­

­
­

Mittwoch, 9. Oktober 2013

Nachtrag zum Kürbiswindlicht

Jetzt melde ich mich doch noch kurz...

Gestern habe ich euch diese Kürbiswindlichter gezeigt. Am Abend konnte man richtig schön sehen, wie sie leuchten. Was wir allerdings nicht bedacht haben, ist die große Hitze. Vom kleinen Kürbis wurde der Deckel schon schwarz, also haben wir die Deckel abgenommen.

Wenn ihr auch solche Windlichter machen wollt, dann solltet ihr größere oder höhere Kürbisse verwenden. Ich finde es aber nicht weniger hübsch ohne Deckel.

Da ich gefragt wurde: Die Löcher habe ich mit der Bohrmaschine und einem ganz normalen Bohrer gemacht. Das funktioniert sehr gut.



Ich habe Adrian vorhin gefragt ob wir nicht die Stirnfransen schneiden sollen, dann sieht er wieder besser raus. Er: "Mama, es wird doch eh bald hell." Wo er recht hat...


Einen erfolgreichen Tag.



Kommentare:

  1. Mir gefallen die Kürbisse auch ohne Deckel. Tagsüber kannst du sie ja wieder aufsetzen.
    Liebe Grüße
    Cordula

    AntwortenLöschen
  2. Lach, Kindermund einfach herrlich erfrischend.

    Ohne Deckel sind sie genauso hübsch bzw. so verbreiten sie noch mehr von dem sanften Licht der Kerzen.
    DIr auch einen schönen und erfolgreichen Tag und viel Spaß beim Vorbereiten des Geburtstages

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde die auch so schön ....
    LG
    Antje

    AntwortenLöschen
  4. die kürbisse sind auch ohne deckel schön! und der kindermund - herrlich!
    lieben gruß
    dania

    AntwortenLöschen
  5. schöne idee
    die kürbisse sind sehr schön
    liebe grüße
    regina

    AntwortenLöschen