­

­
­

Dienstag, 18. Dezember 2012

gefalteter Stern

Dies ist meine erste Schritt-für-Schritt-Anleitung. Ich habe wirklich Gefallen daran gefunden, es wird also in Zukunft noch mehr davon geben. Vorausgesetzt natürlich ihr versteht, was ich euch sagen will. :o)

Ich habe ein paar Sterne gebastelt, die ich an den Wintergartenfenstern, der Eingangstüre und der Gangtüre aufgehängt habe. Sie sind einfach wunderschön, wenn das Licht durchscheinen kann. Man kann natürlich auch farbiges Papier nehmen, aber das Transparentpapier finde ich persönlich am Schönsten.

So wird's gemacht...



1. ein rechteckiges Papier der Länge nach in die Hälfte falten
2. die vier Ecken jeweils zur Mittellinie falten


3. die beiden unteren Ecken aufklappen, die Spitzen zur Faltlinie falten und wieder zuklappen
4. die beiden oberen Ecken spitzig zur Mitte falten


5. umdrehen und an der markierten Stelle Kleb auftragen
6. die einzelnen Spitzen aneinanderkleben


 7. für einen Stern braucht man acht Spitzen





Viel Spaß beim Nachbasteln.


Kommentare:

  1. Die haben wir in der Schule auch schon gemacht.
    Habe sie total vergessen. Danke für die Anleitung.
    Grüessli
    Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Ja, diese Sterne kenne ich auch noch von früher. Ich fand sie immer sehr schön. Danke für die Bastelanleitung. Ich wusste nicht mehr wie sie gefaltet wurden.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Katharina
    Der ist wunderschön! ...und eine wunderbare Erinnerung an meine Schulzeit. Da haben wir die auch immer gemacht.
    Herzliche Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Katharina!
    Super deine Anleitung (ist aber gar nicht so einfach eine zu schreiben oder?) Meine Mama faltet auch immer solche Sterne. Gefallen mir sehr gut!
    Liebe Grüße Lorke

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Katharina,
    gernau den Stern kenne ich auch. Hatte ihn schon vergessen.
    Man kann ihn auch aus alten Bücherseiten machen und wunderschön Kränze damit dekorieren.
    Schön, dass er wieder modern ist.

    Liebe Grüßle Eva

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Katharina,
    der Stern gefällt mir sehr gut! Schlicht, aber macht trotzdem was her!
    Danke für die Anleitung...
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  7. Ich hab ihn geschafft, also hast du es "dodlsicher" erklärt :DDD

    Die Zimt-Marillen-Kekse habe ich gemacht ja, Kommentar Martin: schmecken interessant und nicht so süß, find ich auch und vorallem sind sie einfach und gehen schnell. Dieses Wochenende mache ich dann die Trüffelsorten.
    lg Roswitha

    AntwortenLöschen