­

­
­

Mittwoch, 12. Dezember 2012

Cranberry-Schokoladen-Kekse

Nachdem ich die letzten Tage mehr oder weniger liegend verbracht habe, freue ich mich sehr, dass ich nun auf dem Weg der Besserung bin. Ich will euch ja noch so viel zeigen vor Weihnachten...

Diese Kekse zum Beispiel haben wir vor einiger Zeit an einem Regentag gemacht. Sie sind meine derzeitigen Lieblingskekse - einfach fantastisch. In Sternform eignen sie sich auch wunderbar für die Weihnachtsbäckerei.









Zutaten
230 g weiche Butter
180 g Zucker braun
180 g Zucker
1 Packung Vanillezucker
1 Ei
450 g Mehl
1 1/2 gehäufte TL Backpulver
1/2 TL Salz
100 g Schokoladetröpfchen
100 g Cranberries
1 TL Zimt


Zubereitung
* Butter mit Zucker und Vanillezucker verrühren
* Eier und Zimt unterrühren
* Mehl mit Backpulver und Salz mischen und ebenfalls unterrühren
* Schokoladetröpfchen und Cranberries unterheben
* druchkneten
* Falls der Teig zu bröselig ist, ein wenig Milch dazu geben.
* Teig ausrollen
* Kekse ausstechen (zum Beispiel mit einem Glas - wie ich)
* Die Kekse mit großem Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Sie können etwas auseinanderlaufen.
* Im vorgeheizten Backofen bei 170 °C Umluft ca. 15 - 20 Min. backen.

Wichtig
Erst auskühlen lassen, dann vom Blech nehmen. Sie werden erst im kalten Zustand fest.

Info
Ich habe nur Rohrohrzucker zu Hause und auch für dieses Rezept keine zwei Sorten verwendet.



Alles Liebe und bis hoffentlich bald.







Quelle
Rezept Joanna

Kommentare:

  1. Jawohl ja... die darfst du gerne im Haus haben wenn ich das nächste mal komm :-) Schön dass es euch wieder besser geht!

    LG Catrin

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Katharina!
    Sehen sehr lecker aus deine Kekse! Ich wünsch dir gute Besserung - hat dich die Grippe erwischt?
    Ganz liebe Grüße Lorke

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    sehen gut aus deine Kekse.
    Alles Gute und gute Besserung.

    LG Eva

    AntwortenLöschen
  4. Yummy! Das klingt lecker!
    Ich hoffe, du bist inzwischen wieder fit, irgendwie scheinen die Krankheitswellen um sich zu schlagen...

    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  5. Lecker!
    Auch das letzte Rezept mit Aprikosen-Zimt hört sich lecker an! Komme gleich zum Probieren vorbei:-)
    Liebe Grüße und weiterhin gute Besserung wünscht Dir Heike

    AntwortenLöschen
  6. Heuer kann ich mich garnicht entscheiden, welche Kekse ich denn alle machen soll, wenn ich mehr Zeit hätte, am liebsten alle :-)))
    Aber auf jeden Fall dabei sind die Zimt-Marillen-Kekse und heute fang ich mal mit den Vanillekipferln an.
    ad Catrin: daaaas giltet nicht, ich mag auch!!!!! Irgendwie wohn ich a bissl zu weit weg für eure Leckereien *hmpf*
    Hoffe, dir gehts wieder besser, Rose

    AntwortenLöschen