­

­
­

Samstag, 27. Februar 2010

Jedes Jahr ein Wunder.

Das sind für mich die Karfreitagseier. Als wir noch Hühner hatten, habe ich fast jedes Jahr ein Ei davon in eine schöne Schachtel gelegt. Und diese Eier habe ich noch immer, eines davon lässt es bei uns langsam österlich werden. Die Eier trocknen innnen richtig aus und bekommen einen ganz eigenartigen Schwerpunkt. Die Eier richen auch nach Jahren noch immer frisch. - Ein Wunder eben, denn Ostern ist ja ein bewegliches Fest. Das Ei soll vor Blitzeinschlägen schützen, wenn man es im Haus hat. Oder auch im Auto. Manche werfen das Ei sogar über das Haus und wo es landet, wird es vergraben. Das ist bei meinen Wurfkünsten allerdings nicht empfehlenswert. Oma hat die Eier früher für die ganze Familie verkocht und wir haben alle davon gegessen. Das soll Segen bringen.
  Ich finde ich Osterzeit einfach so schön. Wie die Adventszeit ist es für mich eine ganz besondere Zeit im Jahr. Vielen Dank euch allen, für eure lieben Kommentare zu meinem letzten Post. Als ich gelesen habe, dass es auch euch so geht, habe ich mich schlagartig besser gefühlt. Euch allen ein wunderbar sonniges Wochenende und genießt die Osterzeit so gut ihr könnt.

 

Dienstag, 23. Februar 2010

Posten! Aber was?

Das frage ich mich nun schon seit Tagen. So gerne möchte ich etwas posten - doch die Idee dazu fehlt ganz einfach. Geht euch das manchmal auch so? Im Moment kommt es mir so vor, als hätte ich einen "inneren Wirbelsturm". So Vieles muss ich bedenken und erledigen. Aber es wird bestimmt auch wieder ruhiger werden. Ich hätte so tolle Dekoideen, aber zur Umsetzung fehlen mir sowohl die Zeit, als auch die Utensilien, die zum Großteil schon in Kartons verstaut sind.

Da es bei uns gerade etwas wärmer ist und der Schnee schön langsam schmilzt, passen doch meine Primelbilder ganz gut in den Post. Und heute wurde ich sogar von Vogelgezwitscher geweckt. Ganz herzlich bedanke ich mich für eure vielen lieben Kommentare und meine neuen Leser heiße ich Willkommen. Unglaublich ist auch die Zahl der Clicks auf meinen Blog - schon über 26.000. Das ist alles so schön. Habe es noch nicht geschafft all eure Kommentare zu beantworten, aber das hole ich so schnell wie möglich nach. Wünsche euch einen wunderbaren Abend. Ich werde jetzt direkt auf die Couch gehen und entspannen. Alles Liebe.


 

Sonntag, 14. Februar 2010

Valentinstag

Heute braucht es nicht viele Worte...

 

Die Kunst der Liebe besteht vor allem darin,
sich nahe zu sein,
ohne sich zu nahe zu treten,
sich täglich zu sehen,
ohne alltäglich zu werden,
eins zu werden und doch
zwei zu bleiben.
Verfasser unbekannt

Das Herz habe ich von meiner Freundin bekommen, die es extra für mich aus Speckstein gefertigt hat. Und dann auch noch in Weiß. Ich habe mich sehr darüber gefreut.
Und der Spruch gefällt mir schon seit Jahren so gut. Euch allen wünsche ich von ♥en einen wundervollen Valentinstag. Und viele glückseelige Momente. ♥ 


Mittwoch, 10. Februar 2010

Sheila hat gleich mal klargestellt,...

... dass sie ganz sicher mit uns umziehen wird. Kann mich mal wieder nicht entscheiden, welches Bild ich nehmen soll. Ich bin so froh, dass Sheila mal nicht in die Kamera beissen wollte, als ich sie fotografierte.


♥♥♥-liche Grüße und einen schönen Abend.

Samstag, 6. Februar 2010

Hausbau-Impressionen

Auf vielfachen Wunsch und weil es mal wieder an der Zeit ist, habe ich heute ein paar Hausbaubilder für euch...
 
Natürlich würde ich euch viel lieber frühlingshafte Bilder zeigen. Denkt euch den Schnee einfach weg. Links ist das "Stammhaus", rechts der neue Bereich für meinen Bruder und uns. Jeder hat seinen eigenen, abgetrennten Bereich. Die Autos sind schon unter dem Carport. Und inzwischen ist der Neubau eingerüstet, bald geht's an die Fassade.


Ein Teil von unserem Bereich.
Links entsteht das Esszimmer, rechts das Wohnzimmer.

Da ist genügend Platz für eine Küche in U-Form. Die Arbeitsfläche wird einen Meter hoch, weil ich 1,85 m groß bin, ist das nötig und ich freu mich so sehr, dass das klappt.

Das wird das Gästebad und unser Haupt-WC. Mittlerweile sind die Wände schon verfliest. Die Arbeiter sind so fleißig, dass man mit fotografieren gar nicht mehr nachkommt.
Unsere Badewanne in unserem großen Luxusbad im Untergeschoss. Da können wir schön von beiden Seiten hineinliegen...
Schön langsam könnte man doch nervös werden. Also packe ich am Wochenende mal wieder ein paar Sachen in Kartons. Bin schon gespannt, was ihr zu den Baufortschritten sagt.
Ich wünsche euch ein märchenhaftes Wochenende, macht es euch gemütlich.
Nachtrag: Vielen Dank für euren lieben Kommentare. Es ist so schön, wie ihr euch mitfreut. Und hier für dich liebe Eve, das gewünschte Aussichtsbild. Von der anderen Seite ist der Ausblick noch schöner, habe aber gerade kein anderes Foto.
Und Bertolucci - Ja, wenn du weiterhin so lieb bleibst, nehme ich dich mit.
Einen wunderschönen Abend.

Dienstag, 2. Februar 2010

Feiertag in Liechtenstein.

Und da mein Mann dort arbeitet, hatte er heute frei. An und für sich könnte ich statt "mein Mann" auch Rupert schreiben, aber ersteres klingt für mich nach wie vor so edel und herzerwärmend. :-) Beim letzten Liechtensteiner Feiertag hat mein Mann für mich gekocht. Das hat er auch angekündigt und ohne murren durchgezogen. Zu meiner Überraschung wurde ich bereits auf der Stiege mit Rosen empfangen...
  In die Küche durfte ich nicht schauen, denn dort wartete schon der "Gruß aus der Küche" auf mich. Also setzte ich mich an den gedeckten Tisch - mit Rosenblätterdeko - und lies mich bedienen. Man beachte die Lage des Bestecks. :-)
  Und als Hauptspeise hat er extra für mich vegetarisch gekocht - Blumenkohl-Broccoli-Auflauf - und wunderbar geschmeckt hat es natürlich auch (Anfängerglück!?). 
 Alles in Allem habe ich mich riieeessssiggg gefreut und wir hatten einen zauberhaften Abend. Und meine Freundin Petra habe ich mit Dekoblogfieber angesteckt. Wer sich ihren Blog ansehen möchte klickt einfach hier. Sie freut sich bestimmt über einen Besuch von euch.

Wünsche euch einen zauberhaften Abend und süße Träume.