­

­
­

Sonntag, 18. Dezember 2011

Weihnachtsstimmung muss her

Vor wenigen Wochen sah es bei uns noch überhaupt nicht weihnachtlich aus. Draußen war es warm und sonnig und drinnen fast keine Deko. Es sei denn man wertet Spielzeug das Adrian schön verteilt hat. Vielleicht will er ja nur dekorieren.

Ich habe ein bisschen Deko (wirklich nur wenig - 3 Teile) und ein paar weihnachtliche Kinderbücher gekauft und angefangen was daraus zu machen. Die Deko soll wenig, stilvoll und harmonisch sein.

Heute fangen wir mit dem Esszimmertisch an. Das Deckchen ist neu, die Kugel habe ich zum Geburtstag bekommen und den Metallteller hatte ich noch. Mit ein paar Zweigen aus dem Wald ist ganz schnell eine schöne Deko entstanden.


Heute ist bei uns alles weiß und wunderschön.

Liebste Grüße.

Kommentare:

  1. Bei mir ist diese Stimmung auch noch nicht, obwohl ich schon das ganze Wochenende am Keksebacken bin, nein ich bin nicht zu spät, ich mag sie einfach nur frisch haben :DD
    Mit der Deko halt ichs so wie du, weniger ist mehr, vorallem kommt dann ja noch der Weihnachtsbaum dazu...
    Wünsch dir einen geruhsamen 4. Advent, Rose

    AntwortenLöschen
  2. Ist Dir gut gelungen und ich wünsche Dir eine schöne Weihnachtswoche und lasse liebe Grüße da...Luna

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Katharina, bei mir kommt auch alles nach und nach, aber nun ist es draußen ja endlich weiß ... das bringt Weihnachtsstimmung mit sich. Die Kugel find ich wunderschön und ich finde auch weniger ist mehr. GLG Petra

    AntwortenLöschen
  4. Schau mal, das sind meine Schneeflocken
    http://www.hoch-oblaten.de/2er-pack-dekor-schnee-aus-essoblaten-401-1363-art.html

    Deine Büffets sehen sooo schön aus! Für den nächsten Geburtstag lade ich mich selber ein, hihi!

    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  5. ....eine superschöne, stilvolle Kugel ist das ;o)!Einen tollen Resttag und viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  6. Schau mal da:
    http://dekoherz.blogspot.com/2011/12/adventskalender-20.html

    *grins*

    Ich drück Dich,
    Melanie

    AntwortenLöschen