­

­
­

Montag, 9. Dezember 2013

Ein kleiner Wunsch hat sich erfüllt.

Wir haben in unserer Küche eine Glastüre, die bislang einfach nur durchsichtig war und somit nicht genutzt wurde. Geplant hatten wir einen schönen Aufdruck anzubringen. Zum Beispiel nochmal eine unserer Lieblingsstädte (Boston und Hamburg sind bereits verhanden).

Doch, das hat sich als so kompliziert und zeitaufwändig herausgestellt, dass ich angeboten habe mich selber um etwas anderes zu kümmern.


Somit haben wir unsere Glastüre mit Tafelfolie beklebt. Wir sind jetzt alle so glücklich damit. Dadurch hat sich nicht nur ein neuer Platz zum Kreativsein ergeben, wir haben auch ein bisschen mehr Privatsphäre und auf der Rückseite ist eine Art Spiegel entstanden. Perfekt.

Der obere Teil, der Tafel ist meiner. Unten wird gemalt was das Zeug hält. Da haben auch die Kinder für den Nikolaus ein tolles Bild gemacht. Alle drei hatten Platz zusammen etwas zu malen.

Doch am meisten Begeisterung hat bislang mein Mann geäussert. Er freut sich so, dass wir uns nun auch hier gegenseitig kleine Botschaften schreiben können.




Die Schrift habe ich mittels Kreidestift und Schablonen aufgeschrieben.

Der Bastelnachmittag gestern war übrigens von Erfolg gekrönt und ich freue mich aus tiefstem Herzen, dass so viele Kinder (und Eltern) glücklich und stolz nach Hause gegangen sind.


Eine schöne Adventwoche.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen