­

­
­

Montag, 29. August 2011

Eine Schultüte in Rot und Weiß.

Adrian's jüngste Cousine kommt ganz bald in die Schule und wir wollten sie mit einer Schultüte überraschen. Da sie viele Autostunden entfernt wohnt, sehen wir uns nur selten. Das ist schon schade, wir haben sie alle so lieb und sie uns auch - besonders natürlich Adrian. Bei seiner Taufe wollte sie ihn immer halten und an ihm riechen. Babys riechen einfach so verführerisch.













Zuerst wollte ich die Schultüte aus Karton machen und mit diesem Geschenkspapier überziehen. Doch dann ist mir in meiner Papiersammlung dieser hübsche Halbkarton in die Hände gekommen und ich finde er sieht wunderschön aus.

Ich habe also eine Tüte gedreht, Seidenpapier am oberen Rand angeklebt und mit einer Kordel zugebunden. Das Schildchen soll an eine Tafel erinnern und passt farblich sehr gut dazu. Auf den Bildern ist die Tüte noch unbefüllt. Ich habe Rupi gebeten mir etwas von Prinzessin Lillifee mitzubringen, da sie das so gerne mag. Er hat mich ganz entsetzt angesehen und meinte nur: "DAS kann ich nicht."

Mir hat das besorgen der Kleinigkeiten jedenfalls viel Spaß gemacht und die Füllung ist ganz ohne Süßigkeiten. Die Zuckerl auf dem Bild sind nur zur Deko da.

Wer eine Vorlage für eine Tüte möchte kann zum Beispiel diese hier nehmen. Ich habe sie ausprobiert. Sie sieht sehr süß aus, ist aber recht klein. Als Tischschmuck für jeden Gast bei einer "Ich-komm-in-die-Schule-Party" wäre sie bestens geeignet. Da freuen sich die erwachsenen Gäste bestimmt auch.

Liebste Grüße!

Freitag, 26. August 2011

Von Einkaufsmitbringseln.

Abends im Deko-Impressionen-Haus.


Ich: "Schatz ich geh' morgen einkaufen. Soll ich dir was Besonderes mitbringen?"
Er: "Ja bitte, einen Fußball."
Ich: *augenverdreh*

Auf die Süßwarenindustrie ist doch wirklich Verlass. Die haben wirklich jeden Sch... alles, was das Herz begehrt.


Vielen Dank für eure Kommentare und E-Mails zu meinem letzten Post. Es tut so gut zu wissen, dass ihr mich versteht.

Einen allerschönsten Abend.

Mittwoch, 3. August 2011

Sommer - Nur für kurze Zeit.

Verlässliche Quellen haben mir verraten, dass der Sommer heuer auf den 10. August fällt. Es ist jedoch noch nicht klar ob er am Vormittag oder Nachmittag stattfindet.

Genießt die Zeit so gut ihr nur könnt. Zum Beispiel mit den himmlisch guten Beeren. Es gibt doch tatsächlich jetzt noch die besten Erdbeeren direkt aus unserer Region. Ist das immer so? Sonst ist die Erdbeerzeit doch im Mai und Juni oder!? Mir solls recht sein.






Neeeein, die Tüte habe ich natürlich nicht nur fürs Foto gemacht. Die Beeren schmecken viel besser, wenn man sie daraus isst.


Liebste Grüße.