­

­
­

Samstag, 5. Mai 2012

Wieder gesund.

Mein angekündigtes Comeback musste ich leider aus gesundheitlichen Gründen verschieben. Unsere ganze Familie war krank. Glücklicherweise nicht alle auf einmal, so dass wir uns mit Suppe und Tee kochen usw. abwechseln konnten.

Für Adrian habe ich "Bauchwehtoast" also Kümmelwaffeln gemacht. Kümmel wirkt krampflösend und entzündungshemmend auf die Schleimhaut im Magen-Darm-Bereich. Da die Waffeln so gut wie kein Fett enthalten sind sie gut verträglich. Und sie haben uns wirklich gut geschmeckt. In den nächsten Tagen werde ich wieder welche machen. Rupi liebt sie und findet sie gerade als Jause im Büro so praktisch.


Zutaten
200 g Weizenvollkornmehl
200 g Hirsemehl (habe ich nicht gefunden und durch Braunhirsemehl ersetzt) 
1 EL Jodsalz
1 TL gemahlener Kümmel
3 TL Backpulver
3 EL Sonnenblumenöl (oder Keimöl)
1 Ei
Fett für das Waffeleisen

Zubereitung
* Vollkornmehl mit Hirsemehl, Salz, Kümmel und Backpulver mischen. Nach und nach 1/2 l Wasser, Öl und das Ei untermischen und alles zu einem dickflüssigen Teig rühren.
* Den Teig für eine Stunde abgedeckt im Kühlschrank quellen lassen.
* Das Waffeleisen mit wenig Fett auspinseln und nacheinander darin Waffeln backen, bis der gesamte Teig verbraucht ist. Die Waffeln vor dem Verzehr auskühlen lassen.

In einer Vorratsdose können die Waffeln etwa vier Wochen lang kühl und trocken gelagert werden.


Es ist schon erstaunlich, wie mich so ein "kleiner" Virus aus dem Konzept bringen kann. Man schätzt es wirklich viel zu wenig, wie wundervoll es ist gesund zu sein. Es ist doch einfach herrlich am Morgen aufzustehen und sich gut zu fühlen.

Allen denen die (noch) eine Grippe aushalten müssen, wünsche ich von Herzen eine gute Besserung.

Das Rezept stammt aus dem Buch "Rote Drachensuppe" von Marianne Loibl. 



Kommentare:

  1. Oh je, hoffentlich ist bei Euch bald alles wieder im Normalbereich! Deine Genesungswaffeln sehen aber auch so gut aus, dass da der lästigste Virus keine Chance mehr gegen hat und schnell verschwindet! Bis jetzt sind wir von solchen Attacken verschont geblieben, aber es wird nur eine Frage der Zeit sein, bis diese Bösewichter auch mal hier einfallen! Wir nehmen dann auch den Kampt mit dem hilfreichen Backwerk auf! Schon jetzt vielen Dank dafür und ganz liebe Wünsche aus dem Norden für Euch Drei! Swantje

    AntwortenLöschen
  2. Oh waia. Schön dass es euch besser geht!!
    Das stimmt, man schätzt es wirklich vieeeel zu wenig, wenn man gesund ist!

    LG und einen schönen SO
    Hanna

    AntwortenLöschen
  3. schön das es Euch wieder besser geht. Hab mir in letzter Zeit schon gedacht das ich seit langem nichts mehr voen Dir gelesen habe.
    Dann hoffe ich das Ihr alle gesund bleibt!!
    Grüessli
    Barbara

    AntwortenLöschen
  4. Ohje...ich wünsche euch noch eine gute Besserung. Bin neulich auf Deinen Blog gestoßen und finde es ist ein sehr schöner und lesenswerter Blog!!!
    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Katharina,
    ich freue mich, dass es euch wieder besser geht - da hat es euch ja richtig erwischt -

    toll deine Waffeln - danke für´s Rezept -

    was die Gesundheit betrifft, mache ich mir jeden Tag bewusst, wie wichtig sie ist - alles andere verblasst daneben...

    alles Liebe - Ruth

    AntwortenLöschen
  6. Lieb Katharina,

    tolle Waffeln hast du da gemacht,, da muss man ja wieder fit werden.
    Ich werde mich mal bei dir als neuen Leser eintragen,
    dein Blog gefällt mir richtig gut.

    ganz liebe Grüße von
    Ramona

    AntwortenLöschen