­

­
­

Sonntag, 4. August 2013

Ich habe einen Traum!

Schon seit Langem gefällt mir unser Essgeschirr nicht mehr so gut. Es hat ein Muster aus blauen & grünen Kästchen und immer mehr Gebrauchspuren zeichnen sich ab.

Da ich seit ein paar Jahren weiße Schüsselchen und Platten usw. sammle, ist mir die Idee gekommen, dass ich das auch auf unser Essgeschirr ausweiten könnte. Nach anfänglichen "Schwierigkeiten" ist mein Mann nun doch einverstanden. :o) Ich hatte einfach die besseren Argumente:

* man kann das Geschirr nach und nach kaufen von überall her und hat somit auch tolle Erinnerungen
* es passt alles zusammen auch wenn "nichts passt"
* statt Suppenteller kaufen wir Schüsseln, die wir dann auch für Salat oder Dessert verwenden können
* ich habe immer tolles Geschirr für Fotos (gut, das hat ihn jetzt weniger überzeugt)
* man kann auch mal ganz edle Teller zu höheren Preisen kaufen, da man andere wieder ganz günstig kauft
* man ist nicht an ein Set mit 6 oder 8 Stück gebunden
* sollte mal etwas kaputt gehen, dann kann man das auch in hundert Jahren noch nachkaufen

Mir gefällt es immer noch mehr. Der Anfang ist gemacht. Ich habe einen ganz tollen Teller und eine passende Schüssel gekauft, die beide aussehen, als wären sie von Hand geformt (vielleicht sind sie das ja auch???). Die Servietten sind von "marimekko" - eine skandinavische Marke, die ich sehr mag.
Beides habe ich diese Woche in Friedrichshafen gekauft. Ich war "nur" mit meinem Bruder unterwegs, ganz ohne Kind. Es hat sehr viel Spaß gemacht, mal einen ganz geduldigen Einkäufer dabei zu haben.

Im Geschäft habe ich mir noch überlegt, ob ich die Schüssel wirklich auch mitnehmen soll. Ich hätte mich so geärgert, wenn es nicht gemacht hätte. Das Geschirr hat den Weg in den Kasten noch nicht gefunden, es dient noch ein bisschen als Deko an der Bar. Hach, ich freue mich so.





Mit diesen Morgensonnenbildern wünsche ich euch einen gemütlichen Sonntag.



Kommentare:

  1. Die Idee ist Super, noch Dazu, weil es so schönes Weises Geschirr gibt. Mal Überlegen ob ich das bei meinem Mann auch anbringen kann. Wir haben so häßliches Grünes von seiner Schwester *bäh

    AntwortenLöschen
  2. Tolles neues Geschirr. Mein Mann und ich haben vor 1,5 Jahren neues Geschirr gekauft. Ich musste zum Glück nicht viel Ueberredungskunst anwenden:-))
    Wir werden immer wieder auf unser Geschirr angesprochen wie schön es doch sei.
    Grüessli
    Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöne Idee... wir haben ein weiß hellblau gemustertes Geschirr - aber Schüssel, Platten und Salatschälchen auch in Weiß.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  4. Bei Mustern sieht man sich mit der Zeit satt,egal wie schön sie sind. Ich find weißes Geschirr auch toll, das nur durch seine Form besticht, mir gefallen auf deinem Bildern vorallem die Kombination mit den blauen Servietten.
    Viel Spaß beim Realisieren deines Traumes :-)))

    AntwortenLöschen
  5. hej du!
    das ist ja eine tolle idee!
    ich glaub, ich fange auch damit an!
    vielleicht finden wir auf flohmärkten was. oder wir fragen bei freunden und verwandten nach, ob sie etwas weißes spendieren können!
    ich bin gespannt auf deine weiteren stücke!
    liebe grüße
    meike

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Idee bin schon sehr auf Fotos davon gespannt :-)

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  7. Wir haben seit 15 Jahren weißes Geschirr ( "Cult" von Arzberg)und ich mag es noch genauso wie am ersten Tag! Die Grundausstattung gab`s zur Hochzeit und nach und nach wurde immer etwas dazu gekauft und im Prinzip passt auch jedes andere Geschirrteil dazu...ob weiß oder farbig, mit Muster oder ohne. Mit der passenden Deko sieht es auch immer wieder anders aus :O)))
    GLG
    PE

    AntwortenLöschen