­

­
­

Mittwoch, 15. Dezember 2010

Deko in rot-weiß

Nein, wir haben keinen neuen Tisch. Matthias hat mich nach einem Läufer gefragt und so ist dann diese Deko entstanden. Serviettensterne war wieder meine Idee, macht sich auch in weiß wunderbar. Der Rest war Matthias Idee, muss ich leider zugeben. Aber ich seh seinen Tisch so gerne, das verbreitet doch richtige Weihnachtsstimmung.
Ist es nicht interessant, wie durch eine andere Perspektive der kleine Weihnachtsstern fast so groß wie der andere wirkt!?
Werde mich vor Weihnachten auf jeden Fall nochmal melden (sofern Adrian das zulässt - mein kleiner Chef), denn ich möchte euch noch unbedingt meine "Weihnachtsbäckerei" zeigen.
Hab gestern grad gemerkt, dass Weihnachten schon nächste Woche ist. Upsi. Naja, da seht ihr mal, dass ich mich vom Weihnachtsstress überhaupt nicht anstecken lasse. Außerdem habe ich eh alles im Griff, sofern die Post rechtzeitig ankommt. Bis bald vom vollkommen verschneiten Bodensee.

Kommentare:

  1. Liebe Katharina,

    Sehr schön ist diese Tischdeko. Ich hab früher oft mit Martin solche Sterne gebastelt, manchmal dann noch mit Seidenpapier hinterlegt und dann aufs Fenster geklebt oder zusammengeklebt und eine Kerze reingestellt. Die einfachen Dinge sind oft die schönsten.
    Hihi stimmt der Titel wäre auch sehr passend gewesen. Es ist schön, euch Freude gemacht zu haben und gleichzeitig auch meinem Sohn, und damit natürlich auch mir.
    Ja die ersten Wochen sind anstrengend, bis sich alles einspielt mit schlafen, stillen...aber er ist echt so ein süßes Kerlchen.
    Wünsche dir und deiner kleinen Familie alles Liebe, Roswitha

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Katharina, ich finde die Deko ist wunderschön geworden, gefällt mir sehr gut und das mit nur wenigen Dingen, die so viel ausmachen. Ich hoffe doch sehr, dass der Basteltreff klappt, würd mich total freuen und finde du hast immer sooo viele schöne Ideen, ich bin leider nicht immer so kreativ, dass fehlt mir ein wenig (zudem bin ich glaub ich eher grobmotorisch, schon alleine wenn ich mir meine Weihnachtsbäckerei ansehe lach). GLG Petra

    AntwortenLöschen