­

­
­

Dienstag, 19. Oktober 2010

Mein Traumhaus: Einblicke ins Kizi

Das Kinderzimmer muss ich euch schon noch schnell zeigen, bevor ich mich zurückziehe. Längeres Sitzen ist für mich einfach nicht mehr angenehm, deshalb gibt es eine Post- und Kommentarpause. Ich freue mich aber schon sehr darauf zu sehen, was sich bei euch dann so getan hat. An den Wänden haben wir Tiersticker angebracht, die man ganz leicht wieder ablösen kann. Es war von vornherein nicht geplant das Kizi rosa oder blau zu machen. Irgendwann wird unser Kind sowieso die eigenen Vorstellungen kundtun. Ob nun Ritter, Prinzessin, Piraten, Pferde oder was auch immer, ich bin für (fast) alles offen.
Im Kleiderkasten ist die Grundausstattung gewaschen und eingeräumt.

Dieser Bank konnten Mama und ich einfach nicht widerstehen. Sie wurde von Behinderten gefertigt und kann dann auch im Garten aufgestellt werden. Kinderbesuch findet die Bank auch ganz toll, besonders wenn sich Sheila dazugesellt.
Den Teddy habe ich aus den USA mitgebracht. Er hat so eine praktische Größe, dass er schon herhalten musste, als wir den Kindersitz ausprobiert haben.
Das wird bestimmt meine Lieblingsecke. Hier wird gekuschelt, massiert, gelesen usw. Weitere Kissen und so weiter werden folgen.
Das Bett wird während unseres Krankenhausaufenthaltes am Elternbett montiert. So kann das Kleine gleich neben mir schlafen. Sofern es überhaupt vor hat, dies zu tun.


Alles ist bereit, die Kliniktasche gepackt, Kreisssaal besichtigt, Stillkurs war schon. Geburtsvorbereitungskurs und Akupunktur laufen noch. Bis zum 11.11. ist es ja nicht mehr lange und die Zeit vergeht unglaublich schnell.
Ich genieße die restlichen Wochen so gut es geht und ich weiß schon jetzt, dass ich diese wunderbaren Bewegungen in meinem Bauch vermissen werde.


Euch allen nur das Beste. Mal sehen wie lange es nach der Geburt dauert, bis ihr von hört.







Mittwoch, 6. Oktober 2010

Nebelschleier

Heute morgen hat mich dieser Ausblick erwartet. Ich mag den Nebel sehr, wenn er einen Teil der Landschaft für eine gewisse Zeit einfach so verschwinden lässt. So kann man die "graue Zeit" doch durchaus aushalten. Alles Liebe.