­

­
­

Donnerstag, 27. Oktober 2011

Wie man eine Mücke bastelt.

Wer sich ein bisschen Sommerfeeling ins Haus holen will, ist heute bei mir genau richtig. Ich habe die perfekte Lösung für euch. Ihr bastelt euch einfach eine Mücke und lässt sie schön surren.

Wer einen Kamin zu Hause hat, ist natürlich fein raus. Ihr könnt einfach die Augen zumachen und euch vorstellen, wie ihr an einem knisternden Lagerfeuer sitzt und eine Mücke ihr Lied summt. Das Gute daran ist, dass sie nicht mal sticht.

Die Idee dazu stammt aus dem Musikgarten. Wir haben ein Lied mit Mücke und Elefant gesungen und dazu wurde die gebastelte Mücke "gewirbelt" und für den Elefanten getrommelt. Adrian fands super. Er findet alles super im Musikgarten.






Ihr braucht:
1 Wäscheklammer aus Holz
1 Korken
1 Luftballon
1 Stück Band
Halbkarton

So wird's gemacht:
* Das Metall der Wäscheklammer entfernen.
* An das gerade Stück einer Klammer wird ein Band (vorher einen Knoten am Ende machen) geklebt.
* Zwei "Flügel" aus Halbkarton hineinkleben.
* Das andere Stück der Klammer auch an der geraden Seite ankleben.
* Vom Korken eine Scheibe abschneiden, halbieren und an die Außenseiten der Klammern kleben.
* Aus dem oberen Teil des Luftballons wird ein "Ring" herausgeschnitten. Den Gummiring um die Mücke spannen.
* Am Ende des Bandes halten und schnell im Kreis drehen.

Ich hatte alle Sachen zu Hause und konnte gleich loslegen. Es hat auch auf Anhieb funktioniert. Falls es nicht richtig surrt, kann das anscheinend am Gummi liegen. Dann einfach ein festeres Stück vom Luftballon rausschneiden, das besser spannt.

Da wir gerade bei den kleinen Tierchen sind... Ich züchte gerade diese kleinen Fruchtfliegen. Die neue Generation ist sehr wiederstandsfähig und lässt auch nicht von abgedeckten Lebensmitteln abhalten. Wo sie herkommen weiß ich auch nicht. Mir kommt manchmal vor, diese Fliegen erschaffen sich selber. Bei Interesse einfach melden.

Übrigens meine Banausen fanden die Mücke super. Und zwar alle!

Genießt die goldenen Tage.


Kommentare:

  1. ..grad wollt ich dir sagen, dass wir schon genug Fliegen im Haus haben :o(
    doch diese hier, die kriegt Einlass und in den nahenden Herbstferien werden wir´s mal ausprobieren -- wo kriegen wir den Korken her ???? Ha, ich köpf jetzt gleich was, einfach so :o)
    Sei lieb gegrüßt
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja mal eine super Idee g, dass merk ich mir und machs mal mit bzw für meinem Neffen. So ich bin froh gleich mal Dienstschluss zu haben und freue mich schon sehr aufs Bett, aber da ich gerade noch mal ne kurze Pause habe bzw auf die Anderen warten muss, durfte ein Blick in die Bloggerwelt nicht fehlen. GLG Petra

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Katharina,
    Mein Tipp gegen Fruchtfliegen: Einen guten Schluck Essig oder Rotwein in ein Glas geben und einen Spritzer Spüli dazu. Über Macht stehen lassen. Lass dich überraschen!
    Ich hoffe ich bekomme jetzt keinen Ärger mit dem Tierschutz :)
    Deine Fliege hingegen ist witzig.
    viele Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Ein schönes Tutorial, danke!
    Mag ja solche Musikinstrumente ganz besonders.
    Gegen die Fruchtfliegen hat luzia pimpinella mal was gepostet: Kleine Schale, Apfelessig, Apfelsaft und ein paar Tropfen Spülmittel aufstellen - bei mir funktioniert's.
    Alles Liebe
    Dania

    AntwortenLöschen
  5. Oh, ich bin eigentlich ganz froh, dass die letzten Mücken sich nun allmählich verabschieden! Aber das werde ich meinen Mädels mal vorschlagen, die haben immer Spaß an solchen Dingen! Danke!

    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Katharina,
    das ist eine total süße Bastelidee für Kids -
    ich wünsche dir ein tolles Wochenende - lg. Ruth

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Katharina
    Ich weiss ja nicht, ob sich mein Mann freut, wenn ich ihm schon wieder eine Fliege ins Haus bringe, wo doch endlich erst die letzte in diesem Jahr das Weite gesucht hat... Er mag Insekten nicht so gerne ;-) Meine Kinder freuen sich aber bestimmt über das Gesurre! Danke für die tolle Anleitung!
    Die Schrift für die Bestecktaschen habe ich mit Bügeltransferfolie auf den Stoff gebracht.
    Herzliche Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Katharina,
    mein Grinsen ist hier gerade sooooooo breit ;o)! Wir wurden hier in diesem Jahr sowas von zerstochen von diesen unmöglichen Mücken und dann sehe ich deine Überschrift und denke :"Was?Diese Biester noch basteln ????" Aber dein Exemplar scheint sehr vielversprechend zu dein und wird von dem Kleinen Erfinder bestimmt getestet ;o), herzlichen dank!Einen tollen restabend und viele, liebe Grüße,Petra ♥

    AntwortenLöschen