­

­
­

Mittwoch, 20. Juni 2012

Die Rezepte...

... zu meinem gestrigen Post.


Mozzarella-Tomaten-Spiesse

Ist klar oder!? Ich habe Minimozzarella und Cocktailtomaten verwendet. Das sieht einfach schöner aus.

Tramezzini mit Pilzen & Kräutern

Zutaten
4 große Scheiben Toastbrot
1 Zwiebel
1/4 kg gemischte Pilze
1 Becher Crème fraiche (mit ^ :o))
2 Zehen Knoblauch
2 EL gehackte Kräuter
1 Stange Lauch
5 dag Eichblattsalat geputzt und gewaschen
Salz, Pfeffer, Öl, Butter

Zubereitung
* Zwiebel schälen und fein hacken. Pilze putzen, waschen und klein würfelig schneiden. Beides in 2 EL Öl und 1 EL Butter braten, bis sämtliche Flüssigkeit verdampft ist.
* Crème fraiche zugeben und dick einkochen. Pilze mit Salz, Pfeffer und zerdrücktem Knoblauch würzen. Masse vom Feuer nehmen, gehackte Kräuter untermischen und auskühlen lassen.
* Vom Lauch Wurzeln und grüne Blattenden wegschneiden. Lauch gut waschen und in Salzwasser bissfest kochen. Abseihen, abschrecken und gut abtropfen lassen. Lauch in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden.
* Zwei Scheiben Toastbrot dünn mit Butter bestreichen und mit Lauch belegen. Sie Pilzmasse darauf strechen, mit den Salatblättern belegen und mit einer Scheibe Toastbrot bedecken. Leicht andrücken und die Brote diagonal durchschneiden.

Anmerkung
Unser aller Liebling - waren die schnell weg. Das Rezept habe ich schon länger in meinem Rezepteordner und mich mittlerweile so oft gefragt, warum ich das nicht schon früher ausprobiert habe).
Ich habe kleines Toastbrot verwendet und die Menge reicht für fast eine ganze Packung. Da man die Füllung sehr gut verbereiten kann, ist es ein ideales Rezept, wenn es schnell gehen soll, zum Beispiel für ein Buffet.


Formaggio Tricolore

Zutaten
20 dag Gervais
1/8 l Sauerrahm
Salz, Pfeffer
3 Blatt Gelatine
1 Knoblauchzehe
1 rote Paprika
1 EL Tomatenmark
Paprikapulver
1 Pkg. TK-8-Kräuter

Zubereitung
* Gervais und Sauerrahm mischen, würzen, Masse dritteln
* 1. Drittel mit Knoblauch abschmecken, ein Blatt Gelatine einarbeiten
* 2. Drittel mit Paprikawürfel, Tomatenmark, Paprikapulver vermengen, 1 Blatt Gelatine einarbeiten
* 3. Drittel mit Kräutern vermengen, 1 Blatt Gelatine einarbeiten
* Massen lagenweise in eine vorbereitete Terrineform füllen
* kaltstellen
* portionieren und anrichten

Anmerkung
Da ich Vegetarierin bin, habe ich die Gelatine durch Agar Agar ersetzt. Aber das kann jeder machen, wie er möchte. 
Wir haben so viele Kräuter im Garten, die ich verwendet habe.
Wer keine Terrineform hat, kann es zum Beispiel auch in schönen kleinen Gläsern anrichten.

Pizzastangen

Zutaten
1/2 Hefeteig aus dem Kühlregal
Pizzagewürz
etwas Schlagsahne

Zubereitung
* Den Teig in dünne Streifen schneiden, diese zu runden Stangen einrollen.
* Mit Sahne einpinseln, mit Pizzagewürz bestreuen.
* Bei ca. 180 °C wenige Minuten backen. Bis sie goldgelb sind.

Anmerkung
Das Rezept habe ich von hier. Ich sollte die Rezepte mal wirklich genauer lesen, anstatt nur zu überfliegen. Jetzt ist mir nämlich klar warum meine Stangen ganz anders aussehen. Ich habe sie eingedreht anstatt eingerollt. Was für ein Unterschied. Und ich habe den ganzen Teig genommen. Sicher, ist sicher. :o)


Ausserdem gab es noch Nudelsalat (einfach rein was da ist),  Schafkäse und Ziegenfrischkäse mit Feigensenf, Prosciutto, Brot, Kapern und Oliven, Käse (wurde mit schwedischem Käsehobel gegessen), Knäckebrot mit Kavierpaste (aus Schweden mitgebracht). Bis auf den Salat habe ich alles gekauft und schön angerichtet.

Als Nachspeisen gab es Tiramisu (Foto und Rezept folgen beim nächsten Mal). Dammsugare, Cocosbullar, Kekse mit Vanille-Heidelbeerfüllung und besondere Stollwerke haben wir aus Schweden mitgebracht.

Cantuccini hat Mama aus Italien mitgebracht.

Es freut mich sehr, dass euch mein Buffet so gut gefallen hat und auch meine Küche. Hihi, vielleicht mache ich ja mal einen Küchenpost, dann könnt ihr mein Schmuckstückchen noch besser sehen.

Respekt, wenn ihr wirklich alles gelesen habt. :o)

Kommentare:

  1. Lecker, lecker! Jetzt muss ich aber mal nachfragen. Was ist denn "dag" gleich wieder für eine Maßeinheit? Ich wusste das schonmal, aber ich hab's wieder vergessen...
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  2. Oh sieht das alles lecker aus!
    Die Rezepte habe ich gleich durchgelesen und bin auch über die Mengenangabe -dag- gestolpert.
    Deine Pizzastangen gefallen mir optisch viel besser als im Originalrezept.
    LG Anette

    AntwortenLöschen
  3. Hihi, für mich ist das schon so klar. dag = Dekagramm. Zum Beispiel sind 10 dag 100 Gramm.

    Gute Nacht und schlaft schön.
    Katharina

    AntwortenLöschen
  4. Ohh lecker! Vielen Dank!!

    LG Hanna

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Katharina,
    dankeschön für diese tollen Rezepte. Beim Anblick der Fotos läuft mir das Wasser im Munde zusammen .... mmhhhh .... alles sieht so lecker aus!!!!

    Herzliche Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  6. Mmmmmmh klingt alles köstlich, bis auf euren Liebling, weil ich mag keine Schwammerl ggg...jetzt warte ich auf die süßen Sachen :DDDD

    lg Rose

    AntwortenLöschen