­

­
­

Montag, 6. Mai 2013

Feuervogel oder fliegende Qualle?

Vor ein paar Tagen habe ich für meinen kleinen Mann etwas gebastelt. Wir haben das in der Schule gemacht und damals hieß es Feuervogel, da wir die Bänder in orange, rot und gelb verwendet haben. Da es aber eher aussieht wie eine Qualle, nennen wir es jetzt fliegende Qualle.

Dieses Spielzeug ist schnell gemacht, begeistert groß und klein, kostet fast nichts und macht einfach Spaß.




Man braucht
* 1 Stück Stoff (20 x 20 cm)
* 1 Stück Frischhaltefolie (20 x 20 cm)
* Krepppapier
* trockenen Sand
* ein Stück Schnur

So wird es gemacht
* Stoff auf die Arbeitsfläche legen (ich habe in der Küche gebastelt)
* Krepppapier in ca. 1,5 cm breite Streifen schneiden und wie auf dem oberen Bild verteilt auflegen (bis eine Art Sonne entsteht)
* die Folie drauflegen
* einige Esslöffel Sand in die Mitte füllen
* vorsichtig aufheben und oberhalb der Sandgrenze (ein tolles Wort) abbinden - die Schnur soll so lange sein, dass man es gut festhalten uns schwingen kann

So wird es gespielt
* Qualle an der Schnur festhalten und im Kreis drehen, bis sie ganz schnell wird
* loslassen, damit sie in die Höhe fliegen kann

Tipp
* Nicht verwenden, wenn es regnet oder das Gras nass ist. Das Krepppapier verfärbt sich sehr schnell.





Ich hoffe, dass ich es ganz bald schaffe eure Kommentare zu beantworten. Im Moment sind fast nur draußen und alles bleibt liegen. Aber der Garten wird schöner und schöner. :o)

Einen gemütlichen Tag.




Kommentare:

  1. Liebe Katharina,
    eine schöne Idee für Kinder - du hast es in der Schule gemacht und gibst es nun an dein Kind weiter - das gefällt mir -

    Kinder haben meistens so viel Spaß mit selbst gebastelten Sachen -

    liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Idee, genau richtig für das wunderschöne Maiwetter, den blauen Himmel und den herrlichen Sonnenschein...

    AntwortenLöschen