­

­
­

Montag, 27. Juni 2011

Es muss nicht immer blau oder rosa sein,...

... wenn man für Kinder etwas schön verpacken möchte.







Einen wunderschönen Abend und eine erholsame Nacht.

Samstag, 25. Juni 2011

Masking-Tape zum Ersten

Keine Bange, ich werde jetzt nicht jeden Titel für einen Masking-Tape-Post durchnummerieren bis 2.391 oder so. Aber es macht mir große Freude damit zu arbeiten und dadurch ist diese Geschenkidee entstanden.

Unser Freund hat sich weitergebildet und dann die Abschlussprüfung wunderbar gemeistert. Etwas anderes hätte ich aber auch nicht erwartet. Da er ein kleiner Kaffeeliebhaber ist, habe ich ihm eine Kaffeetasse zum Mitnehmen gebastelt. Das ist so cool, da man die Tasse so immer wieder neu gestalten kann. Als Füllung dienen Kaffeepralinen, die schön verpackt sind.

Die Tasse habe ich übrigens entdeckt, als Åsa und ich beim Regenwetter einen Unterschlupf gesucht haben und in einem wunderbaren Teegeschäft gelandet sind. Was ich da noch Tolles gefunden habe, zeige ich demnächst.


 Ein schönes Wochenende. Genießt es mit viel Gemütlichkeit.

Sonntag, 19. Juni 2011

Was macht man mit übriger Zeit?

Fotos natürlich. Vorgestern wurde unser erstes privates Babytreffen gemacht. Vier Mamis mit ihren Lieblingen haben uns besucht. Mei war das eine Gaude. Alle Babies sind zwischen 6 und 8 Monaten und entwickeln sich so unterschiedlich. Jedes für sich ist einfach wunderbar und sooooo süß. Da kommt man aus dem Staunen fast nicht mehr heraus.

Uns hat es allen so gut gefallen, dass wir das jetzt monatlich immer bei jemand Anderen zu Hause machen.

Durch die Fotos bekommt ihr auch gleich einen Einblick in unseren Küchenbereich. Die Damen waren sich einig, dass sie das Treffen nicht so schön herbringen werden. Aaaah ich hätte sie knuddeln können für dieses Kompliment.





 







Adrian hat seinen Vormittagsschlaf gehalten, während ich die Sachen vorbereitet habe. Erst kurz bevor die Gäste kamen ist er aufgewacht - ähhh durch das Klicken der Kamera - war klar oder!?

Beim Wickeln hat er seinen Body angebiselt. War auch klar oder!? Ich habe ihn ohne Windel liegen lassen (ich wickle auf dem Boden, da geht sowas) und den Body in die Wäsche gebracht. Das sind nur ein paar Meter und in der Zwischenzeit hat er auch die restliche Kleidung angebiselt. Gut, also Kind komplett neu anziehen. Feststellen, dass die coolste Hose noch bei der Bügelwäsche liegt. Auch egal. Mit kleinen Kindern wird man wirklich gelassen.
 
Als alle weg waren, war Adrian so gut gelaunt. Das ist er zwar fast immer, aber das war unglaublich wie laut er gequitscht hat Freude und gelacht und das bis zum Einschlafen. Er war wohl einfach froh, dass er wieder alles für sich hatte, auch mich.

Es war so schön und lustig, das muss einfach wiederholt werden. Eine Mama hat ein bisschen später schon ihre Fotos gemailt und verkündet, dass Johannes sich zum ersten Mal umgedreht hat. Das hat er sich bestimmt von den Anderen abgeschaut.

So ich merk gerade, dass mein Foto von der Käseplatte mit den schönen Fähnchen verschwunden ist. Das überlasse ich jetzt einfach eurer Fantasie.

Einen guten Wochenstart.







P.S.: Hihi, ich hab so gelacht über eure Kommentare zu meinem letzten Post. Was ihr für gute Ideen habt, was man mit zu viel Gemüse alles machen kann.

Montag, 13. Juni 2011

Wie viele Radieschen braucht der Mensch?

"Wenn einer einen Garten hat, kann er was erleben." oder wie hieß der Spruch nochmal? Vor einer Weile haben wir Gemüse in unserem Hochbeet gesät.

Mama ist der Gartenprofi - wir nicht. Sie hat uns bei jeder Pflanze erklärt wie man sie säen muss. Bei den Radieschen meinte sie auch (wie überall): "Gebt die Samen in die Hand und sät sie schön mit genügend Abstand."

Rupi und ich meinten dann: "Mama, wir mögen Radieschen so gerne, wir säen einfach alle."
Mama: "Das sind viel zu viele. Die bleiben dann ganz klein."
Wir: "Egal, wir essen einfach immer welche raus, dann haben sie Platz."

Einige Tage später:
Wir voller Freude: "Oh wow, schau mal wie viele Radieschen da kommen." *grins*

Wenige Tage später:
"Oh wooow, schau mal wie viele Radieschen da kommen." *nochimmergrins*

Ganz wenige Tage später:
"Ui, das sind aber wirklich viele." *ohnegrins*

Jetzt, da wir mehrere Wochen während des Tages Radieschen aßen, am Abend Salat mit Radieschen, Rupi zur Jause Radieschen mitnahm haben wir mal auf der Packung nachgelesen. Da stand sogar drauf, wie genau man säen muss usw. und auch, dass die Menge für 600 (!!!) Radieschen reicht.

Nächstes Jahr wissen wir es besser oder hören gleich auf Mama.


Ach ja, als nächstes sind 80 (!!!) Kohlrabi an der Reihe.

Genießt die "kurze" Woche.



Mittwoch, 8. Juni 2011

Das Geburtstagskind des Monats Mai...

... ist für uns definitiv unsere Freundin Brigitte. Sie hat zu ihrem runden Geburtstag ein so tolles Fest gemacht. Liebevoll, unkompliziert & ideenreich wie sie selber eben auch ist.

Sie hat jedem Gast vorab Naturpapier in die Hand gedrückt und sich eine Gästebuchseite gewünscht. Ich freue mich schon sehr, wenn ich das fertige Buch durchblättern darf. So sieht unser Beitrag aus:



Für die Deko ist Brigitte von A bis Z gelaufen und dann wieder zurück und dort hat sie ihre Wunschfarben dann gefunden. Unter meinen Dekovorschlägen hat ihr eine Idee ganz besonders gefallen, die sich aber zeitlich nicht mehr ausging. Das nächste Fest kommt bestimmt. Gell Brigitte. :o)


Die Deko war stilvoll, nicht überladen, Naturfarben und nicht zu viele Blumen, die danach eh nur entsorgt werden. Das waren ihre Vorgaben.







 Das erste Tanzpaar des Abends. Adrian sieht schon so müde aus, wir sind auch gleich danach heimgefahren und er ist beim Ausparken ohne einen Mucks eingeschlafen. Die Musik hat auch auf unserer Hochzeit gespielt und ist nach wie vor den Gästen in so guter Erinnerung geblieben.


Danke, dass wir bei deinem Fest dabei sein durften! Doch noch ein viel größeres Dankeschön, dass wir dich zu unseren Freunden zählen dürfen. Du bist so ein wertvoller Mensch!




Sonntag, 5. Juni 2011

Werde ich jetzt alt?

Hmm. Ich hab doch tatsächlich gesagt: "Als ich ein Kind war, hatten die Farben noch ihre eigentliche Bezeichnung." Pah, so fangen doch sonst nur Menschen ihre Sätze an, die dann ordentlich über die Jugend und die Kinder "von Heute" schimpfen. Oder!?

Wie dem auch sei, ich habe für mich so unglaublich tolle Kleidungsstücke gekauft, dass ich euch diese ganz dringend zeigen muss! Meine letzten Kleidereinkäufe für mich waren Schwangerschaftssachen. Es war so schön! Meine Freundin dabei, die Verkäuferin super, freundlich und kompetent, Sachen ausgesucht, reingeschlüpft und gepasst, zu Hause Komplimente von der ganzen Familie bekommen während ich stolz durch alle Wohnungen geschritten bin.

Weils so schön war, habe ich das Gleiche ein paar Tage später mit meinem Mann wiederholt. Mit gleichem Erfolg. I ♥ it.

Aaalso, das ist kein rosa sondern "brush"! 



Das ist kein grau, sondern "shark".

Ich habe auch noch eine Hose in "hering" gekauft. Für diese Farbe fällt mir leider keine bessere Beschreibung ein.

Erst heute habe ich die Preisschilder abgemacht. Die Sachen haben noch ein bisschen als Deko herhalten müssen. Sie sind soooo schön.

Einen guten Wortenstart und viele Bussis.