­

­
­

Samstag, 2. November 2013

Herbstliche Mandarinenlimonade




Im Moment gibt es Mandarinen wieder in Hülle und Fülle. Voll mit Vitaminen, Farbe und Geschmack sind diese Köstlichkeiten. Eigentlich wollte ich ja einen Herbsttee daraus machen, doch heute war es bei uns so warm, dass wir draussen nicht mal eine Jacke brauchten.

Als Erfrischung habe ich Mandarinen ausgepresst und mit Mineralwasser aufgefüllt. Extra Zucker war nicht nötig. Die Limo hat so gut geschmeckt, dass wir sie bestimmt noch öfter machen werden. Gegen Föhnkopfschmerzen hat sie leider nicht geholfen.


 



Leider habe ich es in letzter Zeit nicht geschafft eure Kommentare zu beantworten. Habt bitte noch ein bisschen Geduld mit mir.

Hier ist gerade so viel zu tun, dass ich mich am liebsten teilen würde. Dafür habe ich bald ganz viele Dinge, die ich euch gerne zeigen möchte. Die Zeitumstellung haben wir leider auch noch nicht ganz geschafft. Unser Frühaufsteher ist völlig unbeeindruckt davon, dass er eine Stunde später schlafen geht. Aber es wird schon werden. Heute war um 5:30 Uhr Tagwache, wir machen Fortschritte.

Mein Laptop streikt auch völlig. Nein, stimmt gar nicht, einschalten kann man ihn noch und er wird hell. Ob ich ihn als Lampe verwenden sollte?


Jetzt muss ich noch die Küche aufräumen und dann ist Feierabend für heute. Morgen ist ja auch noch ein Tag.


Herzliche Grüße.






Kommentare:

  1. Hallo Katharina,
    deine Mandarinenlimonade sieht sowas von lecker aus!! Von Föhnkopfschmerzen sind wir GottseiDank nicht geplagt...
    Dir alles Gute!
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Katharina,
    die Sache mit der Zeitumstellung kommt mir irgendwie bekannt vor ..Carl startet auch um 05.30 Uhr in den Tag! Die Idee mit der Limonade hört sich einfach und lecker an. Gute Besserung für die Kopfschmerzen.
    Viele Grüße aus den Norden, Swantje

    AntwortenLöschen
  3. Ist auch mal ne Idee , Mandarinen auszupressen und Limo draus zu machen . Werde es mal probieren . Vitamine kann man immer gebrauchen.
    Ich kämpfe irgendwie auch noch mit der Zeitumstellung .... Habe gar kein Verständnis dafür .
    LG
    Antje

    AntwortenLöschen
  4. Mandarinen auspressen, hmm wär ich nie auf die Idee gekommen, klingt aber gut. Gott sei Dank macht uns die Zeitumstellung nichts, sogar Phoebe war sie egal, sie ist eine Langschläferin, hat sich also ganz uns angepasst hihi. Martin war als Kleinkind auch ein extremer Frühaufsteher, so gegen 5 Uhr war täglich Tagwache und das mir als Morgenmuffel brrrr, naja dafür schläft er jetzt gerne bis Mittag :DDD
    Schönen Sonntag

    AntwortenLöschen
  5. Soweit schaffen es bei uns die Mandarinen sicher nicht ;-) die werden vorher gegessen.
    Schönen Sonntag wünsch ich dir & Co.
    Liebgruss, mimi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Katharina,
    ich habe noch nie Mandarinen ausgepresst. Die Farbe des Saftes ist ja irre wie der leuchtet, daß werde ich auch ausprobieren. Danke für den Tip!

    Viele liebe Grüße
    Komm gut in die neue Woche
    Tina

    AntwortenLöschen