­

­
­

Samstag, 12. Januar 2013

Pimp up my Doktorkoffer

Zum Geburtstag hat mein kleiner Liebling unter anderem einen Doktorkoffer von uns bekommen. Ich habe vorher schon länger Ausschau gehalten und dann einen sehr schönen und preisgünstigen gefunden.

Im Familienadventskalender waren für ihn dann auch ein paar Spritzen, Verbände, Salbendosen usw. verpackt. In der Apotheke bekommt man sehr viele Kleinigkeiten, die fast nichts kosten (manches bekommt man sogar ganz geschenkt) und die sich perfekt zum Spielen eignen. Am Wichtigsten ist natürlich die Brille.



Als ich gekocht habe, hat er gerade seinen Traktor untersucht mit den Worten: "Bissi weh tun, Steyr-Trtr." Übersetzung: Die Spritze kann ein bisschen weh tun Steyr-Traktor.

Und als der kleine Mann meine Mama samt Koffer im Krankenhaus besucht hat, ging es ihr dann gleich viel besser und die Krankenschwester war so verzaubert und habt ihm gleich die allergrösste Spritze geschenkt.

Ein wundervolles Wochenende weiterhin. Ich werde mich jetzt in den Keller begeben. Da ist ein Projekt am Laufen. Mehr dazu demnächst. Es wird soooo schön. :o)







Kommentare:

  1. Da bin ich jetzt aber gespannt, was im Keller vor sich geht. TzTZTZT! :-)

    LG Eva

    AntwortenLöschen
  2. Hihi, daran kann ich mich auch noch gut erinnern. Es war so herrlich zu sehen, wie die Kleinen alles aufnehmen und nachahmen. Aber man kann ihnen dadurch auch spielerisch Ängste nehmen. Dann kann euch ja nix mehr passieren, bei SO einem Hausarzt :DDDD

    AntwortenLöschen
  3. Witzig- mein Junior hat zum 2. Geburtstag auch einen Doktorkoffer bekommen - mir der selben Brille drin - und die war auch das ALLERWICHTIGSTE - ohne die konnte man leider kein Doktor sein!

    Liebe Grüße
    Catrin

    AntwortenLöschen
  4. Hihi lustig der Kleine! Die Brille ist aber auch der Hit! Mhmmm was wohl im Keller passiert....da bin ich ja schon gespannt! GGLG, Simone

    AntwortenLöschen
  5. Die Brille steht ihm sicher gut und macht einen richtigen kleinen Doktor aus ihm, tolle Idee mit dem Doktorkoffer und der Steyr wurde sicher auch gleich wieder gesund g. GLG Petra

    AntwortenLöschen
  6. Oh, unsere Kinder hatten auch so ein Köfferchen. ...und sie haben es geliebt. Unsere Brille war jedoch knallgelb.
    Herzliche Grüsse
    Doris (die dir gleich noch eine Mail schreibt)

    AntwortenLöschen