­

­
­

Montag, 31. Januar 2011

Winterlichter

In vielen Blogs sind schon die wunderschönsten Frühlingsboten zu sehen. Ich jedoch freue mich noch sehr über eine weiße Landschaft, Kuscheltemperaturen, warmen Tee und leuchtenden Kerzenschein. Teelichthalter stehen bei uns auch unter dem Jahr herum, doch im Winter sind sie halt einfach am Schönsten.
Also genießt den Winter noch so gut ihr könnt.
Herzliche Grüße.

Freitag, 28. Januar 2011

Gaaaanz entspannt...

... ist Adrian, wenn ich ihn massiere. Er mag das wirklich sooo gerne. Ich lass ihn am Beginn meist am Öl riechen und dann lächelt er schon. Außerdem ist das sehr schön für ihn ohne Windel rumstrampeln zu dürfen. Die Decke ist danach also fast immer zum Waschen, aber seine Glücksgefühle miterleben zu dürfen ist einfach zu schön. Nomen est Omen kann ich da nur sagen, denn unser derzeitiges Massageöl heißt "Glücksgefühl" und ich habe das schon in der Schwangerschaft gekauft. Das fand ich so schön, daran zu schnuppern und mir vorzustellen, wie mein Baby dann riechen wird. Mit dem Buch von Frédérick Leboyer geht die Massage ganz leicht.
Euch allen ein gemütliches Wochenende mit vielen Glücksgefühlen.


Mittwoch, 19. Januar 2011

Winterliche Frühlingsgrüße.

Gestern ist meine heiß ersehnte Paulina engetroffen. *freumichsosehrsounglaublichsehr* So schön eingepackt bekommt man Bestellungen doch wirklich nur von Bloggerkolleginnen.
Das ist sie. Mein Paulinchen mit einem Schneeglöckchen. Als Beigabe gab es ein Tellerchen und Schneebälle. Im Hintergrund seht ihr ein kleines Büchlein. Davon habe ich gleich zwei bestellt, weil ich eines an einen ganz lieben Menschen verschenken möchte. Ich bin nach wie vor ganz fasziniert wie liebvoll Petra alles gemacht hat.
Ist sie nicht einfach zauberhaft. Petra du hast mir und auch meiner Familie eine riesige Freude gemacht.
Am Wochenende habe ich ENDLICH die Dankeskarten für Adrians Geschenke fertiggebracht. Meine Nachbarin hat sich so sehr über die Karte mit den süßen Bildchen gefreut, dass sie mir extra einen Tulpenstrauß vorbeibrachte.
Es tut so gut, wenn man andere Leute glücklich machen kann.
A schüss Tägle, be üs schneit as grad voll fest.

Dienstag, 4. Januar 2011

Käsestroh

Dieses Rezept ist supereinfach, supergut und ungefähr genau so schnell gemacht wie aufgegessen.
Zutaten:
1 Blätterteig
1 Ei
geriebener Käse
Sesam, Kümmel... nach Belieben
Zubereitung:
* Blätterteig entrollen
* mit verquirltem Ei bestreichen
* Käse darauf verteilen und andrücken (dann hält er beim Drehen besser)
* wer möchte kann Sesam, Mohn oder sonst etwas Gutes drüberstreuen
* den Blätterteig der Breite nach in Streifen schneiden (ca. 3 cm breit)
Ich habe die Streifen zusätzlich halbiert, damit sie nicht so lang sind.
* Das Käsestroh "drehen". Schaut euch mal Bild 2 an.
* backen bis es die gewünschte Farbe hat
Gutes Gelingen und einen schönen Tag.

Samstag, 1. Januar 2011

Frohes neues Jahr!

Was würden Sie tun,
wenn Sie das neue Jahr regieren könnten?
Ich würde vor Aufregung wahrscheinlich
die ersten Nächte schlaflos verbringen
und darauf tagelang ängstlich und kleinlich
ganz dumme, selbstsüchtige Pläne schwingen.
Dann - hoffentlich - aber laut lachen
und endlich den lieben Gott abends leise bitten,
doch wieder nach seiner Weise
das neue Jahr göttlich selber zu machen.
Joachim Ringelnatz
Ich wünsche euch allen so viele glückliche Momente, damit ihr am Ende des Jahres aus vollem Herzen sagen könnt: "Es war ein schönes Jahr."