel super, Adrian das durch die Gänge rennen und ich sowieso alles. In der Kinderabteilung hat Adrian sich von all den schönen Dingen ein Buch ausgesucht. EIN BUCH - das ist unser Sohn.

Meine Streusel haben nun eine zauberhafte Unterbringung bekommen. Bislang hatte ich sie in einer schönen, ovalen Box ohne Deckel. Doch da in letzter Zeit so viele neue Streusel & Co. dazu gekommen sind, war das nicht mehr so praktisch.






Ich würde ja gerne behaupten können, dass ich nun noch sooo unglaublich viel Platz für Neuanschaffungen in der neuen Dose habe.  Ähäm, ein Bild sagt mehr als tausend Worte - demnächst bei Deko-Impressionen jede Menge Rezepte mit Streuseln...



Wie man ganz schnell zu vielen Streuseln kommt könnt ihr bei Catrin nachlesen. Immerhin ist sie ja nicht ganz unbeteiligt an meiner großen Auswahl.

Ich finde "Snika" klingt irgendwie nach "Sneak peek" - eine tolle Überleitung also zu dem, was es bald zu sehen gibt. Die Dosen sind so hübsch und kommen im Dreierpack daher. Schaut mal was Esther damit gemacht hat. Sie hat eine ganz besondere Art zu fotografieren, die ich sehr mag.


Uns geht es schon viel besser, vielen Dank für eure lieben Glückwünsche. Es ist so toll, dass es euch gibt. Adrian macht gerade mit Oma und Mia einen Spaziergang und ich kann ein paar Sachen aufarbeiten. Das ist zwar praktisch, aber ich vermisse den kleinen Mann schon wieder. Ich bin da echt schrecklich. :o)




Freitag, 12. April 2013

Ein Grund zum Feiern!

Heute vor 11 Jahren haben mein Mann und ich uns das erste Mal getroffen. Anlässlich dieses Jubiläums habe ich ein kleines Dessert vorbereitet.



Ich habe mit der Backmischung "Chocolat Deluxe" kleine Schokokuchen gemacht und mit Schlagrahm und Erdbeersauce serviert.

Zutaten Erdbeersauce
1 EL Butter
1 EL Zucker
ca. 10 Erdbeeren

Zubereitung
* Erdbeeren klein schneiden
* Butter, Zucker und Erdbeeren so lange dünsten bis eine sämige Sauce entsteht - mehrmals umrühren
* pürieren 




Eine kleine Tafel Schokolade habe ein bisschen verpackt. Dieses Geschenkband finde ich wunderschön. Es sieht fast so aus, als hätte man es geprägt.

Wir werden es uns dieses Wochenende gaaanz gemütlich machen. Da wir beide schon die ganze Woche kränkeln wird uns etwas Ruhe gut tun.

Liebe Grüße.









Quellen
Backmischung Dr. Oetker
Papier Casa di Falcone
Geschenkband Ikea St. Gallen

Samstag, 6. April 2013

Zum Aufblühen.

Heute Nachmittag habe in unserem Garten ein paar Bilder gemacht. Gerade eben war noch alles in einer dicken Schneeschicht eingepackt und nun leuchten die ersten Blüten.







Ich genieße die Zeit im Garten sehr, obwohl es noch richtig kalt ist. Mein aktuelles Projekt - einen Steinhaufen von A nach B zu befördern - gehe ich deshalb noch ganz langsam an.

Liebe Grüße und ein paar Sonnenstrahlen wünsche ich euch.



Freitag, 5. April 2013

Apfel-Vanille-Dessert

Dieses Rezept ist eines aus meiner Kindheit und ich finde es passt wunderbar in die österreichische Küche. Gerade Mamas sind begeistert, wenn ich ihnen davon erzähle, aber es schmeckt auch Erwachsenen wunderbar.



Zutaten
Äpfel (pro Person einen)
Marmelade
Vanillepudding

Zubereitung
* Äpfel schälen
* Kernhaus ausstechen
* kochen bis sie bissfest sind
* Je einen Apfel in die Mitte eines Suppentellers setzten.
* Mit Marmelade füllen.
* Mit heißem Pudding übergießen.
* Ich habe zusätzlich frisch geriebene Vanille (Dr. Oetker Vanillemühle) darübergestreut.
 
Ein wunderschönes Wochenende.


Mittwoch, 3. April 2013

Mozzarella-Pasta

Eines unserer Lieblingsgerichte ist Nudeln mit Mozzarella-Tomaten-Sauce. Es ist schnell gemacht und man braucht nur ganz wenige Zutaten.

Da ich immer wieder nach den genauen Mengenangaben gefragt werde, habe ich heute mal nicht nur nach Gefühl gekocht.







 


Zutaten
etwas Olivenöl
1/2 Zwiebel
5 Tomaten
3 EL Tomatenmark
1 Mozzarella
250 g Nudeln
Kräuter und Gewürze

Zubereitung
* Zwiebeln klein schneiden und in Olivenöl etwas anrösten
* Tomaten würfelig schneiden
* Tomaten und Tomatenmark zu den Zwiebeln geben
* mit Pizzakräutern, Salz und Pfeffer würzen
* dünsten bis eine sämige Sauce entsteht (etwa 30 min.)
* Mozzarella in kleine Würfel schneiden und kurz bevor die Sauce fertig ist hinzufügen.
* In der Zwischenzeit die Nudeln al dente kochen.
* Nudeln und Sauce gut vermengen.

Dazu passt...
Salat - egal ob grün oder bunt gemischt.

 

Herzliche Grüße.









P.S.: Dankeschön für euren lieben Kommentare hierzu. Meine Mama hat sich so sehr gefreut.

Dienstag, 2. April 2013

Wenn Oma Gäste bekommt...

Meine Mama und drei ihrer Freundinnen haben zusammen eine Handarbeitsrunde. Einmal pro Woche treffen sie sich jeweils bei einer anderen Dame zum plaudern, Kuchen essen und handarbeiten. Heute war Mama dran und sie richtet den Tisch immer so liebevoll her, dass ich euch das auch einmal zeigen möchte.



Die Sets hat sie selber entworfen und gestickt. Sie gefallen mir sehr.


 Mama wollte, dass ich die Hühner auch noch fotografiere und Adrian wollte das wohl auch. :o)


Ich hoffe ihr hattet alle ein wunderbares Osterfest. Unseres war herrlich. Adrian kam aus dem Staunen gar nicht mehr heraus.

Einen schönen Abend.