­

­
­

Donnerstag, 16. Mai 2013

Schokoladecreme im Körbchen

Schokoladekörbchen wollte ich schon lange ausprobieren. Mit dieser Anleitung funktioniert es ganz leicht.






Ihr braucht
Trinkgläser oder Becher
Wasserbomben
Kuvertüre


So wird es gemacht
* Die Wasserbomben aufblasen und mit dem Knoten nach unten in Gläser stellen. 
* Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und über die Ballons rinnen lassen. Nicht zu dünn, da sie sonst brechen würden.
* Trocknen lassen.
* Die Ballons einschneiden und die Luft langsam entweichen lassen.
* Ballons entfernen
* Körbchen nach Belieben befüllen. Ich habe wieder meine Lieblingscreme gemacht, diesmal jedoch mit Zartbitterschokolade. Erdbeeren und Minze passen hervorragend dazu. Ich mag die Kombination aus Schokolade und Frucht sehr.

 
Tipp
Ich habe Dr. Oetker Kuvertüre Fix Zartbitter verwendet. Es ist sehr praktisch, dass die Kuvertüre aus kleinen Drops besteht. Das erleichtert das Dosieren und ausserdem mag ich den Geschmack und die Konsistenz sehr.



Einen schönen Tag euch allen. Mein kleiner Mann wird heute 2 1/2 Jahre - unglaublich. Übrigens ist mir gerade erst aufgefallen, wie die Dipschale des Eiaufstrichs auf den Fotos aussieht, grrr. Adrian hat nämlich während ich Fotos gemacht habe brav davon gelöffelt. :o)







Quellen
Kuvertüre Dr. Oetker
Inspiration Art & Parenting

Kommentare:

  1. ... für Silvester war´s mal einen Versuch wert, ich hatte Muffinförmchen ausgegossen,war gar nicht so ganz ohne, das hier schaut wesentlich leichter aus, und lecker, mhhhhhhhh!
    Sei lieb gegrüßt
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Morrrgggäääähhhnnnn!!

    wie genial ist das denn??? Super nette Idee und auch für mich eine einfache Handhabung.
    Werde ich ausprobieren wenn wir das nächste Mal Gäste haben!!!
    Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Na, das ist ja mal eine super Idee! Platzen die Ballons nicht, wenn die heiße Schokolade darüber läuft?
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, kein einziger. Ich habe die Kuvertuere gleich verwendet und nicht erst abkühlen lassen.

      Liebe Grüße.
      Katharina

      Löschen
  4. Hallo Katharina,
    die Schokoladenkörbchen sehen so toll aus. Fast zu schade zum Essen. Danke für das Rezept. Ähem, also das mit der Dipschale ist mir nicht aufgefallen. Liegt wohl an meiner Müdigkeit :o)
    Liebste Grüße, Iris

    AntwortenLöschen
  5. Hihi, na dann hats ihm wohl geschmeckt, ist doch ein Kompliment :-))

    Das mit den Ballons hab ich früher mit Martin mit Papiermasché gemacht, aber mit Schoki ist das doch gleich viel besser gggg

    Ja, die Zeit vergeht, Martin hat mir gestern seine Freundin vorgestellt...da hast du ja noch ein bissl Zeit :o))

    AntwortenLöschen
  6. Wow! Ich habe das auch schon bei Pinterest gepinnt habe mich aber noch nicht daran gewagt! Aber nach deiner Beschreibung geht es ja echt einfach!

    Lieber Gruss
    Sara

    AntwortenLöschen
  7. Wow, das sieht ja wieder toll aus! Du hast immer so tolle Ideen - gefällt mir total gut und macht echt was her!
    Schmecken die Körbchen dann nich ein bissl nach den Ballons? Hätte Angst, dass sie den Gummigeschmack annehmen... %-)
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, gar nicht. Ich habe es nach dem Festwerden gleich verwendet.

      Einen schönen Abend.
      Katharina

      Löschen