­

­
­

Freitag, 1. November 2013

Beim gestrigen Weltspartag...

... hatten die Kinder die Möglichkeit ein kleines Vogelhäuschen anzumalen. Da wir nach dem "Kässele leeren" aber gleich in einen Indoorspielplatz gefahren sind, durften wir das Häuschen mit nach Hause nehmen.


Der Künstler bei der Arbeit...







Mein Mann hat einen kleinen  Ring unten angebracht, so kann man einen Meisenknödel anbringen und das Häuschen ist nicht "nur" zu Deko.

Im immer leerer werdenden Garten passt dieser Farbtupfer sehr gut und der kleine Mann ist ja so stolz auf sein Werk.


Einen schönen Feiertag.





Kommentare:

  1. Liebe Katharina,
    herrlich.... man sieht so richtig den Feuereifer von Adrian -
    wow er ist so groß geworden -
    sag ihm bitte, er hat das Vogelhäus´chen so schön gemacht - die Vögelchen werden sehr gerne kommen -

    liebe Grüße- Ruth

    AntwortenLöschen
  2. Das ist Super geworden. Ich liebe es wenn die Kleinen so eifrig dabei sind. Wenn meine Enkelkiddys da sind , macht es mir viel Spaß die Beiden einfach nur zu beobachten .
    Ich hoffe es kommen viele Vogelgäste zu Euch.
    LG
    Antje

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja eine tolle Idee, die Kinder haben Spaß, können kreativ sein, sich schmutzig machen :-)) und dann täglich ihr Kunstwerk bewundern. Daß sie den Vogerln damit auch noch helfen, macht sie natürlich mächtig stolz...gefällt mir :DDD

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Katharina,
    wow - da hat der Künstler aber kräftig den Pinsel geschungen und nicht mit Farbe gespart. Tolle Fotos! Das Ergebnis kann sich sehen lassen ..... sehr schön ist die Villa Piepmatz geworden. Ein Designerstück!
    Ganz viele liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen