­

­
­

Sonntag, 3. April 2011

Blitzschnelles Dessert

Einfach und supergut ohne viel Geschirr zu verwenden. Mama nennt das Dessert "Götterspeise", also heisst es bei uns auch so. Vanillepudding, Biskotten und Apfelmus in ein Glas schichten.

Zwischen den "Flüssigkeiten" soll jeweils eine Schicht Biskotten sein. Wenn ihr die Götterspeise nicht gleich esst, zieht es ordentlich durch und schmeckt gleich nochmal so gut. Dann ist es jedoch empfehlenswert mit Pudding abzuschließen.







Lasst es euch schmecken.

EDIT:
* Es sind doch einige Fragen aufgetaucht, die ich natürlich gerne beantworte. 
* Ich verwende Pudding zum Kochen und verfeinere ihn mit Vanillezucker aus dem Bioladen.
* Den Pudding verwende ich noch "flüssig", also gleich wenn er fertig ist.
* Götterspeise ist (glaube ich zumindest) ein erfundener Name von Mama.
* Biskotten sagt man in Österreich. Löffelbiskuits in Deutschland.




Kommentare:

  1. Liebe Katharina, dass klingt ja superlecker, muss ich unbedingt auch mal probieren. Bin jetzt fertig mit der Kräuterspirale und da ich zum Geburtstag einen Gutschein vom Dehner hatte, habe ich mir die Kräuter dort besorgt. Jetzt bräuchte ich allerdings noch eine Woche Urlaub nur zur Erholung, aber daraus wird wohl nichts g, aber zumind habe ich morgen noch frei. LG Petra

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Katharina, für solche Nachspeisen bin ich gerne zu haben ! Sieht sehr lecker aus. Lg Sabrina

    AntwortenLöschen
  3. Wow .... der Nachtisch sieht ja superlecker aus und das wäre eine Superidee für meinen Frauenabend.

    Aber was sind Biskotten ? Und hast du Vanillepudding zum Kochen verwendet oder den normalen Pudding zum Kaltanrühren ?

    Einen schönen Sonntag !

    LG vom ELCHfuzzi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Katharina,

    das sieht lecker aus! Das werde ich auch mal ersuchen - vielen Dank für den Tip!

    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  5. Ohhh, sieht das lecker aus und dazu noch kleine Fähnchen- wie liebevoll!!!!!Einen tollen Resttag und viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Katharina !

    Vielen Dank ...... Du hast mir bez. des Rezeptes weitergeholfen.

    LG vom ELCHfuzzi

    AntwortenLöschen
  7. Seufz - haben will
    lieben Gruß
    maria

    AntwortenLöschen
  8. Yummi das schmeckt bestimmt köstlich und geht auch schnell. Füllt man den Pudding noch flüssig rein oder halbfest. Ist doch normaler Pudding oder??

    lg Rose

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Katharina,
    für Nachspeisen bin ich immer zu haben, ich liebe diese fruchtigen, süßen Köstlichkeiten. Die Kombination von Vanillepudding und Apfel stelle ich mir sehr lecker vor. Auf jeden Fall werde ich in den nächsten Tagen dein Rezept ausprobieren. Das Wort Götterspeise hat mich zunächst irritiert. Bei uns ist das die Bezeichnung für Wackelpudding.
    Viele liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  10. Y U M M Y !!!!
    oooh ausgerechnet knurrt mir der magen schon seit stunden und kein (haus)mann im haus der ihn wieder ruhig stellt *grins*
    wärst du nicht sooo weit weg...ich käm doch glatt vorbei ;-)))
    sieht das lecker aus...hach...ich träum ne runder weiter ;-)
    herzallerliebste grüsse
    silke
    *dieALLEbilderIMMERselberMALT* ;)

    AntwortenLöschen
  11. Gestern hab das Rezept probiert, ich hab die doppelte Menge genommen und wie ein Tiramisu geschichtet, über Nacht ziehen lassen und heute dann gegessen, schmeckt super. Meine Schwester wills auch nachmachen.
    Schönen Sonntagabend, Rose

    AntwortenLöschen