­

­
­

Dienstag, 13. August 2013

Urlaub abgebrochen!

Notgedrungen mussten wir unseren Urlaub beenden. Wir sind am Freitag spät Abends in Kärnten angekommen und am Samstag gleich nach dem Mittagessen bin ich im Krankenhaus gelandet. Anfangs sah alles noch ganz harmlos aus, doch dann wurde ich auf Herzinfarkt (HILFE!!!) getestet. Glücklicherweise negativ.

Jedoch war ein Blutwert erhöht. Einer der sich durch verschiedene Gründe erhöht werden kann, zum Beispiel wenn man sich irgendwo anschlägt, aber genauso gut wenn man Lungenembolie (nochmal HILFE!!!) hat. Da man am Wochenende keine Untersuchungen mehr macht, habe ich Blutverdünnungsspritzen bekommen und wir sind nach Hause gefahren. Gestern haben wir die Untersuchung dann zu Hause gemacht und glücklicherweise kam dann die Entwarnung. Puh. Es war wohl einfach "nur" das Gesamtpaket zu viel.




Was auch dazu beigetragen hat, dass der Urlaub keine komplette Katastrophe war, zeige ich euch ganz bald. Wir wollen es uns einfach nur gemütlich machen mit Ausflügen zu Hause und ich bin fast gar nicht online.

Ich habe die beste Familie & die besten Freunde der Welt. Unglaublich wie viele Menschen mit mir mitgezittert haben. Ich bin nach wie vor überwältigt.




Kommentare:

  1. Ach du meine Güte, na Gott sei Dank war alles nur ein Fehlalarm. Kann schon sein, daß die psychiche Belastung zu groß war, eben auch wegen deinem Vater. Dann lass es dir gut gehen, dich von deinen Männern verwöhnen, schone dich.
    Alles Liebe, Rose

    AntwortenLöschen
  2. Oje, das klingt ja gar nicht gut liebe Katharina! Ich wünsche Dir von Herzen alles Gute, geh' alles jetzt mal ein wenig ruhiger an und mach' nur, was Dir gut tut!
    Ganz ganz liebe Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
  3. Oh je, da sitzt der Schrecken sicher noch tief! Schön, dass es nichts Schlimmes war. Ich wünsche euch eine schöne Zeit!
    Liebe Grüße
    Cordula

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Katharina, ah was machst Du für Sachen ! Ich bin froh das sich die schlimmsten Befürchtungen nicht bewahrheitet haben.
    Was für eine Angst. Genau schalte 1 ,2 Gänge herunter. Bei zuviel Stress rächst sich der Körper früher oder später garantiert. Alles Gute und schön das Ihr noch einen guten Urlaub hattet. Lg Sabrina

    AntwortenLöschen
  5. Au weia da haste aber nochmal 'Glück' gehabt.
    Das muss ganz schrecklich für euch alle gewesen sein...
    Ruh dich schön aus und macht euch eine schöne Zeit.
    Alles Gute
    Vicky

    AntwortenLöschen
  6. Da sieht man wieder mal, was im Leben wirklich wichtig ist. Kein Geld, kein Haus, kein Auto, sondern eine Familie, die hinter einem steht und Freunde, die auch in schlechten Zeiten an Deiner Seite sind. Schön, dass es Dir wieder besser geht! GLG, Simone

    AntwortenLöschen
  7. Puh, zum Glück, liebe Katharina,
    geht's dir wieder besser!
    Dann mach mal ein bisschen langsamer.
    Wünsch dir weiterhin gute Besserung!
    Ganz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  8. Jetzt wurde es mir grad ganz anders beim lesen.
    Ich wünsche Dir eine gute Besserung!
    Grüessli
    Barbara

    AntwortenLöschen
  9. Oh nein, das klingt ja nach einem Alptraum! Ich wünsch dir alles Gute und hoffe, du kannst dich jetzt auch zu Hause gut erholen!

    Alles Liebe,
    Eva

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Katharina,
    wir wünschen Dir von Herzen gute Besserung und eine schnelle Erholung von diesem großen Schrecken! Auch wenn es leicht gesagt ist (...und ich mich auch daran halten sollte): mach halblang und es müssen nicht immer 150% sein, die man täglich gibt! Fühl Dich ganz lieb gedrückt, Swantje

    AntwortenLöschen
  11. Was für ein Schreck... Nur gut, dass es Entwarnung gegeben hat.

    Ich wünsch euch eine schöne Zeit. Lasst es langsam angehen und genießt sie.

    Alles Liebe
    Petra

    AntwortenLöschen
  12. Puh, da hast du ja Glück gehabt!!
    Und da kann man nur sagen: es gibt Schlimmeres als einen abgebrochenen Urlaub, auch wenn es schade ist...
    Alles Gute!
    Viele Grüße von Ann

    AntwortenLöschen
  13. Puh das ist ja heftig!
    Gute Besserung dir!!!

    AntwortenLöschen
  14. Was für ein Riesenschreck! Und wie gut, dass es Entwarnung gab!
    Genießt, zuhause, in aller Ruhe!
    Herzliche Grüße
    Dania

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Katharina,
    ich hoffe, du bist wieder völlig hergestellt! Genießt den Urlaub zu Hause!
    Liebe Grüße! Sonja

    AntwortenLöschen
  16. Gott sei Dank war es dann doch nichts Schlimmes... Aber ich kann Deinen Schreck gut nachvollziehen... ich musste auch schon mal im Urlaub ins Krankenhaus (ich bin Dialysepatientin). Ich musste aber den Urlaub nicht abbrechen. Also: erstmal zwei Gänge zurückschalten, ausspannen und die Tage zu Hause genießen!! LG ChrisZ

    AntwortenLöschen
  17. das selbe hat grad meine Mutter, sie ist seit Samstag im Krankenhaus. Keiner weis was los ist.
    Kärnten ist toll, wo wart ihr den???Wir sind immer in Ferlach gewesen und meine Eltern wollten nächste Woche da wieder hinfahren

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Katharina,
    jetzt hast du mir aber einen Schrecken eingejagt - puhhh -
    bin ich froh, dass es dir gut geht - pass auf dich auf -

    liebe Grüße- Ruth

    AntwortenLöschen
  19. Hilfe, Katharina, du machst ja Sachen!!! Hab mich jetzt auch gleich sehr erschrocken - aber da ist ja nochmal alles gut gegangen! Da kann ich dir nur Alles Gute wünschen und lass es ruhig angehen und mach dir eine schöne Zeit!
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  20. Oh je - jetzt erhole dich erst einmal! Wünsche dir gute Besserung!!!!!!

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  21. Oh weih, da möchte man ein paar Tage in den Urlaub und dann passiert sowas!
    Hoffe dir geht es wieder besser und du erholst dich zu Hause auch wirklich gut!
    Alles Liebe
    Maunz

    AntwortenLöschen