­

­
­

Freitag, 12. Oktober 2012

Walnusskipferl

Ein Rezept das herrlich einfach und wunderbar schmackhaft ist und perfekt in die Herbstküche passt.





Zutaten
2 Blätterteige
150 g geriebene Walnüsse
50 g Zucker
2 EL Marillenmarmelade
1 EL Rum
1/16 l Milch

Zubereitung
* Milch aufkochen
* restliche Zutaten (bis auf die Teige :o)) einrühren
* die Teige quer vierteln und längs halbieren und dann Dreiecke ausschneiden
* die Fülle mit einem kleinen Löffel auf die Dreiecke setzen und einrollen
* die Kipferl mit Milch bestreichen
* bei ca. 175°C backen bis sie schön goldbraun sind
* wer mag kann sie noch mit Staubzucker bestreuen

Tipps
* In einer Packung geriebener Walnüsse sind 200 g enthalten. Da nehme ich jedes Mal die ganze, da ich offene Packungen nicht gerne rumliegen habe.
* Ich lasse den Rum immer weg und den Zucker fast immer.

Die Kipferl machen einen Regentag gleich um einiges feiner.

Kommentare:

  1. Liebe Katharina,
    Deine Walnusskipferl sehen sehr lecker aus. Ich mag Walnüsse sehr gerne, das Rezept werde ich bestimmt mal ausprobieren. Danke dafür.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende
    Liebe Grüße
    Maja

    AntwortenLöschen
  2. Oh wenn es doch bei und hier oben im Norden nur Marillenmarmelade gäbe, würde ich jetzt SOFORT mit dem nachbacken anfangen! Köstlich hört sich das an!
    Viele Grüße von Swantje

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Katharina,

    deine Kipferl sehen nicht nur aoooo appetitlich und lecker aus, sie schmecken ganz bestimmt auch so!

    Danke für das Rezept und ein wunderschönes Wochenende euch

    Julia

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Katharina,

    das hört sich lecker an ! Was meinst Du mit 2 Blätterteige ? Zwei Packungen oder 2 Stücke aus einer Packung...mal ganz blöd frag:)
    Lg Sabrina

    AntwortenLöschen
  5. ...ganz bestimmt - stimmt Julia ;-) Sie schmecken herrlich!

    Dankeschööön!

    LG Catrin

    AntwortenLöschen
  6. @ Sabrina

    2 Stück also 2 Teigplatten
    Ich weiß Blätterteige klingt irgendwie komisch. :o)

    Einen schönen Abend.
    Katharina

    AntwortenLöschen
  7. Mhhmmm....*hungerbekomm*...danke für das tolle Rezept und ein schönes WOE!
    LG von Luna

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Katharina,
    ich bin Fan von Süßem und liebe Rezepte, die ich noch nicht kenne -
    hört sich sooo lecker an - danke dir -

    lg. und ein wunderschönes Wochenende - Ruth

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Katharina,
    dankeschön für das Rezept. Mmmmhhh ... das liest sich lecker! Sobald ich geriebene Walnüsse gefunden habe werde ich es ausprobieren.

    Viele liebe Grüße
    und ein tolles Wochenende
    Tina

    AntwortenLöschen