­

­
­

Sonntag, 27. Juni 2010

Gut, dann eben in Gelb.

Für die Baddeko habe ich mir eingebildet, dass ich in meinen neuen Übertopf ein Lavendelstöcken pflanze. Die Farbe ist so schön und ich mag den Duft so gerne. Als ich im dritten oder vierten Geschäft endlich eines gefunden habe, hat mir der Verkäufer gesagt, dass das für drinnen überhaupt nicht geeignet ist. Ich hätte damit keine Freude, da es in einer Woche hinüber ist. Na gut. Dann habe ich mir eben diese Sonnenblume mitgenommen. Duftet zwar nicht aber sieht so freundlich aus.
 
Und zum Seifchen passt auch eine gelbliche Rose frisch aus dem Garten. Diese Woche war mal wieder sehr ereignisreich... Anfang Woche hatte ich einen Ultraschalltermin. Wie immer so unglaublich schön, dem Baby zuzusehen. Es ist alles in Ordnung und das Baby ist schon 20 cm groß. Mir gefällt diese Vorstellung. Mitte Woche ist unser Degu verstorben. Ich schwanke so zwischen erleichtert sein, da er der letzte war und Degus Rudeltiere sind, und Traurigkeit. Aber da er schon sehr alt war, wussten wir, dass das bald mal kommen wird. Gestern war ein Dekoeinkauf mit meinem Bruder angesagt.

Wir mussten auch noch Bettwäsche, Handtücher und Kissen und Decken für die Couch besorgen. Und ein paar Gegenstände, die die Wohnung schöner machen, brauchte er natürlich auch. Uunnnd er hat mir vertraut und es sieht fabelhaft aus. Wir haben ein tolles Geschäft ausprobiert, von dem wir bis jetzt nur gehört haben, dass es da tolle Textilien gibt. Selber waren wir noch nicht dort, aber es ist super. Wir haben alles gefunden was er braucht und fast alles um den halben Preis. Und in einem anderen Geschäft haben wir die wichtigsten Zutaten für meinen "Happy place" gekauft - ein kleiner, runder Metalltisch und zwei Stühle. Genau so wollte ich es haben. Gestern ist mein Blog ein Jahr geworden. An und für sich würde jetzt eine Verlosung anstehen, aber da ich so überhaupt keine Idee habe, was ich verlosen könnte, wird das nachgeholt. Ganz sicher! 

Wünsche euch jetzt noch einen wunderschönen sonnigen Tag.

 

Montag, 21. Juni 2010

Wenn das Fussballfieber dich erwischt...

... hilft wohl nur ein kleines Zucki aus dem stilechten Böxchen.
Hierfür habe ich eine leere Streichholzschachtel mit grünem Papier beklebt und ein Fussballfeld freihand (wie man sieht) aufgezeichnet.
WM und EM finde ich immer besonders spannend. Besonders da Österreich ja meist nicht dabei ist, kann ich sehr neutral an die Sache rangehen. Allerdings habe ich noch kein Spiel komplett gesehen.

Aber mit meinem Mann zusammen macht es mir großen Spaß. Ihm auch, da er meine Fachkommentare äußerst witzig findet. Euch allen eine schöne Woche.

Samstag, 19. Juni 2010

Los geht's.

Diese wunderbare Tafel habe ich bei einem "Seeleneinkauf" im Dekoladen gefunden. Eigentlich habe ich mehr danach gefragt und sie hatten tatsächlich noch eine auf der Seite. Mit Kreideablage und zum Aufstellen oder -hängen. Und das Holz sieht so wunderbar rustikal aus. Alles genau so wie für mich gemacht. Die Tafel ist Teil der Deko, die ich euch bei einem der nächsten Posts zeigen werde.

Doch die erste, die allererste Deko im Haus stammt von meinem Mann. So ein Totenkopf auf dem Ofen macht sich doch gut oder!? Ein weiterer ziert unser Büro und Rupi geht es glaube ich wie mir, wenn ich dekoriere - er freut sich jedes Mal, wenn er dran vorbeikommt.

Euch allen ein wunderbar gemütliches Restwochenende.

Dienstag, 15. Juni 2010

Melde mich zurück.

Am 22. Mai haben wir das erste Mal in unserem neuen Heim geschlafen. Und seitdem war sooo unglaublich viel zu tun, dass ich erst Zeit zum Posten finde. Zuerst mussten wir alles aus der Wohnung rausschaffen. Zum Teil haben wir Möbel vergeben, die noch abgeholt werden mussten. Dann die ganze Wohnung putzen... Und es tat uns wirklich gut, als wir die Wohnung dann vollkommen hinter uns lassen konnten. Wir haben uns dort zwar sehr wohl gefühlt und wir hatten so einen lieben und hilfsbereiten Vermieter. Aber als dann "unten" und "oben" Arbeit zu erledigen war, wurde es doch ziemlich viel. Glücklicherweise hatten wir auch Helferchen, die uns zur Seite standen und mit anpackten. Ja, und jetzt wohnen wir vollkommen anders. Und Stück für Stück wird unser Haus zu unserem Heim. Es ist schön, wenn immer mehr gewohnte und geliebte Sachen ein Plätzchen finden. Im Haus selber sind nach wie vor Kleinigkeiten zu machen. Und der Außenbereich wird auch langsam gemacht. Gut Ding braucht eben wohl doch Weile. Und Nerven und Geduld. Ich habe vor euch in nächster Zeit Raum für Raum zu zeigen. Zwischendurch meine Deko, die ich schon gemacht habe. Bin allerdings auf die Kamera meines Bruders angewiesen, da unsere fast nur noch solche Bilder macht. Kreativ oder!?
Eine weitere Freundin von mir hat sich an einen Blog gewagt, sie freut sich ganz bestimmt auch über einen Besuch von euch. Klickt einfach hier. Und ich bin selber schon ganz gespannt was Rose aus ihrem Blog macht. Sie kommt vom anderen Ende aus Österreich (aus Wien), so dass ich sie bisher "nur" über das Internet kenne. Mein Mann hat uns irgendwie vermittelt. Ist doch toll, was es heutzutage für Möglichkeiten gibt nette Menschen kennen zu lernen.
Liebe Rose ich hoffe sehr, dass wir uns bald persönlich kennen lernen. Vielleicht zieht es dich ja mal an den wunderschönen Bodensee. Deinem Sohn tut eine Lernpause sicher auch gut. :-)