­

­
­

Donnerstag, 19. Januar 2012

Nougatstangen in eisblauer Verpackung

In einem wunderbaren Buch habe ich diese Nougatstangen entdeckt und wir sind alle begeistert. Der zarte Orangengeschmack und die nussige Einlage kombiniert mit dem zart schmelzenden Nougat machen diese Stangen perfekt. Ich sollte mich vielleicht mal als Schokoladewerbetexterin bewerben. Falls man da die Menge an konsumierter Schokolade angeben muss, habe ich gute Aussichten.

Ich habe die Stangen in der Mitte nochmal durchgeschnitten (sonst hätten sie nicht in die Schachteln gepasst :o)) und wie Bonbons einzeln verpackt.


Beschenkt habe ich zwei Freundinnen, die ich diese Woche getroffen habe. Die Freude war bei beiden groß.





Zutaten
100 g Nüsse (z.B. Mandel, Haselnuss, Walnuss, Macadamia, Pecannuss)
                    Ich habe die ersten drei verwendet.
50 g Biskuit-Orangenkekse oder Löffelbiskuit
200 g Nuss-Nougat-Masse
1 EL Kokosfett (hab ich diesmal weggelassen)
1/2 TL abgeriebene Orangenschale

Zubereitung
Die Nüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Zugabe von Fett rösten. Die Kekse grob zerbröseln. Die Nougatmasse und das Kokosfett in eine Schüssel geben und über einem Wasserbad schmelzen lassen. Die Nüsse, die Kekse und die Orangenschale einrühren.

Eine Kastenform mit Backpapier auslegen und die Nougatmasse ca. 1 cm dick einfüllen. Die Masse mindestens 5 Stunden kaltstellen.

Dann das Nougat aus der Form nehmen und in 1 - 2 cm dicke Stangen schneiden. Die Nougatstangen einzeln in Papiermanschetten oder Alufolie einwickeln.

Zeiten
15 min. Zubereitungszeit
5 Stunden Trocknungszeit
2 Wochen im Kühlschrank haltbar

Das Rezept stammt aus dem Buch "Süsse Geschenke zu Weihnachten".

Einen genussvollen Abend und ein winterliches Wochenende.

Kommentare:

  1. Liebe Katharina,

    mir ist schon beim Lesen der ersten Zeilen das Wasser im Munde zusammengelaufen.

    Ich oute mich jetzt einfach mal!
    Für mich bedeutet Schokolade einfach nur Genuß, auch wenn es manchmal wirklich pures Hüftgold ist *hihi

    Ganz lieben Dank für das tolle Rezept.

    Herzliche Grüße,
    Mary

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen aber sehr lecker aus und so schön verpackt ! Danke für das Rezept. Ist das Kokosfett nicht dafür das, das die Schoki nicht so runzelig wird !? Lg Sabrina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Katharina,
    Das hört sich megalecker an, und sieht auch so aus.
    Am Allerbesten gefällt mir Deine Verpackung. Du hast Dir so viel Mühe gemacht. Wunderschön!
    Alles Liebe
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Katharina,
    das sieht totaaaal lecker aus und die Verpackung ist ein Traum. Darüber hätte ich mich auch sehr gefreut! Aber *hüstel* ich find bei den Zutaten nicht die Nougatmasse, muss da nicht irgendwas schokoladiges rein? Oder habe ich was übersehen *grübel*? ...Nüsse...Biskuit...Orangenschale...??
    Ich würde das Nougat gerne nachmachen, mjam.
    Ganz liebe Grüße,
    Doro

    AntwortenLöschen
  5. Lach Doro so ist es mir auch gegangen, ich find die Schokolade nirgends, will das aber auch unbedingt nachmachen.
    Ähm und falls du den Job bekommst und dann eine Assistentin brauchst,meld ich mich mal als Interessentin an zb. als Vorkosterin oder so :DDDD
    Frauen und Schokolade, da braucht es keine 2 Wochen Haltbarkeit ggggg
    Schönen Abend, Rose

    AntwortenLöschen
  6. hmmm,lecker...kommt auch noch Nougat rein oder eine andere Form von Schokolade?
    Das Rezept motiviert zum Nachbacken ;-)

    liebste Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen
  7. Uuupsi. Natürlich gehört da Nougat rein. Hihi, toll wie ihr aufpasst.

    Wenn es jemand von euch ausprobiert, würde ich mich über eine geschmackliche Rückmeldung sehr freuen.

    Ja, Sabrina stimmt. Aber da ich Kokosfett so gut wie nie zu Hause habe, habe es weggelassen. Da ich die Stangen aber sicherlich öfter machen werde, rentiert sich der große Becher auch mal.

    Habt einen schönen Tag.
    Katharina

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Katharina, photoscape kann ich dir wirklich empfehlen! Sehr benutzerfreundlich und nicht so kompliziert wie GIMP ! Lg sabrina

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Katharina,
    das ist genau das Richtige für ein Schleckermaul wie ich es bin - hmmmm -
    danke für´s Rezept -
    schön hast du die Leckerei verpackt -

    dein Sohnemann sieht so entzückend aus auf dem Foto im Vorpost - ein Wonneproppen -

    ich wünsche dir trotz Regen ein schönes Wochenende - lg. Ruth

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Katharina,
    die "Stängele" sehen verführerisch aus! Und so schön verpackt! Wer sich da nicht freut...

    LG und ein schönes Wochenende
    Dania

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Katharina, dein Post kommt wie gerufen! Ich bin nämlich gerade auf der Suche nach einer Leckerei mit Nougat zum Selbermachen und zum Verschenken! Vielen Dank für das tolle Rezept!!! 15 Min. Zubereitungszeit klingen ebenfalls perfekt ;-)

    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  12. Mhm die sehen ja wirklich superlecker aus, muss ich unbedingt auch mal ausprobieren. Danke für deinen lieben Kommentar, ja es ist wahnsinn, wie schnell die Zeit vergeht, jetzt ist der Kleine schon drei Monate. GLG Petra

    AntwortenLöschen
  13. Ganz lecker sehen sie aus ... und im Buch gibt es ja noch viele andere leckere Dinge.
    Mit (Stoff)Sternen-Gruss, mimi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sieht ja toll aus! Und so wundervoll verpackt!

      Liebe Grüße,
      Eva

      Löschen
  14. Liebe Katharina,
    das hört sich so oberlecker an, mir läuft hier das Wasser im Mund zusammen ;o)!Und die Bonbons so liebevoll einzeln verpackt und dazu die tollen Schachteln...ich bin absolut begeistert ;o)!Einen schönen Sonntag und viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Katharina
    Danke für dein nettes Kommentar,dein Blog ist wundervoll ich schaue nun öfters vorbei :)
    GLg♥Doris

    AntwortenLöschen
  16. Die sehen so lecker aus und wurden von dir so traumhaft schön verpackt!
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
  17. So, endlich geschafft sie nachzumachen. Statt Nougat hab ich Noisetteschoki genommen, hat sogar funktioniert ggg uuuuuuuuuuund sie schmecken super. Wieder was für unser Dessertbuffet :DDD
    Schönen Sonntagabend, Rose

    AntwortenLöschen