­

­
­

Mittwoch, 15. Februar 2012

Schneeweiß & Schokoladenbraun

Heute hat es bei uns fast den ganzen Tag wunderschön geschneit. Sogar die Baumstämme waren weiß. Die meiste Zeit gab es meine Lieblingsschneeflocken - riesig, zart und weich und aus lauter richtigen Kristallen zusammengesetzt. Herrlich. I love it.

Adrian und ich hatten ganz schön zu tun. Also jetzt nicht schneeschaufeln oder eiskratzen. Sondern dem Schneepflug bei der Arbeit zusehen und die Schneeflocken beobachten. Als Kinder haben mein Bruder und ich vom Sofa aus in den Himmel gesehen, wenn es geschneit hat und zwar so lange bis man das Gefühl hatte man schwebt davon.




Für meinen Mann habe ich gestern noch Schokoladekekse gebacken. Aber nicht irgendwelche, sondern die schokoladigsten Schokokekse die ihr euch vorstellen könnt. Ein Traum.

Zutaten:
3 Tassen Staubzucker
2/3 Tasse ungezuckertes Kakao-Pulver
1/4 TL Salz
ca. 3 Eiweiß (Zimmertemperatur=
1 1/2 Tassen Zartbitterschokolade (in Stücke gehackt)

Zubereitung:
* Das Backrohr auf 180°C Umluft vorheizen.
* Den Staubzucker mit dem Kakao und dem Salz in einer großen Schüssel vermischen.
* Eiweiß nach und nach untermischen. Die Konsistenz soll dickflüssig und zah sein.
* Vorsichtig die Schokostückchen unterrühren.
* Mit Hilfe von 2 Löffeln kleine Häufchen auf das Backpapier setzen. Ca. 12 (bei mir waren es 16) Cookies pro Backblech.
* Ca. 14 min. backen, bis die Oberfläche leicht brüchig und glänzend aussieht.
* Die Kekse vollkommen auskühlen lassen und dann vom Backblech nehmen. Sie brechen anscheind leicht. Bei mir ging es dank Papier ganz gut.

Pro Tasse werden ca.140 g gerechnet.

Bei uns hat fast das ganze Haus nach Schokolade gerochen. Selbst am nächsten Morgen noch.



Eine wundervolle Nacht.

Rezept für die Kekse: Joanna




Kommentare:

  1. Puuhh, wieder so ein MJAM Rezept! Nein, ich probiers nicht aus, sonst gehts mir wie mit deinen Nougatstangen- menno, waren die lecker! Ich hab sie zum Valentinstag für meinen Mann gemacht (großes *freu*!) und die restlichen werden noch an Freundinnen verschenkt. Vielen Dank für das tolle und einfache Rezept- kleiner Aufwand, große Wirkung!
    Jetzt suche ich mal nach einer Faltanleitung für eine Verschenkschachtel...
    Liebe Grüße,
    Doro

    AntwortenLöschen
  2. Schön siehts bei euch aus. Richtig verzaubert! Und die Schokokekse sind eh der Wahnsinn!!! *yammiyammi* :)

    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie schön! Bei uns ist schon alles wieder getaut, ich glaube, der Winter ist hier zu Ende!

    Und die Kekse klingen lecker - mjam!

    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Katharina,
    bei uns war gestern ein richtiges Wintergewitter. Aber wegen der Plusgrade sieht man davon heute nicht mehr viel. Deine Fotos sind schön! Und die Schokokekse schauen herrlich aus - eindeutig was für meine beiden Schokotiger! Danke!
    Ich find toll, dass du die Zeit mit Adrian so genießt - mir geht's genauso, ich fühl mich durch den Wirbelwind oft wieder wie ein Kind! Es ist einfach nur schön, die Welt mit Kinderaugen zu sehen und sehen zu dürfen!
    Alles Liebe!
    Dania

    AntwortenLöschen
  5. Das tönt sehr lecker! Muss ich auch mal backen.
    Mein Mann ist gestern extra früher von der Arbeit gegangen damit er mit Sophia einen riiiiiesen Schneemann bauen konnte.
    Grüessli
    Barbara

    AntwortenLöschen
  6. schneeweiß und schokobraun, bei Dir ein unschlagbares Duo!
    Schöne Bilder und leckeres Rezept!
    Viele Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Katharina,
    die Kekse sehen soooooo gut aus ;o),herzlichen Dank für das Rezept!Puh, so viel Schnee gab es bei euch ?Wahnsinn !Geniesse ihn schön mit deinen kleinen Zuckerprinzen ;o)!Ganz viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  8. Uihhhh Schokolade, na die werden garantiert mal nachgemacht. So schön und friedlich eine Schneelandschaft ist, ich bin echt froh, daß bei uns kein Schnee mehr ist, in der Stadt kommt da dieses *juhuuuu-es schneit-Gefühl* nicht wirklich auf. Außerdem Schneeschaufeln ist ganz schön anstrengend ggg und wir haben eine Eckparzelle, also viel Gehsteig, der geschaufelt werden muß. Heute hats +6°, das sind 20° mehr innerhalb ein paar Tagen echt ein Wahnsinn.
    Steht schon ein Schneemann im Garten?? :DD
    Schönes Wochenende, Rose

    AntwortenLöschen