­

­
­

Mittwoch, 30. Dezember 2009

Auf ein Neues.

Die Jahre bringen einem viel bei,
wovon die Tage nichts ahnen.
Verfasser unbekannt.

Von Herzen wünsche ich euch ein ganz besonderes Jahr, mit vielen kleinen und großen Wundern und viel Liebe. Mal sehen was kommt... gibt es etwas spannenderes als die Zukunft? Ich freu mich drauf. Alles Liebe und vielen, lieben Dank für eure Anteilnahme. Es ist noch immer überwältigend wie viel Zuspruch wir bekommen.

Dienstag, 29. Dezember 2009

Jahrestag...

... leider kein guter. Heute vor drei Jahren ist mein Papa bei einem schrecklichen Unfall, während seiner Arbeit als Polizist, tödlich verunglückt. Für unsere Familie stand ab diesem Moment die Welt still und es ist ewiges auf und ab der Gefühle. Ob diese Wunde jemals heilt, weiss ich nicht.

Sterben ist friedlich, leicht.

Leben ist schwerer.

aus dem Film Twilight - Biss zum Morgengrauen

Wir haben alle öfter von Papa geträumt. Immer schön, dass er lebt, dass es ihm gut geht. Und einmal konnte ich ihn im Traum sogar was fragen... "Papa, kannst du eigentlich auf uns aufpassen?" Und er lächelte mir mit einem strahlenden Gesicht entgegen. "Das tue ich doch schon die ganze Zeit."

Daran glaube ich. Es gibt mir Kraft meistens jedenfalls. Und ich bin fest davon überzeugt, dass wir uns eines Tages wiedersehen. Das lasse ich mir von niemanden ausreden. Für mich ist Papa nicht tot. Er ist mir manchmal so nahe. Er kann nicht tot sein. Er ist uns vorausgegangen. Wie so viele unserer Lieben.

Papa, du bist einer der großartigsten Menschen, die ich in meinem Leben kennen gelernt habe. Du hast mich von Anfang an geliebt - bedinungslos.

Alles Liebe.

Sonntag, 27. Dezember 2009

Gute Wünsche.

Zu aller erst bedanke ich mich ganz herzlich für eure lieben Kommentare. Mein Bruder hat alle höchst persönlich im Krankenhaus gelesen - mit meinem Laptop. Er hat sich wirklich sehr gefreut, dass ihm so viele liebe Menschen schreiben, die ihn gar nicht kennen. Heute durfte er endlich nach Hause und es geht ihm immer besser. Jetzt hoffen wir alle, dass das so weitergeht. Und mehrmals täglich gehe ich an unserer Weihnachtspost vorbei. So viel Post haben wir bekommen, das hat uns sehr gefreut. Der kürzeste Text war "FF", dafür mit Unterschrift. Ich tippe mal eher auf Frohes Fest oder Frohe Feiertage, mein Mann hat kurz auch Freiwillige Feuerwehr in Betracht gezogen. Auf jeden Fall regt es die Kreativität an. Überhaupt waren die Kartenschreiber sehr kreativ, mal rieselt mir Schnee entgegen, mal gibt es eine faltbare Schneekugel, mal mit Foto, mal mit Spruch... Hab mich jedes Mal gefreut, zum Briefkasten zu gehen. Und die Bloggerrunde wird noch ein bisschen verschoben. Heute war ich um 04:20 Uhr putzmunter und bin aufgestanden, dafür zieht sich die Zeit jetzt ein bisschen bis zum Schlafen gehen. :-) Bis bald und DANKE euch allen!

Mittwoch, 23. Dezember 2009

Frohes Fest.


Bei uns gibt es statt Weihnachten im Stall heute Weihnachten im Krankenhaus :-(. Mein Bruder hat gestern Abend wegen der Mandel-OP eine Nachblutung bekommen und darf heute leider nicht nach Hause. Meine Pläne sind jetzt natürlich komplett umgeworfen worden. Eine Bloggerrunde hole ich schnellst möglich nach.
Von ganzem Herzen wünsche ich euch kuschelig warme, himmlisch ruhige, komplett erholsame, kalorienbombige, engelschöne und christkindlstarke Weihnachten.
Alles, alles Liebe.



Sonntag, 13. Dezember 2009

Weihnachtskrippe

Keine Angst ich bin nicht vollständig verschollen. Aber nach wie vor süüüchtig. Will euch jetzt aber nicht auch noch mit Twilight "nerven". Mein Umfeld macht schon genug mit. :-)

Dafür gibt es jetzt mal was richtig weihnachtliches. Und zwar unsere Krippe...
Ursprünglich habe ich die Figuren gemacht, weil man sie sehr schön auch ohne Krippe dekorieren kann. Doch im darauf folgenden Jahr habe ich das kompellt vergessen, als ich einen Krippenbauer kennen gelernt habe. Im Kurs konnte ich schon mal nicht mitmachen - aus Platzgründen. Die Figuren sind ca. 30 cm hoch, als könnt ihr euch vielleicht vorstellen wie groß die Krippe ist. Die Krippe habe ich dann also nachdem der Kurs fertig war begonnen und so lange und fleißig daran gearbeitet, bis es selbst dem Krippenbauer für dieses Jahr reichte. Also hat sie den Anstrich dann erst ein Jahr später bekommen. Als dann endlich fertig war, waren wir so froh und glücklich, denn sie ist noch viel schöner geworden, als ich gedacht habe. Das Gute daran ist, dass die Krippe aus Einzelteilen besteht und so relativ gut verräumt werden kann. Auf dem Dach der Krippe schlummert ein Kätzchen vor sich hin. Die habe ich von meinem Bruder bekommen. Das ist ein kleiner Familienwitz, denn als wir Kinder waren haben wir ganz dringend eine Katze in der Krippe gebraucht, damit die Mäuse nicht das Jesukind kitzeln. Und heute wird ein sehr weißer Tag... Erstens haben wir wunderbaren Schnee (wird aber vermutlich nicht bis Weihnachten halten) und zweitens werden wir heute meinen Bruder im Krankenhaus besuchen. Gestern hat man ihm die Mandeln entfernt und ich hoffe sehr, dass es ihm jetzt bald wieder ganz gut geht. Euch allen wünsche ich ein gemütliches Wochenende. Genießt die verbleibende Vorweihnachtszeit. Und allen die im Moment kränkeln wünsche ich eine Blitzgenesung, damit bis Hl. Abend alles wieder vergessen ist. Alles Liebe.

Dienstag, 8. Dezember 2009

Erster Teil geschafft.

Vielen, lieben Dank für eure große Hilfe mit den Umzugstipps. Von unserem Lebensmittelladen werde ich mit Bananenschachteln ausgestattet. Das klappt so wunderbar und ist so hilfreich. 16 Schachteln habe ich schon bestens archiviert. Und in unserem Ort wurde ein Brockenhaus eröffnet. Eine super Einrichtung, die von der Lebenshilfe eröffnet wurde. Und gestern wurden schon zwei Kästen und 3 Schachteln mit Kleinkram abgeholt . Da kommt sicherlich noch mehr. Und die zwei jungen Männer waren so nett und freundlich. Ohne die zwei Kästen sieht es bei uns so anders aus. Einer davon war mein Bastelkasten (heul), da stehen jetzt die Schachtel. Mit weißen Leintüchern beworfen sieht es sogar recht ordentlich aus. Und der zweite Kasten stand im Gang. Da kommt dann im Weihnachtsurlaub der zweite Teil der Schachtel hin. Bis dahin genießen wir unseren wunderbar groß wirkenden Gang. Den heutigen Feiertag habe ich genutzt und sogar noch Zeit zum Bügeln und ein bisschen Dekorieren gefunden. Dieses Filztütchen verschönert jetzt unsere Wohnungstüre. Und diese Zimtstangen verschönern und beduften dezent unser Wohnzimmer. Falls es unter euch auch Twilight-Fans gibt, bitte melden. Ich bin absolut süchtig. Mag Vampirfilme sonst gar nicht, aber Twilight ist anders. Und das gute daran ist, dass meine "Droge" absolut kalorienfrei ist.
Einen wunderschönen Tag bzw. schon fast wieder Abend und viele weihnachtliche Genussmomente.

Samstag, 5. Dezember 2009

Lasst uns froh und munter sein!


Der Spruch stand heute in meinem Adventskalender und ich werde dieses Wochenende unter dieses Motto stellen (zumindest versuche ich es).
Diese Nikolaussäckle habe ich heute für meine Lieblinge gefüllt (meinen Mann, meine Mama und meinen Bruder). Wir machen morgen zusammen ein gemütliches Nikolausfrühstück.

Bei mir müssen Deko und Bastelsachen im Moment sehr schnell erledigt sein. Auf gewisse verzichte ich heuer sogar. Denn gleich geht's los - ich werde schon anfangen gewisse Dinge in Schachteln zu verpacken. Dann geht der eigentliche Umzug hoffentlich ruckizucki. Jede Schachtel wird natürlich mit Nummer versehen, mit dem Bestimmungsraum beschriftet und die schweren Schachteln bekommen zusätzlich ein Zeichen. Natürlich werde ich aufschreiben was ungefähr in jeder Schachtel ist, dafür sind die Nummern da. Es könnte ja doch sein, dass noch was daraus gebraucht wird, sind ja noch einige Monate.
Meine Nervennahrung sind diese wunderbar wohlschmeckenden gebrannten Mandeln. Die wir vor ein paar Tagen gemacht haben.
Zutaten:
20 dag Mandeln
20 dag Kristallzucker
0,1 l Wasser
1 TL Vanillezucker
1 Prise Zimt
Zubereitung:
* Zucker, Wasser, Vanillezucker und Zimt zum Kochen bringen
* Mandeln zugeben
* Mandeln "brennen" bis das Wasser fast verdampft ist
* Mandeln einzeln trocknen
Ich wünsche euch, dass ihr trotz der vielen Erledigungen und der Eile zwischendurch Zeit für eine besinnliche Pause findet und vielleicht singt ihr ja fröhlich ein Weinachtslied vor euch hin.
Ein schönes Nikolauswochenende.





P.S.: Im Moment komm ich zwar kaum dazu auf eure lieben Kommentare zu antworten, aber ich hoffe ihr verzeiht mir das, denn ich freu mich über jedes Kommentar so sehr.
P.P.S.: Wenn jemand von euch Umzugstipps hat, nur her damit.

Dienstag, 1. Dezember 2009

Wunderschön kitschig.

Diesen wundervollen Ausblick konnten wir gestern Abend von unserer Terrasse aus genießen. So romantisch sah alles aus... die Weihnachtsbeleuchtung, die angestrahlte Kirche und natürlich die wunderschönen Schneeflocken. Habe den Schnee schon lange herbeigewünscht und jetzt sieht es schon so weihnachtlich aus.
Und heute habe ich gleich in der Früh mein erstes Adventsröllchen geöffnet. Für mich habe ich einen Adventskalender gekauft. Mich selbst mit Sprüchen überraschen wollte ich nicht :-) Aber ich hab ganz schön suchen müssen und mich dann sehr gefreut, als ich den Zettel lesen konnte. Bin da wie ein kleines Kind.
Ich wünsche euch einen gemütlichen Abend mit Kerzenschein und Engelsgesang. Und ein ganz herzliches Willkommen an meine neuen Leser. Ich hoffe, dass ihr euch bei mir wohl fühlt und ich euch manchen Tag verschönern kann.

Alles Liebe.